1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildbearbeitung: Google stampft Picasa ein

Picasa gibt/gab es noch!?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Picasa gibt/gab es noch!?

    Autor: Smaxx 15.02.16 - 08:40

    Zugegeben, ich kannte Picasa nur vom Bilderupload für Blogspot, aber ich war bis gestern der Meinung, selbiges wäre schon lange eingestampft bzw. von Fotos/Photos übernommen worden, nachdem die Bilder da ja eigentlich schon vor gefühlten Äonen hinkopiert wurden.

    Oder geht das wirklich nur mir so?

  2. Re: Picasa gibt/gab es noch!?

    Autor: Haf 15.02.16 - 13:38

    Mag für den Web-Anteil zutreffen, aber es gibt/gab ja auch noch die Desktop-Anwendung, die nun eben ersatzlos gestrichen wird, und zumindest ich habe die auch gerne noch eingesetzt. In den letzten Updates wurden interessanterweise auch ausdrücklich die Upload-Funktionen auf Google Fotos umgemünzt. Schade, dass damit jetzt Schluss ist. Für meine Zwecke war Picasa die beste Bildverwaltungsanwendung, dank offline-Gesichtserkennung, Geo-Tagging und mächtiger Verschlagwortungs- und Suchfunktionen. Den Installer kann man sich jetzt war lokal sichern, aber niemand kann garantieren, dass der Installer in 5 Jahren bei dem dann aktuellen Windows dann noch tut.

  3. Re: Picasa gibt/gab es noch!?

    Autor: stuempel 15.02.16 - 13:46

    Smaxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder geht das wirklich nur mir so?

    Web-Variante hin oder her - aber ich habe die Desktop-Version aufgrund der Gesichtserkennung beinahe ausschließlich zur Fotoverwaltung genutzt.

  4. Re: Picasa gibt/gab es noch!?

    Autor: Smaxx 15.02.16 - 13:47

    Ah, genau! Das downloadbare Programm hab ich ganz vergessen (und nie genutzt). Stimmt, ich kannte es primär nur von der Weboberfläche. Gut, das erklärt einiges mehr, aber vielleicht bedeutet das ja auch, dass sie dafür die neue App etwas aufbohren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  3. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  4. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31€
  2. 12,99€
  3. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


MX Anywhere 3 im Test: Logitechs flache Maus bietet viel Komfort
MX Anywhere 3 im Test
Logitechs flache Maus bietet viel Komfort

Die MX Anywhere 3 gefällt uns etwas besser als Logitechs älteres Mausmodell, das gilt aber nicht für jeden Einsatzzweck.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. MK295 Logitech macht preisgünstige Tastatur-Maus-Kombo leiser
  2. G915 TKL im Test Logitechs perfekte Tastatur braucht keinen Nummernblock
  3. Logitech Mechanische Tastatur verzichtet auf Kabel und Nummernblock

Todesfall: Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus
Todesfall
Citrix-Sicherheitslücke ermöglichte Angriff auf Krankenhaus

Ein Ransomware-Angriff auf die Uniklinik Düsseldorf, der zu einem Todesfall führte, erfolgte über die "Shitrix" genannte Lücke in Citrix-Geräten

  1. Datenleck Citrix informiert Betroffene über einen Hack vor einem Jahr
  2. Shitrix Das Citrix-Desaster
  3. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"