1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Actionkamera: Gopro Hero 3 filmt in 4K

Wasserdicht und WiFi?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wasserdicht und WiFi?!

    Autor: moep.at 17.10.12 - 12:52

    Liege ich falsch oder wird vermutlich der Wifi Live-Preview nicht unter Wasser funktionieren?!

    hängt whs davon ab ob 2,4Ghz oder 5Ghz Wlan verwendet wird?!

    kurzes googeln hat ergeben das Wasser 2,4Ghz als Resonanzfrequenz nutzt und damit super abschirmt :/


    Weiß jemand näheres?

  2. Re: Wasserdicht und WiFi?!

    Autor: IngTroll 17.10.12 - 13:17

    Im Text steht doch nur, dass die Fernsteuerung wasserdicht ist.
    Dass sie auch noch Unterwasser (uneingeschränkt) funktioniert steht da nciht...

  3. Re: Wasserdicht und WiFi?!

    Autor: moep.at 17.10.12 - 13:49

    Darum Frage ich ja :)

    Die Fernbedienung wäre mir auch wurst... es geht mir rein um das Streamen via WLAN...
    Was laut Offizieller Produktseite unter "Live-Preview" beworben wird...

    mir stellt sich nur die Frage inwiefern Wasser diese Funktion beeinträchtigt...
    Was ich schon herausgefunden habe das Wasser, zumindest bei 2,4Ghz, ein guter Isolator ist... wie es mit 5Ghz aussehen würde und welches Wlan in der Kamera verbaut ist hab ich nicht herausgefunden :)

  4. Re: Wasserdicht und WiFi?!

    Autor: Sebbi 17.10.12 - 14:44

    moep.at schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum Frage ich ja :)
    >
    > Die Fernbedienung wäre mir auch wurst... es geht mir rein um das Streamen
    > via WLAN...
    > Was laut Offizieller Produktseite unter "Live-Preview" beworben wird...

    Live Preview mit ca. 3-5 Sekunden Verzögerung. Das reicht wirklich nur um die Kamera einzustellen und zu guggen, dass man das richtige Motiv erwischt. Außerdem muss dazu dein Smartphone ebenfalls wasserdicht sein.

    >
    > mir stellt sich nur die Frage inwiefern Wasser diese Funktion
    > beeinträchtigt...
    > Was ich schon herausgefunden habe das Wasser, zumindest bei 2,4Ghz, ein
    > guter Isolator ist... wie es mit 5Ghz aussehen würde und welches Wlan in
    > der Kamera verbaut ist hab ich nicht herausgefunden :)

    Wasser schirmt Wifi (alles was funkt, egal wie viele oder wenige GHz) sehr gut ab. Aber evtl. klappt es dennoch die Kamera, die in einem aufwendigen Unterwassergehäuse versenkt ist (mit Licht, etc) so beim Tauchen fernzusteuern (sind ja nur wenige cm Abstand. Live preview siehe oben ... muss ein Smartphone mit ins Wasser nehmen ;-)

  5. Re: Wasserdicht und WiFi?!

    Autor: moep.at 17.10.12 - 15:41

    Danke für deine Antwort...

    naja schade dann ist es wohl nicht das was ich suche :/

    toll wäre gewesen zB das dignal mit einem PC außerhalb vom Wasser abzufangen und zB an einen Tv weiterzugeben (egal ob da jetzt 3-5 Sekunden Verzögerung sind :) )

  6. Re: Wasserdicht und WiFi?!

    Autor: ad (Golem.de) 17.10.12 - 16:36

    moep.at schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke für deine Antwort...
    >
    > naja schade dann ist es wohl nicht das was ich suche :/
    >
    > toll wäre gewesen zB das dignal mit einem PC außerhalb vom Wasser
    > abzufangen und zB an einen Tv weiterzugeben (egal ob da jetzt 3-5 Sekunden
    > Verzögerung sind :) )


    Nun.. https://www.golem.de/1111/87962.html

    da gibt es was :)

    Mit freundlichen Grüßen
    ad (golem.de)

  7. Re: Wasserdicht und WiFi?!

    Autor: mindo 18.10.12 - 10:33

    haha zwar cool, aber ich vermute das liegt außerhalb von seinem Budget (3.500 $) ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Einsatzgebiet Großraum Ulm/Augsburg
  4. Hochschule Furtwangen, Furtwangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. (-71%) 5,75€
  3. 22,99€
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

  1. SpaceX: Nächster Starship-Prototyp geplatzt
    SpaceX
    Nächster Starship-Prototyp geplatzt

    Neue Technik gibt es nicht ohne Rückschläge: Bei der Entwicklung des neuen Raumschiffs von SpaceX ist ein weiterer Prototyp zerstört worden. Videos zeigen aber, dass der Tank diesmal im unteren Bereich platzte und nicht wie zuletzt am Deckel.

  2. Raumfahrt: Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein
    Raumfahrt
    Boeing gesteht lückenhafte Tests bei Starliner ein

    Bei der Entwicklung des Starlinerns hat Boeing "offensichtlich in einigen Bereichen noch Lücken zu füllen". Das Unternehmen habe die Software des Raumschiffes nicht gründlich genug getestet, hieß es in einem Pressebriefing. Die Kosten des Projektes seien nicht das Problem gewesen, die Zeit zum Testen dagegen schon.

  3. PC-Cooling: Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht
    PC-Cooling
    Distributor bekannter CPU-Kühler macht dicht

    Das Unternehmen PC-Cooling GmbH stellt den Handel mit Komponenten ein. Neben anderen Marken war der Distributor etwa für Marken wie Scythe und Thermalright verantwortlich - beides bekannte Hersteller von Kühlern. Es ist nicht klar, wer den Verkauf nun übernimmt.


  1. 14:08

  2. 13:24

  3. 12:47

  4. 12:27

  5. 12:07

  6. 01:26

  7. 18:16

  8. 17:56