Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildersuche: Google entfernt Direktlink…

Ganz einfach, wie früher...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz einfach, wie früher...

    Autor: paolo_p 17.02.18 - 18:29

    Ich kann dieses Gejammer von allen möglichen Kreatiefen, deren Verbände und Vertreter nicht mehr ertragen.

    Grade Fotografen, da gab/gibts doch eine schöne alte Tradition: Sie machten Fotos am laufenden Band. Über Jahre hinweg. Die Diakästen und/oder Abzüge hosteten sie vor dem Internet in Kistlein, im Wohnzimmerschränkchen unter dem Fernseher, oder so.

    Da können sie für meinen Geschmack auch wieder hin. Da klaut sie keiner, da verbleiben sie dann für den Rest ihres Daseins und bei ihrem Ableben wandert das ganze Zeugs, inkl. dem Schränkchen auf der Mülle, ohne das sie jemals gesehen wurden.

    Die Lösung ist doch, wie immer ganz simpel.

  2. Re: Ganz einfach, wie früher...

    Autor: muhzilla 17.02.18 - 23:28

    Und da stimme ich als begeisterter Amateurfotograf mit eigenem YouTube-Kanal, vielen Veröffentlichungen und diversen Preisen absolut zu. Wer nicht teilen will, hat das Internet nicht verstanden. Die Lösung ist wie du sagst einfach: Nichts einstellen, fertig.

  3. Re: Ganz einfach, wie früher...

    Autor: aha47 18.02.18 - 23:18

    muhzilla schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > begeisterter Amateurfotograf
    > mit eigenem YouTube-Kanal
    > vielen Veröffentlichungen
    > diversen Preisen

    Jo, wer's glaubt.

  4. Re: Ganz einfach, wie früher...

    Autor: paolo_p 19.02.18 - 09:57

    aha47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Jo, wer's glaubt.

    Warum sollte man ihm das nicht glauben? Da gibts viele die es so handhaben. Im Texturbereich, bei Creative Commons-Fotoseiten usw., da gibts hervorragende Bilder für den 3D-Bereich, Bildbearbeitung, Tutorials usw. Ich machs genauso wie muhzilla ;)

    Die Fotografen können doch heutzutage froh sein. So viel Aufmerksamkeit und Dank (wenn sie in Communities teilen) wurde ihnen von 1801 bis Internet doch nie zuteil, wenn ihre Bilder in der Schatulle vermoderten.

    Möchte nicht wisssen wie viele solcher Werke in der Verbrennungsanlage der Stadtwerke ladeten. Schade um die Glasnegative, historische Aufnahmen und alles sowas, die nie jemand auf der Welt sah.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Fritz Kübler GmbH, Villingen-Schwenningen
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. Landeshauptstadt München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 93,85€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Madden NFL 18 und Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für je 15€, Gran Turismo Sport für...
  3. (u. a. Resident Evil 7 biohazard für 14,99€, Dungeons 3 für 13,99€, Tom Clancy's Ghost Recon...
  4. (u. a. PSN Card 50 Euro für 43,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
    Mars
    Die Staubstürme des roten Planeten

    Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
    2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    1. Notebook: Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu
      Notebook
      Apple gibt nach Monaten Fehler bei Macbook-Tastatur zu

      Die Tastaturen in Macbook- oder Macbook-Pro-Modellen können fehlerhaft sein. Das hat Apple nach mehreren Monaten zugegeben. Betroffene Kunden können sich kostenlos eine funktionierende Tastatur in ihr Notebook einbauen lassen.

    2. Oberstes US-Gericht: Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig
      Oberstes US-Gericht
      Durchsuchungsbefehl für Abfrage von Handyposition notwendig

      Der oberste US-Gerichtshof der USA hat den Schutz der Privatsphäre erhöht. Sicherheitsbehörden dürfen nicht einfach auf die Funkmastdaten eines Handys zugreifen. Dafür wird ein richterlich angeordneter Durchsuchungsbefehl verlangt.

    3. Vodafone: Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen
      Vodafone
      Edeka Mobil erhält mehr ungedrosseltes Datenvolumen

      Edeka Mobil von Vodafone lebt weiter und die Leistungen des Tarifs werden aufgestockt. Das ungedrosselte Datenvolumen erhöht sich ohne Preisaufschlag. Zudem ist es einfacher geworden, das Guthaben aufzuladen.


    1. 11:59

    2. 11:33

    3. 10:59

    4. 10:22

    5. 09:02

    6. 17:15

    7. 16:45

    8. 16:20