Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adasky: Autonome Autos sollen im Infrarot…

2 mal am Tag blind

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2 mal am Tag blind

    Autor: AllDayPiano 20.10.17 - 08:28

    Wärmebildkameras haben einen großen Nachteil: Sie sind zwei mal am Tag blind.

    Es gibt nach Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang nämlich einen Zeitpunkt, da ist Luft- und damit Umgebungstemperatur und die Umgebung selbst gleich warm. Das ganze Bild wird dann mehr oder minder zu einer grauen Wand. Es gibt einen Namen dafür - ich hab ihn vergessen.

    Im Sommer können warme Hindernisse zu bestimmten Temperatur der Straße nicht erkannt werden, im Nebel gehen die Systeme auch eher gar nicht.

    Sinnvoll ist das System. Aber auch hier gilt einfach: Nur in Kombination funktioniert das zuverlässig. Ist beim Mensch ja nicht anders. Wir brauchen zur vollen Leistungsfähigkeit auch alle Sinne parallel.

  2. Re: 2 mal am Tag blind

    Autor: Dieselmeister 20.10.17 - 08:49

    Den Effekt habe ich noch nicht beobachtet. Autos bzw deren Auspuffanlage wird gut erkannt und menschen auch. Das im Hochsommer, wo der Temperaturunterschied zwischen Mensch und Umgebung nicht sehr hoch ist.

    Was ich aber gesehen habe, dass Autobahnbrücken anscheinend sehr gut Wärme speichern. Nachts sind sie im Sommer immer hellgrau gewesen :D

  3. Re: 2 mal am Tag blind

    Autor: AllDayPiano 20.10.17 - 09:27

    Das liegt ja mitunter daran, dass die Kamera das Bild "aufstreckt" - also den wärmsten und den kältesten Punkt als Referenz nimmt, um die 8 bit / 10 bit / xx bit als Zwischenstufen zu bestimmen. Wenn die Differenz sehr klein ist, ist die Unterscheidbarkeit sehr groß. Wenn aber durch relativ warme und relativ kalte Gegenstände im Bild der Bereich sehr groß aufgestreckt werden muss, so gehen Nuancen verloren. Dagegen versucht man durch entsprechende Algorithmen gegenan zu gehen. Wenn allerdings alle nahezu isotherm ist, dann schaut es halt schlecht aus und die Auflösung nimmt rapide ab.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Chr. Hansen GmbH, Pohlheim
  2. über experteer GmbH, Bonn
  3. Amprion GmbH, Brauweiler
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. (heute u. a. Roccat Tyon Maus 69,99€, Sandisk 400 GB Micro-SDXC-Karte 92,90€)
  3. 19,99€
  4. (heute u. a. Yamaha AV-Receiver 299,00€ statt 469,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

  1. Stephen Schwarzman College of Computing: MIT gründet reich ausgestattete Hochschule für KI-Forschung
    Stephen Schwarzman College of Computing
    MIT gründet reich ausgestattete Hochschule für KI-Forschung

    Computer haben Wissenschaft und Gesellschaft bereits verändert. KI und Maschinenlernen werden diese Entwicklung mit wachsender Geschwindigkeit vorantreiben. An einer neuen Hochschule sollen sich Wissenschaftler auch mit den ethischen Aspekten dieser Entwicklung beschäftigen.

  2. CD Projekt Red: Cyberpunk 2077 kommt über Bandai Namco zum Spieler
    CD Projekt Red
    Cyberpunk 2077 kommt über Bandai Namco zum Spieler

    In den USA übernimmt Warner Bros den Vertrieb von Cyberpunk 2077, hierzulande ist Bandai Namco für das Rollenspiel von CD Projekt Red zuständig. Der Publisher hatte bereits The Witcher 3 in den Handel gestellt.

  3. E-Mail-Verschlüsselung: Sicherheitslücke in Pep/Enigmail geschlossen
    E-Mail-Verschlüsselung
    Sicherheitslücke in Pep/Enigmail geschlossen

    Durch eine Sicherheitslücke in der Pretty-Easy-Privacy-Funktion hat die Thunderbird-Erweiterung Enigmail manchmal unverschlüsselte E-Mails versendet, die eigentlich verschlüsselt sein sollten. Die Ursache wurde gefunden und das Problem behoben.


  1. 13:26

  2. 13:11

  3. 12:54

  4. 12:12

  5. 12:01

  6. 11:43

  7. 11:28

  8. 11:02