Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Beauty Box: Rendering-Software…

Na super ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na super ...

    Autor: Tremolino 17.01.19 - 11:14

    und dann läuft man durch die Innenstadt und sieht die Realität. Oder man sieht einfach in den Spiegel ;-)

    Was macht denn dann eigentlich den Unterschied zu "realistischen" Charakteren in Computerspielen?

    VG

  2. Re: Na super ...

    Autor: hG0815 17.01.19 - 12:52

    Welche "Realität" siehst du denn dort? Da laufen auch überwiegend Verkleidete & Püppchen rum die niemals echt sind (schau sie dir mal ungeschminkt an).

    Das ist einfach die Fokussierung auf das Optische, was va. im Westen aber auch in Teilen Asiens bereits (siehe Werbung und Ideale in China) weiter voran schreitet. Toll für alle die gut aussehend geboren wurden / das Geld für nötige OP's, Masken und Extras haben.

    Erinnert mich an einige Frauen in Moskau die dafür leben allein durch ihr Aussehen an den reichsten Milliardär zu kommen.

  3. Re: Na super ...

    Autor: letz 17.01.19 - 13:27

    hG0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das ist einfach die Fokussierung auf das Optische, was va. im Westen aber
    > auch in Teilen Asiens bereits (siehe Werbung und Ideale in China) weiter
    > voran schreitet. Toll für alle die gut aussehend geboren wurden / das Geld
    > für nötige OP's, Masken und Extras haben.
    >
    > Erinnert mich an einige Frauen in Moskau die dafür leben allein durch ihr
    > Aussehen an den reichsten Milliardär zu kommen.

    Wenn man sich halbwegs gesund ernährt, sprich nicht nur Pommes und TK Pizza futtert, dazu regelmäßig Bewegung an der frischen Luft, ausreichend Schlaf, zack sieht man schon halbwegs akzeptabel aus. Ohne großen Aufwand.
    Osteuropäische Frauen sind von Natur aus schon viel hübscher, dazu kommt, dass sie wesentlich weniger übergewichtig sind... (Der Besuch drüben lohnt sich)


    Mir macht die Software allerdings auch Angst, keine Frage. Wenn das in jedem Smartphone läuft, wird die Realität heftig....

  4. Re: Na super ...

    Autor: trust 18.01.19 - 10:59

    Dann muss einfach nur jemand einen "Spiegel" (Display) mit Notch und der Software in dein Badezimmer hängen und dann passt das wieder mit der "Realität".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden
  2. Bundesinstitut für Risikobewertung, Berlin
  3. Spark Radiance GmbH, Inning am Ammersee
  4. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. (-83%) 9,99€
  3. (-53%) 6,99€
  4. 32,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

  1. Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
    Funkstandards
    Womit funkt das smarte Heim?

    Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.

  2. Hongkong: Blizzard-Chef findet Meinungsäußerung nur halb so schlimm
    Hongkong
    Blizzard-Chef findet Meinungsäußerung nur halb so schlimm

    Ein halbes Jahr statt ein ganzes Jahr wird ein E-Sport-Profi gesperrt, der auf einem Turnier von Blizzard mit einem Ausruf für die Protestbewegung in Hongkong gekämpft hatte. Zwei dauerhaft entlassene Kommentatoren dürfen nach ebenfalls einem halben Jahr wieder arbeiten.

  3. China: Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan
    China
    Internetanschluss oder Telefonnummer nur gegen Gesichtsscan

    In China soll es ab Dezember Telefonnummern oder Internet-Anschlüsse nur noch mit Identitätsfeststellung per Gesichtserkennung geben. Eine entsprechende Regelung wurde kürzlich erlassen und soll auch für bereits registrierte Anschlüsse gelten.


  1. 09:00

  2. 08:21

  3. 15:37

  4. 15:15

  5. 12:56

  6. 15:15

  7. 13:51

  8. 12:41