Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adasky: Autonome Autos sollen im Infrarot…

Knight Rider 2000

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Knight Rider 2000

    Autor: Ovaron 19.10.17 - 20:13

    Bitte im ersten Schritt das Bild erkannter Fußgänger/Verkehrsteilnehmer/Lebewesen in die Windschutzscheibe einblenden. Ich entscheide dann selbst ob und wie ich diese Informationen verwende.

  2. Re: Knight Rider 2000

    Autor: matzems 20.10.17 - 06:02

    Ovaron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bitte im ersten Schritt das Bild erkannter
    > Fußgänger/Verkehrsteilnehmer/Lebewesen in die Windschutzscheibe einblenden.
    > Ich entscheide dann selbst ob und wie ich diese Informationen verwende.

    was nützt dies wenn du z.b. gerade mit deinem Handy beschäftigt bist?
    Die größte Unfallquelle am Auto Sitzt hinter dem Steuer.

  3. Re: Knight Rider 2000

    Autor: Dieselmeister 20.10.17 - 08:51

    Bei BMW bekommst du einen Warnhinweis ins Headup, wenn sich Menschen oder Tiere nahe am Rand oder auf der Fahrbahn befinden. Klappt sogar ziemlich gut. Auf dem Wärmebild an sich werden die dann Gelb eingefärbt.

  4. Re: Knight Rider 2000

    Autor: matzems 20.10.17 - 14:52

    Das sind aktuell die ersten Gehversuche/Prototypen des autonomen Fahrens. Könnte mir vorstellen in 10 Jahre sitzen wir in vollautonomen E-Autos die komplet autonom fahren inkl. abbiegen, Ampel...
    Ist letztlich nur eine Frage der Software, Hardware technisch ginge das auch jetzt schon.

  5. Re: Knight Rider 2000

    Autor: Ovaron 21.10.17 - 12:14

    matzems schrieb:
    -----------------------------------------------------------------------
    > was nützt dies wenn du z.b. gerade mit deinem
    > Handy beschäftigt bist?

    Du musst nicht von Dir auf andere schließen. Ich telefoniere extrem selten während ich fahre und wenn dann über Freisprecheinrichtung (mit Sprachsteuerung).

    > Die größte Unfallquelle am Auto Sitzt hinter dem
    > Steuer.

    Wohl wahr. Weswegen ich den sogenannten Assistenten auch grundsätzlich positiv gegenüber stehe. Ich bin aber auch in der IT unterwegs und weiß daher wie extrem nahe Funktion und Fehler beieeinander liegen. Daher behalte ich mir vor, solange wie möglich selbst entscheiden zu wollen. Mindestens solange, wie ich für das Ergebnis der Entscheidung zur Verantwortung gezogen werde.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.10.17 12:18 durch Ovaron.

  6. Re: Knight Rider 2000

    Autor: triplekiller 21.10.17 - 12:52

    jetzt habe ich einen ohrwurm

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  2. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  3. Wacker Chemie AG, München
  4. Lidl Digital, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. 164,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

  1. Telekom Speedport Pro: Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring
    Telekom Speedport Pro
    Neuer Hybrid-Router der Telekom kann Super Vectoring

    Der Telekom Speedport Pro ist noch gar nicht auf dem Markt, gewinnt aber schon einen Designpreis. Einige Details zu den Funktionen lassen sich auch bereits finden.

  2. VVO: Sächsische Park-and-Ride-Parkplätze bekommen Sensoren
    VVO
    Sächsische Park-and-Ride-Parkplätze bekommen Sensoren

    Autofahrer sollen im Dresdner Umland künftig besser einen Platz zum Parken finden: Der regionale Verkehrsverbund VVO will Parkplätze mit Sensoren ausstatten. Fahrer können in einer App sehen, an welcher Park-and-Ride-Station ein Platz für das eigene Auto frei ist.

  3. Raumfahrt: @astrolalex musiziert mit Kraftwerk
    Raumfahrt
    @astrolalex musiziert mit Kraftwerk

    Die Besucher des Kraftwerk-Konzerts auf dem Stuttgarter Schlossplatz haben nicht schlecht gestaunt über einen Gastmusiker, den die Band eingeladen hatte: den Astronauten Alexander Gerst, live zugeschaltet von der ISS.


  1. 16:00

  2. 14:45

  3. 13:26

  4. 11:28

  5. 13:24

  6. 12:44

  7. 11:42

  8. 09:48