Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildbearbeitung: Apple stellt Aperture…

Wenn Apple Adobe besitzt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn Apple Adobe besitzt

    Autor: MisterProll 28.06.14 - 21:02

    dann würde Software für Windows sicher eingestellt werden. Nur noch Appleversionen die gemietet werden müssen.

  2. Re: Wenn Apple Adobe besitzt

    Autor: war10ck 29.06.14 - 02:33

    MisterProll schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann würde Software für Windows sicher eingestellt werden. Nur noch
    > Appleversionen die gemietet werden müssen.

    Selbst wenn nicht, eher installiere ich freiwillig Viren und Trojaner als meinen Rechner mit Apple-Software zu verseuchen

  3. Re: Wenn Apple Adobe besitzt

    Autor: Sander Cohen 29.06.14 - 02:39

    Scheinbar klingt bei manchen der Verstand aus, wenn es um manche Firmen geht^^

    Wo wurde dir denn auf die Füße getreten, das du so Emotional reagierst?

  4. Re: Wenn Apple Adobe besitzt

    Autor: war10ck 29.06.14 - 02:51

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar klingt bei manchen der Verstand aus, wenn es um manche Firmen
    > geht^^

    Das ist korrekt, aber ich bin nicht betroffen

  5. Re: Wenn Apple Adobe besitzt

    Autor: Anonymer Nutzer 29.06.14 - 02:53

    Aber ganz sicher nicht. Apple ist viel mehr an einer Kooperation mit Microsoft interessiert als die meisten Kids heute denken würden. Auch wenn es mal anders war,zum Schluss standen sich Jobs und Gates sehr nahe. Immerhin entwickelt Microsoft seit fast 40 Jahren auch Software für Apple.
    Einfach mal nach "Applesoft BASIC" Googlen. Dann sollten solche Vermutungen in Zukunft erst garnicht entstehen.

  6. Re: Wenn Apple Adobe besitzt

    Autor: TraxMAX 29.06.14 - 06:26

    Private Leute schmeißen da eine Stunde ihre 50Mbit Leitung bei einem One-Click-Hoster an und installieren sich die gesamte Adobe-Palette. Meinst du Adobe wäre so bekannt geworden, wenn sie nur durch Verkäufe auf die Rechner kämen???

  7. Re: Wenn Apple Adobe besitzt

    Autor: oakmann 29.06.14 - 08:36

    Sander Cohen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Scheinbar klingt bei manchen der Verstand aus, wenn es um manche Firmen
    > geht^^
    >
    > Wo wurde dir denn auf die Füße getreten, das du so Emotional reagierst?

    Anscheinend auf den mittleren ;D

  8. Re: Wenn Apple Adobe besitzt

    Autor: Lagaz 29.06.14 - 08:37

    Bei der untersten Bildungsschicht vielleicht, die zu nichts anderem in der Lage ist, als sich im Internet alles zurecht zu klauen. Was wollen solche Leute überhaupt mit Adobe-Produkten? Die kriegen nicht mal in MS Paint einen ordentlichen Kreis auf den Bildschirm...

  9. Re: Wenn Apple Adobe besitzt

    Autor: test1111 29.06.14 - 09:52

    wer will den auch kreise, die Menschen wollen Dreiecke!


    Lagaz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei der untersten Bildungsschicht vielleicht, die zu nichts anderem in der
    > Lage ist, als sich im Internet alles zurecht zu klauen. Was wollen solche
    > Leute überhaupt mit Adobe-Produkten? Die kriegen nicht mal in MS Paint
    > einen ordentlichen Kreis auf den Bildschirm...

  10. Re: Wenn Apple Adobe besitzt

    Autor: heulendoch 30.06.14 - 09:57

    Lagaz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die kriegen nicht mal in MS Paint einen ordentlichen Kreis auf den Bildschirm...

    Es ist gar nicht so leicht mit Paint einen vernünftigen Kreis hinzubekommen :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Streit Service & Solution GmbH & Co. KG, Hausach bei Villingen-Schwenningen
  2. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  3. Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Potsdam
  4. Hochschule Heilbronn, Heilbronn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,60€
  2. 0,49€
  3. 0,49€
  4. 2,22€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50