Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adasky: Autonome Autos sollen im Infrarot…

2 mal am Tag blind

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2 mal am Tag blind

    Autor: AllDayPiano 20.10.17 - 08:28

    Wärmebildkameras haben einen großen Nachteil: Sie sind zwei mal am Tag blind.

    Es gibt nach Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang nämlich einen Zeitpunkt, da ist Luft- und damit Umgebungstemperatur und die Umgebung selbst gleich warm. Das ganze Bild wird dann mehr oder minder zu einer grauen Wand. Es gibt einen Namen dafür - ich hab ihn vergessen.

    Im Sommer können warme Hindernisse zu bestimmten Temperatur der Straße nicht erkannt werden, im Nebel gehen die Systeme auch eher gar nicht.

    Sinnvoll ist das System. Aber auch hier gilt einfach: Nur in Kombination funktioniert das zuverlässig. Ist beim Mensch ja nicht anders. Wir brauchen zur vollen Leistungsfähigkeit auch alle Sinne parallel.

  2. Re: 2 mal am Tag blind

    Autor: Dieselmeister 20.10.17 - 08:49

    Den Effekt habe ich noch nicht beobachtet. Autos bzw deren Auspuffanlage wird gut erkannt und menschen auch. Das im Hochsommer, wo der Temperaturunterschied zwischen Mensch und Umgebung nicht sehr hoch ist.

    Was ich aber gesehen habe, dass Autobahnbrücken anscheinend sehr gut Wärme speichern. Nachts sind sie im Sommer immer hellgrau gewesen :D

  3. Re: 2 mal am Tag blind

    Autor: AllDayPiano 20.10.17 - 09:27

    Das liegt ja mitunter daran, dass die Kamera das Bild "aufstreckt" - also den wärmsten und den kältesten Punkt als Referenz nimmt, um die 8 bit / 10 bit / xx bit als Zwischenstufen zu bestimmen. Wenn die Differenz sehr klein ist, ist die Unterscheidbarkeit sehr groß. Wenn aber durch relativ warme und relativ kalte Gegenstände im Bild der Bereich sehr groß aufgestreckt werden muss, so gehen Nuancen verloren. Dagegen versucht man durch entsprechende Algorithmen gegenan zu gehen. Wenn allerdings alle nahezu isotherm ist, dann schaut es halt schlecht aus und die Auflösung nimmt rapide ab.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KOSTAL Automobil Elektrik, Dortmund
  2. Aareal Bank AG, Wiesbaden
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Yareto GmbH, Neuss

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Football Manager 2018 für 14,49€)
  2. 89,99€ (Vergleichspreis 103,54€)
  3. 138,89€ inkl. Versand (Vergleichspreis 149,90€)
  4. 399€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Extra-Rabatt...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

  1. Crowdfunding: Shenmue 3 erhält automatisches Kampfsystem
    Crowdfunding
    Shenmue 3 erhält automatisches Kampfsystem

    Die Community hat Shenmue 3 mehr als 7 Millionen US-Dollar bereitgestellt und damit ein weiteres Extra freigeschaltet: Wer mag, kann sich in den Kämpfen vom Computer helfen lassen - damit sollten auch Einsteiger durch die Prügeleien kommen.

  2. 7TV: Kartellamt genehmigt Streaming-Plattform von TV-Sendern
    7TV
    Kartellamt genehmigt Streaming-Plattform von TV-Sendern

    ProSiebenSat.1 darf seine Streaming-Plattform mit einem US-Konzern ausbauen. Falls wirklich die öffentlich-rechtlichen Sender mitmachen, muss das Bundeskartellamt erneut prüfen.

  3. Funklöcher: Bundesnetzagentur überprüft Mobilfunkabdeckung nicht
    Funklöcher
    Bundesnetzagentur überprüft Mobilfunkabdeckung nicht

    Die Bundesregierung und ihre Bundesnetzagentur stützen sich bei den Angaben zur Funkabdeckung auf die Karten der Netzbetreiber. Geprüft wird nur stichprobenartig, wenn überhaupt. Funklöcher bleiben so unentdeckt.


  1. 17:15

  2. 17:02

  3. 16:04

  4. 15:51

  5. 14:15

  6. 14:08

  7. 13:52

  8. 13:45