1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Action Cam: Lily Camera fliegt, ist aber…

Kamera in Aktion

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kamera in Aktion

    Autor: kayozz 13.05.15 - 13:30

    In dem Video sieht man nicht ein mal Bilder aus Sicht der Kamera. Das Prejekt schreit doch nach einem Mountainbiker, der einen Singletrail runterbrettert und sich dabei filmen lässt oder einem Skateboarder, der im Skaterpark seine Runden dreht.

    Also entweder die Macher haben keinen Sinn von Marketing oder sich etwas übernommen. Mit einer Vorbestellung wäre ich vorsichtig, kann auch zur Blase werden.

  2. Du musst dir eben das richtige Video ansehen...

    Autor: Xstream 13.05.15 - 13:45

    https://www.youtube.com/watch?v=4vGcH0Bk3hg

  3. Re: Du musst dir eben das richtige Video ansehen...

    Autor: Nogger 13.05.15 - 14:36

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.youtube.com

    das Video schein mir IMHO gefakt zu sein.

  4. Re: Du musst dir eben das richtige Video ansehen...

    Autor: SchmuseTigger 13.05.15 - 14:44

    Nogger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Xstream schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.youtube.com
    >
    > das Video schein mir IMHO gefakt zu sein.

    Lily soll im Februar 2016 auf den Markt kommen. Bestellungen nimmt das Unternehmen Lily Robotics ab sofort entgegen.

    Also das kann völlig gefaked sein, da man das Ding erst in Monaten kaufen kann, kann es ein Prototyp sein oder Fake. Gut, sollte man dazu schreiben. Aber sollte nicht so eine Überraschung sein.

  5. Re: Du musst dir eben das richtige Video ansehen...

    Autor: phosphoros47 13.05.15 - 21:50

    Ein Bild ohne Gimbal so smooth? Das wage ich doch arg zu bezweifeln. Aber ich bin gespannt auf das Teil!

  6. Re: Du musst dir eben das richtige Video ansehen...

    Autor: blabba 14.05.15 - 00:57

    Ich würd so n Ding kaufen, wenn ich soviel Kohle hätte und garnicht wüsste, was ich sonst damit machen soll.. ;-D

    Vom Design her auf jedenfall ganz schick. Da können sich manch andere ne Scheibe abschneiden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCOOP Software GmbH, Köln
  2. über experteer GmbH, Lauffen am Neckar
  3. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  4. Sikla GmbH, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. FIFA 21 Standard Edition PS4 (inkl. kostenlosem PS5-Upgrade) für 55€, FIFA 21 Standard Edition...
  3. (u. a. Code Vein für 21,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 18,99€, Ni no Kuni 2: Revenant...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind