1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Adobe: Photoshop CC soll Schärfe maskieren

Mehr oder weniger nützlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr oder weniger nützlich

    Autor: CaseyJones 13.06.14 - 13:03

    Derlei Features sind bestimmt super für professionelle Großanwender wie Agenturen, an die sich Adobe Software ja ohnehin hauptsächlich richtet und welche regelmäßig eine große Anzahl an Fotos in kurzer Zeit freistellen und/oder retuschieren müssen.

    Als normaler User lässt sich aber auch sehr viel mit älteren Photoshopversionen oder gar freier Software bewerkstelligen. Ich persönlich finde Photoshop CS3 am angenehmsten, bin aber eben auch kein professioneller Anwender und stelle nur gelegentlich Fotos für persönliche Zwecke oder kleinere Auftragsarbeiten frei.

    Die besten Ergebnisse liefert meiner Meinung nach immer noch das Freistellen per Maskierungsmodus. Der Zeitaufwand ist natürlich etwas höher, aber die Qualität der Freistellung ist unbestreitbar.
    Im Notfall geht ja auch das magnetische Lasso und gelegentlich kann ich sogar dem Schnellauswahlwerkzeug etwas abgewinnen.

  2. Re: Mehr oder weniger nützlich

    Autor: tibrob 13.06.14 - 17:48

    Du sagst es. Adobe geht es um professionelle Anwender/Agenturen/Freelancer usw. ... Lieschen Müller, die ihre Urlaubsphotos aufhübschen will, ist gut mit Open Source oder "kleineren" Lösungen gut bedient.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  3. Re: Mehr oder weniger nützlich

    Autor: violator 14.06.14 - 08:53

    Lieschen Müller ist eben nicht die Zielgruppe und war es auch nie, da ists klar, wenn die mit solchen Funktionen nicht viel anfangen kann. ;)

  4. Re: Mehr oder weniger nützlich

    Autor: Anonymer Nutzer 14.06.14 - 08:59

    Ich hab auch aktuell noch leichte Zweifel ob das bei Motiven die tatsächlich einen schwierigen Hintergrund haben genauso funktioniert wie im Video. Ich kenne übrigens mittlerweile eine ganze Reihe von hervorragenden Amateurfotografen die auch total auf Darktable abfahren. Das Programm entwickelt sich im Moment wirklich außergewöhnlich gut und nicht jeder gute Fotograf ist auch in der Werbebranche tätig, bzw möchte/muss er nicht unbedingt ständig seine Aufnahmen derartig sezieren. Man kann auch kunstvoll und auf professioneller Ebene arbeiten ohne selbige zu manipulieren. Daher gilt für GiMP auch ähnliches,für einige ist sind solche Workflow-Orgien zu weit von der eigentlichen Fotografie entfernt. Und natürlich darf man nicht vergessen das es noch einige dutzend weitere gute Programme neben Photoshop,GiMP und Darktable gibt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AZH-Abrechnungszentrale für Hebammen GmbH, Lauingen (Donau)
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. ivv GmbH, Hannover
  4. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 1,07€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59