1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ankermake M5: Anker enthüllt den…

Wo ähnelt das Teil denn dem Ender-5?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wo ähnelt das Teil denn dem Ender-5?

    Autor: rubberduck09 06.04.22 - 16:07

    Das ist ein Drucker der wie die originalen Prusa und Klone aufgebaut ist - also wenn dann also eine Ähnlichkeit mit dem Ender-3.

    Und Bedlevel-Sensor + Kamera baut sich doch eh jeder ein der mal was mehr drucken will -> OctoPrint

    Sorry - aber grade diese Bauart ist für 'schnell drucken' weniger toll geeignet da es abhängig von der Höhe des Druckobjektes selbiges schon alleine durch das Hin-Und-Her der Y-Achse vom Druckbett wackelt. Langsame Drucke hingegen funktionieren mit dieser sehr einfachen Bauart recht gut.

  2. Re: Wo ähnelt das Teil denn dem Ender-5?

    Autor: hevilp 06.04.22 - 21:34

    Octoprint? Echt jetzt? am besten noch Marlin? 2019 hat gerufen. State of the Art ist Klipper+moonraker mit Mainsail, maximale geht noch RRF durch, aber octoprint, sorry xD

  3. Re: Wo ähnelt das Teil denn dem Ender-5?

    Autor: rubberduck09 07.04.22 - 09:35

    Auf das Haupt-Thema (Überschrift) meines Posts gehst gar nicht erst ein?

    Klipper hat seine ganz eigenen Nachteile die ich für mich nicht akzeptabel halte. Und ob du OctoPrint toll findest ist mir egal, was ich damit sagen wollte ist dass jeder der etwas mehr druckt sich eine ensprechende Umgebung incl. Kamera an seinen Drucker baut. Anker macht da also nur Features rein die eh alle engagierteren 3D Druckenden für sich sowieso schon umgesetzt haben. Also nix neues.

  4. Re: Wo ähnelt das Teil denn dem Ender-5?

    Autor: nachgefragt 07.04.22 - 10:30

    Ich glaube dir ist nicht ganz klar wofür Octoprint genutzt wird.

    Klipper und Octoprint schließen sich ja nicht aus.
    https://plugins.octoprint.org/plugins/klipper/
    Du wärst erstaunt wie viele Vorons mit Octoprint (und Klipper) betrieben werden.

    RRF kann ebenfalls über Octoprint angesteuert werden.
    Dafür gibt es bei RRF aber auch das Duet Web Control... Das man ja auch mit Klipper nutzen kann
    https://github.com/Stephan3/dwc2-for-klipper

    Octoprint ist geil wenn du eine Printerfarm besitzt bzw mehrere Drucker hast; Prusa setzt es zB. ein und unterstützt es.
    https://help.prusa3d.com/de/article/octoprint-konfiguration-und-installation_2182/

    Wenn man nur einen Drucker hat ist Octoprint sicherlich etwas überladen (für meinen Geschmack).

    Man kann ja gerne Mainsail, DWC und Octoprint gegenüberstellen, alles hat seine vor und nachteile; Firmeware und Webinterface durcheinander zu werfen macht aber erstmal keinen Sinn.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.22 10:48 durch nachgefragt.

  5. Re: Wo ähnelt das Teil denn dem Ender-5?

    Autor: Laskywalk 07.04.22 - 13:34

    hevilp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Octoprint? Echt jetzt? am besten noch Marlin? 2019 hat gerufen. State of
    > the Art ist Klipper+moonraker mit Mainsail, maximale geht noch RRF durch,
    > aber octoprint, sorry xD

    Na, haben wir was aufgeschnappt und dachten wir, wir hauen einfach mal einen raus?

    Habe beides am laufen, Mainsail am Voron 2.4 und Octoprint am Ender 3 mit Switchwire Mods.

    Es gibt mehr als genug gute Gründe für Octoprint. Angefangen mit unzähligen Plugins bis hin zur Stabilität. Und Klipper läuft übrigens auch mit Octoprint. Mainsail und Moonraker haben übrigens ganz eigene Probleme und abseits der UI (die wirklich gut ist) gibt es genug Gründe dagegen.

    Dieser Drucker hier überzeugt mich auch nicht. Bettschubser ohne Gehäuse für 600?! Das ist ein hochwertigerer Ender 3 und spielt nur preislich in der Ender 5 Liga...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant (m/w/d) im Bereich Digitalisierung und Informationssicherheit
    Becker Büttner Held Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartGmbB, München
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin (m/w/d) an der Fakultät für Informatik
    Universität der Bundeswehr München, Neubiberg (Home-Office möglich)
  3. Systemadministrator (m/w/d) Microsoft 365
    hkk Krankenkasse, Bremen
  4. Junior Network Engineer - Connectivity (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de