Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildbearbeitung: Gimp-Entwickler geben…

Wenn ihr auf Qt wechselt helf ich gerne ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn ihr auf Qt wechselt helf ich gerne ;)

    Autor: bionade24 07.01.19 - 17:50

    kwT

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  2. Re: Wenn ihr auf Qt wechselt helf ich gerne ;)

    Autor: Bradolan 07.01.19 - 19:42

    GUI Frameworks sind der letzte Mist wenn man etwas mehr in die Tiefe gehen will. Beispiele für die letzten Vorfälle:

    GTK3: keine Möglichkeit mehr pixelgenau controls zu positionieren. Eigenes Layouting kann man wohl vergessen.
    Qt: XEmbed Protokoll wird nicht eingehalten.
    UIKit: Gänzlicher Verzicht auf keypress/release events - jedes Framework hat das, nur wozu Konsistent bleiben? Usability hört bei Entwicklern auf.

  3. Re: Wenn ihr auf Qt wechselt helf ich gerne ;)

    Autor: anonym 08.01.19 - 01:35

    Bradolan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Qt: XEmbed Protokoll wird nicht eingehalten.

    QT ist jetzt also der letzte Mist, weil es ein 16 Jahre altes Protokoll nicht (mehr) unterstützt? Zumal heutzutage Wayland ja eh wichtiger geworden ist als X, gerade auch was embedded angeht. (z.b. via Enlightenment, was Samsung in Tizen für Smarte Geräte wie Fernseher, Kühlschränke usw verwendet https://wayland.freedesktop.org/efl.html )

  4. Re: Wenn ihr auf Qt wechselt helf ich gerne ;)

    Autor: Bradolan 08.01.19 - 07:14

    anonym schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bradolan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Qt: XEmbed Protokoll wird nicht eingehalten.
    >
    > QT ist jetzt also der letzte Mist, weil es ein 16 Jahre altes Protokoll
    > nicht (mehr) unterstützt? Zumal heutzutage Wayland ja eh wichtiger geworden
    > ist als X, gerade auch was embedded angeht. (z.b. via Enlightenment, was
    > Samsung in Tizen für Smarte Geräte wie Fernseher, Kühlschränke usw
    > verwendet wayland.freedesktop.org )

    Sobald man nur geringfügig über den Tellerrand hinaussieht ist bei allen UI Frameworks Hopfen und Malz verloren. UIKit ist bislang das nervigste das ich persönlich probiert habe.

    XEmbed hat auch nichts mit embedded Hardware zu tun. Es ist wie SetParent unter W32API eine Trivialität, aber die Reihenfolge der gesendeten Events stimmt nicht, womit es eben mit Fremdanwendungen nicht richtig funktioniert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.01.19 07:15 durch Bradolan.

  5. Re: Wenn ihr auf Qt wechselt helf ich gerne ;)

    Autor: hG0815 08.01.19 - 11:23

    Bradolan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > GUI Frameworks sind der letzte Mist wenn man etwas mehr in die Tiefe gehen
    > will. Beispiele für die letzten Vorfälle:
    >
    > GTK3: keine Möglichkeit mehr pixelgenau controls zu positionieren. Eigenes
    > Layouting kann man wohl vergessen.
    > Qt: XEmbed Protokoll wird nicht eingehalten.
    > UIKit: Gänzlicher Verzicht auf keypress/release events - jedes Framework
    > hat das, nur wozu Konsistent bleiben? Usability hört bei Entwicklern auf.

    Was ist denn dann die Alternative? Gibt es eine gute?

    Ich dachte immer GTK und QT seien halbwegs cross-platform. Wenn ich das so lese, halte ich Web-GUIs gar nicht mehr für so dumm. Über Electron als Unterbau kann man gerne diskutieren, aber da muss doch mal eine Lösung her!

  6. Re: Wenn ihr auf Qt wechselt helf ich gerne ;)

    Autor: bionade24 08.01.19 - 17:05

    Mit Electron kriegst du erst recht kein XeEmbed.

    Bitte BBCode nutzen und nicht einfach Links reinpasten, wir sind hier schließlich in einem IT-Forum!

  7. Re: Wenn ihr auf Qt wechselt helf ich gerne ;)

    Autor: Bradolan 09.01.19 - 19:29

    hG0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bradolan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > GUI Frameworks sind der letzte Mist wenn man etwas mehr in die Tiefe
    > gehen
    > > will. Beispiele für die letzten Vorfälle:
    > >
    > > GTK3: keine Möglichkeit mehr pixelgenau controls zu positionieren.
    > Eigenes
    > > Layouting kann man wohl vergessen.
    > > Qt: XEmbed Protokoll wird nicht eingehalten.
    > > UIKit: Gänzlicher Verzicht auf keypress/release events - jedes Framework
    > > hat das, nur wozu Konsistent bleiben? Usability hört bei Entwicklern
    > auf.
    >
    > Was ist denn dann die Alternative? Gibt es eine gute?
    >
    > Ich dachte immer GTK und QT seien halbwegs cross-platform. Wenn ich das so
    > lese, halte ich Web-GUIs gar nicht mehr für so dumm. Über Electron als
    > Unterbau kann man gerne diskutieren, aber da muss doch mal eine Lösung her!

    Es gibt aktuell keine Alternative, das ist ja das beschämende. Zumindest habe ich noch keine gefunden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.01.19 19:30 durch Bradolan.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Dortmund
  2. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  3. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  4. OSRAM GmbH, Berlin, Garching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Testlabor-Leiter 5G bringt durch "mehr Antennen weniger Strahlung"
  2. Sindelfingen Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
  3. iPhone-Modem Apple will Intels deutsches 5G-Team übernehmen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
    5G-Auktion
    Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

    Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
    2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
    3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben