1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe: Photoshop CC soll Schärfe maskieren

Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: chriz.koch 13.06.14 - 12:20

    Arbeite täglich mit einem Mix aus Photoshop, Illustrator und After effects, und teilweise wirds da echt nervig:
    Alle 3 Programme haben verschiedene Scroll-Mechanismen (bei Photoshop Maus mit Zoomfunktion von links nach rechts ziehen, bei After effects mit dem Mausrad scrollen und bei Illustrator kann man nur mit der Lupe klicken).
    Dann noch andere Kürzel (einen Vektor-Punkt bewegen in illustrator: A bei After Effects wirds ein G) (gut, kann man Zur not auch umstellen, sollte aber schon im Standard brauchbar sein)
    Oder halt kleine "Logik-differenzen", etwa ein Rechteck in Photoshop zeichnen muss immer mit einer Bestätigung abgeschlossen werden, bei After Effects oder Illustrator nicht.
    Auch kleine nervige Dinger wie Illustrator, der von Photoshop importierten Namen nicht automatisch richtig speichert (wird dann immer als .psd.ai File gespeichert).

    Sind halt alles sone Kleinigkeiten die sich echt summieren, würde mir eher wünschen sowas gefixt zu haben als neue Funktionen zu bekommen...

  2. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: maverick1977 13.06.14 - 12:46

    chriz.koch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sind halt alles sone Kleinigkeiten die sich echt summieren, würde mir eher
    > wünschen sowas gefixt zu haben als neue Funktionen zu bekommen...

    Da muss ich Dir voll und ganz beipflichten. Wenn schon alles von einem Hersteller kommt, sollten sich die Programme auch alle gleich bedienen lassen.

  3. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: Chrizzl 13.06.14 - 12:47

    chriz.koch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arbeite täglich mit einem Mix aus Photoshop, Illustrator und After effects,
    > und teilweise wirds da echt nervig:
    > Alle 3 Programme haben verschiedene Scroll-Mechanismen (bei Photoshop Maus
    > mit Zoomfunktion von links nach rechts ziehen, bei After effects mit dem
    > Mausrad scrollen und bei Illustrator kann man nur mit der Lupe klicken).


    Sorry, habe hier aufgehört zu lesen...

  4. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: Cyberlink 13.06.14 - 12:48

    chriz.koch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arbeite täglich mit einem Mix aus Photoshop, Illustrator und After effects,
    > und teilweise wirds da echt nervig:
    > Alle 3 Programme haben verschiedene Scroll-Mechanismen (bei Photoshop Maus
    > mit Zoomfunktion von links nach rechts ziehen, bei After effects mit dem
    > Mausrad scrollen und bei Illustrator kann man nur mit der Lupe klicken).

    Ctrl + Alt halten und mit der Maus scrollen

    Alternativ:
    Ctrl + Leertaste halten und klicken

    Oder allgemein:
    Z drücken und dann per Klick reinzoomen, Alt halten und klicken zum Rauszoomen.

    Geht in Photoshop und Illustrator, After Effects habe ich gerade nicht installiert.

    Aber grundsätzlich gebe ich dir recht, es wäre sehr angenehm wenn alle Shortcuts gleich wären.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.14 12:50 durch Cyberlink.

  5. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: Chrizzl 13.06.14 - 12:54

    Cyberlink schrieb:
    > Aber grundsätzlich gebe ich dir recht, es wäre sehr angenehm wenn alle
    > Shortcuts gleich wären.

    Ich weiß nicht, was ihr alle habt. Es MUSS gar nicht gleich sein.
    Wenn jemand alle Adobe Produkte nutzt, dann handelt es sich oftmals um jemanden, der alles ein bisschen kann, aber nichts richtig gut (Jack of all trades - master of none).
    Ein Maurer arbeitet auch mit anderen Werkzeugen bzw. anderen Techniken wie ein Maler oder ein Installateur.

  6. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: Senf 13.06.14 - 13:06

    Chrizzl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Cyberlink schrieb:
    > > Aber grundsätzlich gebe ich dir recht, es wäre sehr angenehm wenn alle
    > > Shortcuts gleich wären.
    >
    > Ich weiß nicht, was ihr alle habt. Es MUSS gar nicht gleich sein.
    > Wenn jemand alle Adobe Produkte nutzt, dann handelt es sich oftmals um
    > jemanden, der alles ein bisschen kann, aber nichts richtig gut (Jack of all
    > trades - master of none).
    > Ein Maurer arbeitet auch mit anderen Werkzeugen bzw. anderen Techniken wie
    > ein Maler oder ein Installateur.

    Ich kann gar nicht in Worte fassen, für wie dämlich ich diesen Post halte. Nicht s für Ungut, aber das Einsetzen von verschiedensten Programmen ist Alltag und auch gut so. Jeder kann sich aus den Programmen das rausziehen, dass er zum Erreichen seines Zieles benötigt. Wenn der Hersteller dann noch für eine einheitliche Bedienung sorgt, wäre das nice to have. Ich wende mich jetzt wieder meiner arbeit mit der Creative Cloud zu, in diesem Fall Illustrator, Photoshop und After Effects - eine Killer-Kombi!

    Gruß,
    Senf

  7. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: Cyberlink 13.06.14 - 13:06

    Chrizzl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Maurer arbeitet auch mit anderen Werkzeugen bzw. anderen Techniken wie
    > ein Maler oder ein Installateur.

    Naja aber man dreht einen Schraubenzieher immer im Uhrzeigersinn um eine Schraube einzudrehen, Nicht einmal so und dann wieder so, je nach Schraubentyp.

    Diese Programme sind alle vom selben Hersteller der zudem damit wirbt wie gut die Zusammenarbeit der Programme klappt, da könnte man schon erwarten, dass die grundsätzlichen Funktionen wie bspw. Undo und Redo immer gleich sind. (Wobei das wohl eher eine Macromedia - Adobe Altlast ist)

  8. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: chriz.koch 13.06.14 - 13:22

    Cyberlink schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > chriz.koch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Arbeite täglich mit einem Mix aus Photoshop, Illustrator und After
    > effects,
    > > und teilweise wirds da echt nervig:
    > > Alle 3 Programme haben verschiedene Scroll-Mechanismen (bei Photoshop
    > Maus
    > > mit Zoomfunktion von links nach rechts ziehen, bei After effects mit dem
    > > Mausrad scrollen und bei Illustrator kann man nur mit der Lupe klicken).
    >
    > Ctrl + Alt halten und mit der Maus scrollen
    >
    > Alternativ:
    > Ctrl + Leertaste halten und klicken
    >
    > Oder allgemein:
    > Z drücken und dann per Klick reinzoomen, Alt halten und klicken zum
    > Rauszoomen.
    >
    > Geht in Photoshop und Illustrator, After Effects habe ich gerade nicht
    > installiert.
    >
    > Aber grundsätzlich gebe ich dir recht, es wäre sehr angenehm wenn alle
    > Shortcuts gleich wären.

    schon klar das es irgendwie geht, aber mir erschließt sich einfach nicht warum ich nicht bei allen Programmen einfach mit dem mausrad scrollen kann, oder das Lupe gedrückt halten + links oder rechts ziehen zum zoomen genutzt wird (die Funktion ist toll).

  9. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: Somberland 13.06.14 - 15:54

    Ich möcht dich ja net enttäuschen, aber es gibt auch Linksgewinde.

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  10. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: Anonymer Nutzer 13.06.14 - 16:59

    Hoffentlich aber nicht vom selben Hersteller! ;)

  11. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: violator 13.06.14 - 17:05

    chriz.koch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder halt kleine "Logik-differenzen", etwa ein Rechteck in Photoshop
    > zeichnen muss immer mit einer Bestätigung abgeschlossen werden

    Hä?

  12. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: Keridalspidialose 13.06.14 - 17:41

    Den Vogel haben sie mit dem Reader abgeschossen.

    Da wurde ohne ersichtlichen Grund STRG-+ udn Strg-- für Zoom-in und Zoom-out, wie man es aus allen Adobe Programmen kennt, entfernt.

    In dem Scheißladen Adobe weiß doch echt keiner mehr was er da eigentlich treibt.

    Wenn ich zurück denke, als ich 1995 angefangen habe mit Adobe Software zu arbeiten, da war das alles noch solide. Und wo sind wir heute, bei der schlampigsten, gierigsten und schlechtesten Softwarekonzernbutze die die Menschheit hervorgebracht hat.

    ___________________________________________________________

  13. Re: Kann Adobe nicht erstmal seine Produkte vereinheitlichen?

    Autor: Keridalspidialose 13.06.14 - 17:49

    Das Wünsche ich mir seit ich weiß nicht wie vielen versionen udn nichts passiert. Eher das Gegenteil.

    Ich vermute mal das wird nicht passieren. dobe hat "wichtigeres" zu tun. Nämlich die neuen Dateiformate so zu basteln dass sie sich auf keinen Fall in einer älteren Version öffnen lassen. Und neue Geschäftsmodelle aushecken, die den Nutzer abhängiger machen, in die Cloud zwingen udn monatlich für deren immer mindere Software zahlen lassen.

    Man kann dieser Firma nur den Untergang wünschen, und endlich einen Konkurenten der sie vom Markt fegt.

    ___________________________________________________________

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München
  2. Südpfalzwerkstatt gGmbH, Offenbach
  3. ITZ Informationstechnologie GmbH Essen, Essen
  4. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 38,99€
  2. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)
  3. (-78%) 7,99€
  4. 2,44€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X