1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Always Home Cam: Amazon zeigt…

LOL der Werbeclip

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL der Werbeclip

    Autor: GorgonzolaKaesetheke 25.09.20 - 12:09

    T'schuldigung, aber der Einbrecher bricht in dem Video die Tür mit seinem Ellenbogen auf. Am hellichten Tag. Ohne Maske. Alleine. Facepalm! Amazon scheint wohl genau zu wissen, mit welcher Branche man es hier zu tun hat, reinstes know-how. Das mindset ist mal wieder klar: Statt präventiv auf z.B. vernünftige Türen und Schlösser zu setzen, ballert man sich das heimische Wohnzimmer lieber mit IoT-Zeugs zu um die Symptome zu behandeln.

  2. Re: LOL der Werbeclip

    Autor: DieterMieter 25.09.20 - 12:37

    Wie bitte, Amazon hat für einen 30 Sekunden Produktwerbeclip keine Profieinbrecher engagiert und dann deren Handwerk korrekt gefilmt, sondern einfach nur einen Einbruch angedeutet? UNGLAUBLICH!

  3. Re: LOL der Werbeclip

    Autor: bennob87 25.09.20 - 12:52

    Sieht eher so aus als würde er die Tür mit einem (evtl.) Schlitzschraubendreher aufhebeln.
    Im Bild der ersten Sekunde sieht man dass er was in der Hand hält.
    Diesen erkennt man beim aufhebeln nicht weil er hinter dem Glasrahmen der Tür ist.

    Und willst du behaupten dass es am helllichten Tag keine Einbrüche gibt?
    Na dann.

    Und wenn der Einbrecher nichts zu verlieren hat, braucht er auch keine Maske.
    Fliehen tut er wahrscheinlich nur weil er nicht mit Bewegung im Haus gerechnet hat.
    Denn fliegt einem eine Drohne entgegen, geht man davon aus dass sie von jemandem gesteuert wird.

    Edit:
    Bitte auch erstmal informieren was Türen und Fenster ab RC2 kosten, das hat man nicht eifnach so locker rumliegen. So ne Drohne beruhigt aber das gewissen und kostet im Vergleich nur Peanuts.

    Aber was dem TE nicht aufgefallen ist, ist die Tatsache dass die Drohne mit einem Ausgelösten Magnetkontakt gestartet wird (Tür auf), was bei einer eingeschlagenen Scheibe aber nicht der Fall wäre.
    DAS würde mir zu denken geben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.09.20 12:58 durch bennob87.

  4. Re: LOL der Werbeclip

    Autor: trinkhorn 25.09.20 - 13:08

    bennob87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Aber was dem TE nicht aufgefallen ist, ist die Tatsache dass die Drohne mit
    > einem Ausgelösten Magnetkontakt gestartet wird (Tür auf), was bei einer
    > eingeschlagenen Scheibe aber nicht der Fall wäre.
    > DAS würde mir zu denken geben.

    abgesehen davon, dass es sich grundsätzlich um einen humorvollen clip handelt, den man vielleicht nicht zu ernst nehmen sollte im Detail:
    Da jedes Scheiben-klirren (und davon braucht es einiges um eine ganze Person durch zu lassen Nachbarn alarmieren könnte, und die meisten Einbrecher wohl keine Lust haben durch Scherben zu klettern/kriechen und sich alles aufzuschneiden, dient soweit ich weiß das Scheibe einschlagen meist um durchgreifen zu können und die Tür dann normal per Griff zu öffnen.

  5. Re: LOL der Werbeclip

    Autor: Telecom-Mitarbeiter 26.09.20 - 23:03

    GorgonzolaKaesetheke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > T'schuldigung, aber der Einbrecher bricht in dem Video die Tür mit seinem
    > Ellenbogen auf. Am hellichten Tag. Ohne Maske. Alleine.

    Einbrüche finden durchaus auch tagsüber statt. Einzeltäter sind auch nicht selten, vor allem wenn es Beschaffungskriminalität ist und keine organisierten Banden aus Osteuropa.
    Nach 1-2 Minuten Aufbrechversuch geben die Täter idR schon auf, sind dann aber oft schon erfolgreich gewesen.

    Hab das Video zwar nicht gesehen, wüsste aber anhand deiner Beschreibung jetzt nicht, was genau daran so unrealistisch sein sollte...

  6. Re: LOL der Werbeclip

    Autor: derLaie 27.09.20 - 02:43

    Man hätte aber auch einfach nur googlen können. Dann findest man schnell heraus dass Einbrecher Polen-Schlüssel nutzen. Also Vibrations-Allzweck-Schlüssel für jedes Schloss usw.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.09.20 02:45 durch derLaie.

  7. Re: LOL der Werbeclip

    Autor: Garius 27.09.20 - 11:20

    GorgonzolaKaesetheke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > T'schuldigung, aber der Einbrecher bricht in dem Video die Tür mit seinem
    > Ellenbogen auf. Am hellichten Tag. Ohne Maske. Alleine. Facepalm! Amazon
    > scheint wohl genau zu wissen, mit welcher Branche man es hier zu tun hat,
    > reinstes know-how. Das mindset ist mal wieder klar: Statt präventiv auf
    > z.B. vernünftige Türen und Schlösser zu setzen, ballert man sich das
    > heimische Wohnzimmer lieber mit IoT-Zeugs zu um die Symptome zu behandeln.
    Ich denke, wer so ein Gerät als Einbruchschutz für notwendig erachtet, der hat bereits Alarmanlage und Schlösser verbaut. Warum sollten sich die beiden Dinge auch ausschließen? Ist ja nicht so als würde Amazon zum Auflassen der Haustür auffordern/werben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  2. Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover
  3. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  4. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo G27c-10 27 Zoll Full-HD Gaming Monitor FreeSync 165 Hz für 213,48€, JBL Flip 5...
  2. (u. a. Frontier Developments Halloween Angebote (u. a. Struggling für 8,99€, Jurassic World...
  3. 19,20€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Cooler Master Hyper TX3 Evo CPU-Kühler für 19,99€, Cooler Master Masterair MA621P TR4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

  1. LG OLED48CX9LB im Test: Der OLED-Fernseher, der ein 120-Hz-Monitor sein will
    LG OLED48CX9LB im Test
    Der OLED-Fernseher, der ein 120-Hz-Monitor sein will

    LGs 48 Zoll großer 48CX9LB passt knapp auf den Tisch. Mit HDMI 2.1 und schnellem OLED stellt er sich als überraschend guter Monitor heraus.

  2. Backdoor: NSA-Hintertür von anderem Staat missbraucht
    Backdoor
    NSA-Hintertür von anderem Staat missbraucht

    Eine NSA-Hintertür in Netzwerkgeräten von Juniper soll von einem anderen Staat genutzt worden sein. Die NSA will daraus gelernt haben.

  3. Schifffahrt: P&O lässt Kanalfähren mit Hybridantrieb bauen
    Schifffahrt
    P&O lässt Kanalfähren mit Hybridantrieb bauen

    Durch den Hybridantrieb sowie ihre Bauweise sollen die Schiffe deutlich weniger Treibstoff verbrauchen als konventionelle, wenn sie 2023 ihren regulären Betrieb aufnehmen.


  1. 12:21

  2. 12:04

  3. 11:38

  4. 11:26

  5. 10:51

  6. 10:04

  7. 08:47

  8. 08:21