1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Actionkamera: Gopro Hero5 ist wasserdicht…

ACTIONcam vs 30 fps

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ACTIONcam vs 30 fps

    Autor: flasherle 20.09.16 - 08:39

    wann lernen es die endlich. bei action enstehen ruckler und wackler und da geht das ganze mit 30 fps einfach nicht....

  2. Re: ACTIONcam vs 30 fps

    Autor: IamNic 20.09.16 - 16:13

    Das kommt nun wirklich auf das Anwendungsgebiet an.

    Stelle ich die Kamera still hin, oder hat sie eine gute eingebaute Stabilisation, dann bekomme ich auch mit 30fps gute Aufnahmen.

    Montiere ich die Kamera an meinem Raketenschlitten und fahre über eine Schotterpiste, dann sind 60fps oder mehr ein MUSS!

  3. Re: ACTIONcam vs 30 fps

    Autor: chefin 21.09.16 - 08:32

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wann lernen es die endlich. bei action enstehen ruckler und wackler und da
    > geht das ganze mit 30 fps einfach nicht....


    FPS ist nicht das einzige Kriterium. Man muss die Daten verarbeiten, das kostet Strom. Akkus bringen Gewicht und Volumen.

    Natürlich kann man das alles irgendwie zusammen basteln. Aber was nützt dir eine Cam die bei 4K locker 60FPS schafft, wenn dein Kopf keine 5 Minuten dem Druck gewachsen ist den das Zusatzgewicht mit sich bringt. Gerade bei extrem schnellen Bewegungen wo diese hohe Speed nötig ist, hat man eben auch hohe Belastungen für den Körper.

  4. Re: ACTIONcam vs 30 fps

    Autor: flasherle 21.09.16 - 09:13

    wenn ich sie still hinstelle brauche ich keine actioncam.

    ich habe es auf dem motorrad probiert, 30 fps und du hast nur ein verwackeltees bild, trotz bildstabi. bei 60 fps wars ein richtig schönes video. und meim motrrad ist es ja nicht wirklich action für die kamera, die ja nicht so viele wackler auf dem tank hat...

  5. Re: ACTIONcam vs 30 fps

    Autor: IamNic 21.09.16 - 23:35

    flasherle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wenn ich sie still hinstelle brauche ich keine actioncam.



    Also machst du solche Videos, bei denen man 30 Minuten nur die Helmperspektive sieht?

    Die finde ich kacken-langweilig. Bei einem guten Actioncam Video wechselt man die Perspektive - deswegen dreht man entweder mit mindestens zwei Kameras, oder nutzt die eine, um den Anschein zu erwecken, mit mehreren zu arbeiten.

    Außerdem gibt es mittlerweile eine Kamera mit eingebauter OIS (optischer Stabilisation), welche selbst bei 30fps ausreichend gute Videos schießt - die FDR X3000.

    Hier mal ein kleiner Vergleich: https://www.youtube.com/watch?v=NcLNQHxJMdg

  6. Re: ACTIONcam vs 30 fps

    Autor: flasherle 22.09.16 - 08:48

    helm? ich schrieb auf dem tank. ich mache die videos nicht für die öffentlichkeit sondern für mich, damit ich weiß welche strecken geil zu fahren sind und welche nicht. und am helm isses schwachsinn, weil ich den dinger bei 300 nicht traue im direkten wind auszuhalten. dazu kommt das da jedes gramm zu viel ist aufm helm.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Möbel Martin GmbH & Co. KG, Saarbrücken
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. ATLAS TITAN Mitte GmbH, Wuppertal
  4. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,49€
  2. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de