1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple: Frontkamera des iPhone 6…

Klar nur 9 beschwerden...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Klar nur 9 beschwerden...

    Autor: xmaniac 03.12.14 - 12:50

    ...genau so viele wie beim Bentgate, vermutlich waren das sogar die selben Quängler, die iPhone 6 und iPhone 6+ hatten...

  2. Re: Klar nur 9 beschwerden...

    Autor: dev_null 03.12.14 - 12:55

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...genau so viele wie beim Bentgate, vermutlich waren das sogar die selben
    > Quängler, die iPhone 6 und iPhone 6+ hatten...


    Wieso 9, ich zähle bisher nur 2!

  3. Re: Klar nur 9 beschwerden...

    Autor: Walli981 03.12.14 - 12:55

    xmaniac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...genau so viele wie beim Bentgate, vermutlich waren das sogar die selben
    > Quängler, die iPhone 6 und iPhone 6+ hatten...


    Die neun Beschwerden bezogen sich auf das Bent-Gate. Desweiteren, warum begreifen einige nicht, dass sich die 9 Beschwerden lediglich auf den Stand des ersten Statements seitens Apple beziehen. Man kann mit großer Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es heute ein paar mehr sind - nur eben nicht so viele, dass daraus ein systematisches Versagen konstruiert werden könnte.

    Trotz alledem sollte Apple sehr aufpassen bzgl. solcher Fehler. Die Software-Katastrophe mit der iOS 8.01 Veröffentlichung (auch wenn danach gut reagiert) war schon trotz des lang angelegten Beta-Tests durch User unverständlich. Dazu kommt es, dass anscheinend bei so gut wie allen Nicht-S-Reihen (iPhone 4, 5 und 6) Probleme auftreten. Die S-Reihen scheinen dagegen wieder verbessert zu sein. Vor allem sollte sich Apple aber nicht zu sehr auf dem bisher so guten iOS zu sein. Android scheint mit Lollipop eine ganze Menge richtig gemacht zu haben. Mir gefällt es in den Tests und auf Bildern sehr gut - da könnte Apple gerne ein, zwei Features und vor allem Design-Elemente übernehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.12.14 13:14 durch Walli981.

  4. Re: Klar nur 9 beschwerden...

    Autor: cubei 03.12.14 - 14:54

    > Die neun Beschwerden bezogen sich auf das Bent-Gate. Desweiteren, warum
    > begreifen einige nicht, dass sich die 9 Beschwerden lediglich auf den Stand
    > des ersten Statements seitens Apple beziehen. Man kann mit großer
    > Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass es heute ein paar mehr sind
    http://oneofthenine.com
    Ist natürlich immer schwer bei so was festzustellen, welche Krafteinwirkungen statt fanden.

  5. Re: Klar nur 9 beschwerden...

    Autor: elgooG 04.12.14 - 08:41

    cubei schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oneofthenine.com
    > Ist natürlich immer schwer bei so was festzustellen, welche
    > Krafteinwirkungen statt fanden.

    Golem fällt in letzter Zeit stark mit solchen Artikeln auf. Sie geben einfach alles 1:1 unkritisch wieder, haupsache es regnet Klicks. -_-

    Einerseits ärgern sich viele darüber, wenn Apple einen halben Liter Kleber in das Gehäuse füllt, andererseits gehen manche Besitzer mit ihren Smartphones um als wären es Steine. Gerade das iPhone macht durch seine Verarbeitung leider den Eindruck, als würde es alles aushalten. Dementsprechend scheint das die Vorsicht mit dem teuren Gerät stark zu reduzieren.

    Natürlich ist ein fehlerhafter Ausschuss bei einer bestimmten Charge nicht auszuschließen, aber meist ist es einfach die simpelste Erklärung: Der Besitzer hat das Gerät fallen gelassen und möchte dennoch Garantieanspruch. Deshalb ist die Kamera eben "verrutscht". Klar springen dann bei der Anzahl an iPhone-Besitzern gleich ein paar auf, denen das Selbe passiert ist. Schon zieht wieder ein Shitstorm durch die klickgeilen Medien.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.14 08:42 durch elgooG.

  6. Re: Klar nur 9 beschwerden...

    Autor: cubei 04.12.14 - 10:44

    elgooG schrieb:
    > meist ist es einfach die simpelste Erklärung: Der Besitzer hat das Gerät fallen gelassen

    Bei der Frontkamera mag das stimmen, bei dem Verbiegen wohl eher nicht und darum ging bei dem Kommentar den du zitiert hast.
    Ein dünnes Stück Aluminium, das sich in der Hosentasche aufgewärmt hat, verformt sich halt leicht. Meiner Meinung nach sollte ein Smartphone mehr Widerstand vorzeigen, vor allem bei dem Preis. Es muss auch einfach nicht so dünn.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Experte Data Engineering (m/w/d)
    PFALZWERKE AKTIENGESELLSCHAFT, Ludwigshafen
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich digitale Transformation und digitale Start-ups (w/m/d)
    Forschungszentrum Jülich GmbH, Berlin
  3. Entwickler C# / Systemverantwortlicher - finanzmathematische Bewertungsplattform (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  4. IT-Absolvent / Quereinsteiger als Junior Spezialist (m/w/d)
    LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deklaratives Linux: Keine Angst vor Nix
Deklaratives Linux
Keine Angst vor Nix

NixOS ist genial zum Deployen von Software, doch der Einstieg ist hart. Über eine rasant wachsende Linux-Distribution und ihre Community, die viel erreicht.
Ein Erfahrungsbericht von Lennart Mühlenmeier

  1. Proton Epics Anti-Cheat-Tool läuft auf Linux
  2. Datenleck Sicherheitslücke im Shop von Tuxedo entdeckt und geschlossen
  3. Linux Treiberentwicklung fast ohne Hardware

WLAN erklärt: So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten
WLAN erklärt
So erreichen Funknetzwerke Gigabit-Datenraten

Mehr Antennen, mehr Frequenzbänder, mehr Bandbreite: Hohe Datenraten per Funk brauchen viele Ressourcen - und eine effektive Fehlerbehandlung.
Von Johannes Hiltscher

  1. 802.11be Qualcomm steigt in die Welt von Wi-Fi 7 ein
  2. Im Maschinenraum Die Funktechnik hinter WLAN
  3. 802.11be Broadcom stellt komplettes Wi-Fi 7 Chip-Portfolio vor

Chatkontrolle: Ein totalitärer Missbrauch von Technik
Chatkontrolle
Ein totalitärer Missbrauch von Technik

Chatkontrolle gibt es nicht einmal in Russland oder China: Die anlass- und verdachtslose Durchleuchtung sämtlicher Kommunikation ist einer Demokratie unwürdig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Chatkontrolle Keine Ausnahme für verschlüsselte Dienste möglich
  2. "Wie Spamfilter" EU-Kommission verteidigt Pläne zur Chatkontrolle
  3. Whatsapp, Signal, Telegram Die EU macht Ernst mit der Chatkontrolle