1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple-Patent: Smartphone-Kamera mit drei…

Patent für Steinzeittechnik

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patent für Steinzeittechnik

    Autor: HabeHandy 29.03.15 - 21:45

    Unbegreiflich das man die Lösung mit Prisma+drei Sensoren patentieren kann, obwohl die Technik vor Ewigkeiten im Videokameras verwendet wurde.

    http://en.wikipedia.org/wiki/Three-CCD_camera

  2. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: Der Supporter 29.03.15 - 23:03

    Weil sie eben im Smartphone bis zur Einreichung des Patents nicht verwendet wurde. Mach dich doch mal in Sachen Patentwesen schlau, bevor du zu Patentnachrichten kommentierst.

  3. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: TRJS 29.03.15 - 23:20

    Eine bekannte Technik, die in Kameras verwendet wird, in Smartphones einzubauen ist trivial und deswegen nicht patentierungswürdig. Wenn so ein Patent durchgekommen ist,
    - ist entweder der Begriff der Patentwürdigkeit bis zur Perversion verwässert worden
    - oder das Patent bietet ein paar Punkte, die über die bisherigen Lösungen hinausgehen und das Patent *deswegen* patentierungswürdig ist.
    Ohne die Patentschrift im Detail durchzulesen tippe ich mal auf Letzteres.

  4. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: elidor 30.03.15 - 07:18

    Ich denke mal, dass es nicht ganz so einfach ist diese Technik in ein Gerät zu bauen, das nur wenige Millimeter dick ist. MMn ist es patentwürdig eine bestehende Technik so zu modifizieren, dass sie in deutlich kleinere Geräte passt.
    Aber ich habe zu wenig Ahnung von der Technik um sagen zu können wie schwer es ist das in ein iPhone zu bauen...

  5. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: Netspy 30.03.15 - 09:33

    Schon klar, nachdem Apple gezeigt hat, wie es geht, ist immer alles trivial. Wenn ihr alle so super schlau seid, warum seid ihr dann keine Patentanwälte – gerne auch für die Gegenseite – und verdient Millionen?

    Es ist echt ermüdend, wie bei jedem Patent von Apple die Möchtegernschlaumeier aus ihren Löchern kriechen und alles besser wissen als der Rest der Welt.

  6. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: violator 30.03.15 - 09:56

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil sie eben im Smartphone bis zur Einreichung des Patents nicht verwendet
    > wurde.

    Na und? Was interessiert die Bezeichnung des Gerätes drumrum?
    Ok, dann bau ich jetzt halt ne Digicam, mit der man telefonieren kann und auf der man Apps installieren kann usw. Ist ja dann ok, ist ja dann schliesslich ne Digicam und kein Smartphone.

  7. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: Moe479 30.03.15 - 10:26

    also ist miniaturisierung alleine patentwürdig?

    das problem im patentwesen ist auch, dass jeder antrag ersteinmal entgegen genommen wird, ob im endeffekt tragbar oder nicht ... alles andere klären im fall von mutmaßlicher verletzung und klage gerichte im nachgang ... besonders doof ist das für die, die sich den rechtsweg nicht leisten können, und genau darauf spekulieren finanziell starke patentanmelder und verletzer ... mann muss dann z.b. als privatperson ersteinmal einen rechtsbeistand finden der das pro bono bzw. nur auf rechnungstellung bei erfolg macht.

  8. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: Bill S. Preston 30.03.15 - 10:27

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil sie eben im Smartphone bis zur Einreichung des Patents nicht verwendet
    > wurde. Mach dich doch mal in Sachen Patentwesen schlau, bevor du zu
    > Patentnachrichten kommentierst.


    Das irgendwas in irgendeinem Gesetz steht macht es aber auch noch nicht zur der Weisheit letzter Schluss.

    Gesunder Menschenverstand ist weiterhin gefragt. Oder hätte man z.B. nicht aus der DDR fliehen sollen weil es gesetzlich verboten war. Dass das Patentrecht in weiten Teilen Blödsinn ist, sieht man doch nun schon seit Jahren. Ein Erfolg der Lobbyarbeit.

  9. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: Bill S. Preston 30.03.15 - 10:28

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > also ist miniaturisierung alleine patentwürdig?
    >
    > das problem im patentwesen ist auch, dass jeder antrag ersteinmal entgegen
    > genommen wird, ob im endeffekt tragbar oder nicht ... alles andere klären
    > im fall von mutmaßlicher verletzung und klage gerichte im nachgang ...
    > besonders doof ist das für die, die sich den rechtsweg nicht leisten
    > können, und genau darauf spekulieren finanziell starke patentanmelder und
    > verletzer ... mann muss dann z.b. als privatperson ersteinmal einen
    > rechtsbeistand finden der das pro bono bzw. nur auf rechnungstellung bei
    > erfolg macht.

    Exakt! Guter Punkt. Es werden künstliche Markteintrittsbarrieren geschaffen und so Konkurrenz vermieden.

  10. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: Jasmin26 30.03.15 - 11:01

    Genau das ist der sinn eines patent ! wer ein patent "hält" kontrolliert und schützt seine idee/erfindung , im rahmen der gesetzlichen vorgaben.

  11. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: Bill S. Preston 30.03.15 - 11:15

    Jasmin26 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das ist der sinn eines patent ! wer ein patent "hält" kontrolliert
    > und schützt seine idee/erfindung , im rahmen der gesetzlichen vorgaben.

    Alles richtig, aber in diesem Fall z.B. wird nun eine alte Technik an anderer Stelle eingesetzt. Ist das nun patent-würdig?

  12. Re: Patent für Steinzeittechnik

    Autor: mhoennig 30.03.15 - 19:23

    Dier Erklärung ist trivial: Das US-Patentgesetz kennt keine Erfindungshöhe, anders als das deutsche und europäische.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  2. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn
  3. AcadeMedia GmbH, München
  4. ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen