Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildbearbeitung: Google-Algorithmus…

Dabei reichten Störungen von einem halben oder einem Pixel aus.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dabei reichten Störungen von einem halben oder einem Pixel aus.

    Autor: Prinzeumel 19.08.17 - 17:14

    Wie das?

  2. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben oder einem Pixel aus.

    Autor: sn0 19.08.17 - 17:32

    Kenne mich mit Bildbearbeitung nicht so aus, aber halbe Pixel klingen für mich schon etwas nach Kernspaltung ;-)

  3. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben oder einem Pixel aus.

    Autor: s7evin 19.08.17 - 17:59

    sn0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kenne mich mit Bildbearbeitung nicht so aus, aber halbe Pixel klingen für
    > mich schon etwas nach Kernspaltung ;-)


    Dein Monitor und Tv haben auch PIixel. Geh mal ganz nah dran und du sieht sie. Falls du kein 4k hast. Und dann halbiere den Pixel

  4. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben oder einem Pixel aus.

    Autor: Dummer Mensch 19.08.17 - 18:14

    Halber Pixel ist meiner Erfahrung nach "Umgangssprachlich" für Subpixel.

    de.wikipedia.org/wiki/Subpixel

  5. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben oder einem Pixel aus.

    Autor: Flexy 19.08.17 - 18:41

    Subpixel gibt es am Monitor.
    Aber die Grafiken und Fotos usw., die Digitalbilder, die der Monitor dann darstellt, das sind leztendlich einfach nur Bitmaps, Rastergrafiken. Und da gibt es nur ganze Abzählbare Pixel, keine halben.

    Was allerdings gemeint sein kann, dass sind z.B. Effekte von Interpolationen beim Skalieren. Da werden am Rand einer schwarzen Linie auf weißem Grund dann auch noch diverse Grautöne generiert beim Vergrößern oder verkleinern, je nachdem welchen Algorithmus man da verwendet.

  6. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben oder einem Pixel aus.

    Autor: Auspuffanlage 19.08.17 - 18:50

    Dummer Mensch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Halber Pixel ist meiner Erfahrung nach "Umgangssprachlich" für Subpixel.
    >
    > de.wikipedia.org/wiki/Subpixel

    /Klugscheiss on
    Wird bei 3 subpixeln schwer mit "halber Pixel"
    /Klugscheiss off
    Wird aber ein Subpixel geändert, dann verändert sich ja auch der Pixel ;)
    @Autor würde mich auch mal interessieren (bitte um genauere Erklärung)

  7. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben oder einem Pixel aus.

    Autor: JarJarThomas 19.08.17 - 22:09

    Das ganze ist recht einfach zu erklären.

    Wenn man eine zb gerade horizontale Linie durch ein Bild zeichnet, kann man sie genau auf einen Pixel zentrieren. Sprich die Linie ist exakt 1 Pixel hoch.

    Wenn man aber sagt man möchte die Linie bei Pixel 10.33 zeichnen, dann geht es natürlich nicht weil ein Pixel da wäre.
    Was macht man also ?
    Im einfachen Fall zeichnet man 77% der Linie bei Pixel 10 und 33% bei Pixel 11.
    Sprich anstelle einer exakt 1 Pixel dicken Linie hat man jetzt eine 2 Pixel Linie die nicht 100% verdeckt aber dafür beide Pixel verändert.

    Der Komplexere Fall ist man rechnet das Bild erst hoch BIS man auf einen genauen Pixelwert kommt (im Rahmen einer einzustellenden Genauigkeit), zeichnet dann die Linie und rechnet dann wieder um den selben Faktor herunter.

  8. Re: Dabei reichten Störungen von einem halben oder einem Pixel aus.

    Autor: Cok3.Zer0 19.08.17 - 22:10

    Das kann nicht funktionieren, weil dann die Helligkeit massiv abfällt, auch wenn der genaue Umriss des Wasserzeichens nicht mehr passt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Alice Salomon Hochschule Berlin, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Firefox Nightly Build 58 Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks
  2. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Autonomes Fahren: Singapur kündigt fahrerlose Busse an
    Autonomes Fahren
    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

    Die Straßen in Singapur sind oft verstopft. Autonome Nahverkehrsmittel sollen helfen, das Verkehrsproblem zu verringern. Ab 2022 sollen im ÖPNV des Stadtstaats fahrerlose Busse unterwegs sein.

  2. Coinhive: Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt
    Coinhive
    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

    Unternehmen, die ein Chat-Widget zum Kundensupport nutzen, haben in den vergangenen Tagen heimlich bei den Kunden die Kryptowährung Monero geschürft. Betroffen waren auch der Speicherhersteller Crucial und der Sportanbieter Everlast.

  3. Monster Hunter World angespielt: Die Nahrungskettensimulation
    Monster Hunter World angespielt
    Die Nahrungskettensimulation

    Großes Monster frisst kleines Monster - meistens: In Monster Hunter World dürfen wir von der Spurensuche bis zum Endkampf die Jagd auf Fantasybestien nacherleben. Golem.de hat das teils faszinierend glaubwürdige Actionspektakel ausprobiert.


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00