Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildbearbeitung: Rawtherapee 5.5 mit…

Reihenfolge der Bearbeitungskette ändern?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Reihenfolge der Bearbeitungskette ändern?

    Autor: beuteltier 19.12.18 - 10:49

    Vielleicht kann mir hier ja jemand mit einem alten Problem auf die Sprünge helfen.
    Ich stehe in RT oft vor der Situation, dass ich nach der Benutzung einiger Tools gerne eine Funktion aktiviert hätte, die ganz zu Anfang ausgeführt werden soll. Ich weiß aber nicht, wie ich sie im History-Stack verschoben bekomme. Hat jemand nen Tipp?

    Ein Minimalbeispiel wäre z.B. Bild Laden, Crop auf eine Bildecke, dann Linsenkorrektur. An dieser Stelle will ich die Linsenkorrektur vor den Crop schieben.
    Oder: Bild Laden, Drehen, Crop, Base Curves, Local Contrast - dann fällt mir auf, dass ich nun doch lieber "Noise reduction (profied)" aktivieren möchte. Das scheint besser zu funktioneiren, wenn es ganz vorne steht. Bisher lege ich dann für jedes vorher genutzte Tool eine Kopie an. Die landen im History Stack auf einen späteren Punkt und setzt die erste Nutzung außer Kraft. Wenn ich alle kopiert habe kann ich mit compress history stack die zuerst angelegten löschen und meine Noise Reduction ist endlich da wo ich sie haben will.
    Das Problem ist so grundlegend, das dafür doch bestimmt eine todsimple Lösung gibt, die ich nur nicht sehe? Eine andere als "du musst halt vorher wissen, was dir nachher einfällt, dass du es vielleicht doch brauchst".

  2. Re: Reihenfolge der Bearbeitungskette ändern?

    Autor: Stoker 19.12.18 - 12:04

    Ich habe nicht lange mit RT gearbeitet, daher bin ich kein Experte.
    Aber ist es tatsächlich so, dass Arbeitsschritte nur auf die zuvor festgelegten Änderungen angewendet wird, also z.B. nur auf den Crop? Das wäre für mich tatsächlich ein massiver Nachteil und mit einem nicht destruktiven Workflow eigentlich nicht vereinbar. LR und C1 machen das anders (Dark Table soweit ich weiß auch).

  3. Re: Reihenfolge der Bearbeitungskette ändern?

    Autor: beuteltier 19.12.18 - 13:06

    Ah, tschuldigung, vergiss, was ich geschrieben habe. Alles totaler Blödsinn! Ich war noch nicht wach. Ich habe das Problem mit Darktable, nicht mit RawTherapee. Ausschlafen wäre mal was. Und mehr Kaffee. Sorry.

    Ich werde die Frage dann mal später in einem Forum zum richtigen Programm stellen. Es hilft bei sowas ja auch ungemein, wenn man mit Bildern verdeutlichen kann, was man meint...

    PS: Und ich hab mich bei den Artikelbildern noch gewundert, warum die die Oberfläche schonwieder umsortieren mussten. Falsches Programm. D'oh!

  4. Re: Reihenfolge der Bearbeitungskette ändern?

    Autor: Stoker 19.12.18 - 13:19

    :-)

  5. Re: Reihenfolge der Bearbeitungskette ändern?

    Autor: nate 19.12.18 - 13:47

    Ist nicht allen Raw-Konvertern gemein, dass man die Reihenfolge der Filteranwendung eben *nicht* beeinflussen kann? Der "History Stack" (in Darktable; k.A. wie das Äquivalent in RawTherapee heißt) verfolgt nur Parameteränderungen, er sagt nichts über die Filterreihenfolge aus. (Ansonsten wären Dinge wie "compress history stack" gar nicht möglich.)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RFT kabel Brandenburg GmbH, Brandenburg an der Havel
  2. DEPOT - Gries Deco Company GmbH, Niedernberg
  3. Reck & Co. GmbH, Bremen
  4. BASF Coatings GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Geforce RTX 2080 ROG STRIX Gaming für 809,00€)
  2. ab 149,00€
  3. 24,99€ (Bestpreis!)
  4. 119,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. BVG: Berlins neue E-Busse sind teuer
      BVG
      Berlins neue E-Busse sind teuer

      Einem Medienbericht zufolge gibt das Land Berlin rund 18 Millionen Euro für die Beschaffung neuer Busse mit Elektroantrieb aus, die von zwei Herstellern kommen. Die Kosten sind damit noch immer sehr hoch. Kritisiert wird zudem die Umweltbilanz.

    2. Elektrische Nutzfahrzeuge: Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden
      Elektrische Nutzfahrzeuge
      Nicht mehr vom Müllwagen geweckt werden

      Keine lokalen CO2-Emissionen und weniger Lärm: Stadtbewohner hätten lieber heute als morgen leise Müllwagen, Bagger und andere elektrische Nutzfahrzeuge. Viele sind schon im Testbetrieb - und einige sogar schon im regulären Einsatz.

    3. Datenschutzbeauftragte: Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt
      Datenschutzbeauftragte
      Ermittlungen gegen Marit Hansen eingestellt

      Mehr als drei Jahre ermittelte die Staatsanwaltschaft wegen eines angeblichen Abrechnungsbetrugs bei den schleswig-holsteinischen Datenschützern. "Pleiten und Pannen" hätten die Aufklärung verzögert, kritisiert die betroffene Marit Hansen.


    1. 12:22

    2. 12:00

    3. 11:50

    4. 11:41

    5. 11:34

    6. 11:25

    7. 11:08

    8. 10:54