Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bildrechte: DLR stellt Inhalte unter CC…

So sollte dit Standard-Gusto sein!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So sollte dit Standard-Gusto sein!

    Autor: BerlinerMaxe 02.03.12 - 01:40

    Wat mit Steuermitteln finanziert wurde jehört och dem Volke !

    Aber da lern die Herrn Schwachmaten vonne jährlich 9-Mrd-GEZ-Gebühren-kassierenden ÖRs noch wat dazu! Alleene der Bayrische Rundfunk kassiert eene Milliarde jährllich! Wofür? Für zwee Sender und 5 Radiosender!? Ham die Jurnalisten uffm Mond? Mann, die Kosten dürften heute aufgrund der ubiquitären Technik kein Vergleich sein zu früher. Jeder Fuffzehnjährige kann nen Radiosender gründen!

    Ick fraje mir wo die Kohle bleibt, wenn ick mir die unterbezahlten Fressen ankieke.
    So jut scheints den TV-Sklaven ja och nich zu jehen, sonst hätte sich längst ma eener abjesetzt und würd eene uff Majorca-Bohlen machen.

    Dit is Verteilungssozialismus! Jedes Jahr ne Mrd. kriejen und nicht wissen, welchen Suppis und Freelancern man noch Cash zu trillern soll. Die Oberen müssen ihre Gspusis anscheinds zuscheissn mit Kohle. Die basteln bestimmt täglich an dem Jahresplan der versteckten Eier-Verteilung! Bei denen is jeden Tach Ostern! Da würd ick mal die Steuerfahndung hinschicken! Aber hallo!

    Ick hab nischt jegen dit GEZ-System. Macht im Grunde Sinn. Aber die Qualli is scheisse (im Sinne des öffentlichen Bildungsauftrags hamse versagt) und die Kosten für den Bürjer sin zu hoch!

    Ergo: Ändern! Eine Mrd. für alle ÖRs muss reichen! 5 Märker pro Haushalt und jut is! Und mehr Bildungs-TV. Damit in Zukunft die Ommis och wirklich wissen, wat dit Fressenbuch is und die Kids mal vernünftige Soße vorjesetzt bekommen, von der se wat lern können. Ansonsten: Jute Nacht, Marie!

    Scheiss Beamtenstaat!

  2. Re: So sollte dit Standard-Gusto sein!

    Autor: Switchblade 02.03.12 - 08:40

    Mah, kann man nicht mal online hochdeutsch schreiben? Muss das unbedingt in Dialekt da stehen? Wenn hier ein Bayer kommt, versteht kein Schwein mehr was.

    Ganz abgesehen davon, dass es bescheuert aussieht und den Lesefluss leicht einschränkt.

    U.N. Special Department NERV - Allied with SEELE, SYNAPS and the JSSDF Armed Forces.

  3. Re: So sollte dit Standard-Gusto sein!

    Autor: evilchen 02.03.12 - 09:02

    Jung, ich glöv du häst n bomb jeköpp.
    Lass em doch schrieve wie em de fingere jewachse sen.
    Ich don datt doch uch un lass mich von dich nix verzelle!.
    1. Et es wie et es.
    2. Et woar wie et woar
    3. Et kütt wie et kütt.
    4. et es noch emmer jot jejange!

  4. Re: So sollte dit Standard-Gusto sein!

    Autor: schumischumi 02.03.12 - 09:20

    Switchblade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mah, kann man nicht mal online hochdeutsch schreiben? Muss das unbedingt in
    > Dialekt da stehen? Wenn hier ein Bayer kommt, versteht kein Schwein mehr
    > was.
    >
    > Ganz abgesehen davon, dass es bescheuert aussieht und den Lesefluss leicht
    > einschränkt.

    Na aiso i ois bayer find des mid dem dialekt pfundig. losst si ois subba lesen und ma woas sofort wen ma vor si hod. oba wenns euch so ned basst, dann häd i no an vorschlag: lernts einfach olle unsan dialekt dann gibts koane probleme nimma!^^

  5. Re: So sollte dit Standard-Gusto sein!

    Autor: BerlinerMaxe 02.03.12 - 23:23

    Switchblade schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mah, kann man nicht mal online hochdeutsch schreiben? Muss das unbedingt in
    > Dialekt da stehen? Wenn hier ein Bayer kommt, versteht kein Schwein mehr
    > was.
    >
    > Ganz abgesehen davon, dass es bescheuert aussieht und den Lesefluss leicht
    > einschränkt.


    Hehe,... in englisch sprachigen Blogs wird sowat als grammar fag gedisst,
    aber nich zu wenich!

    Also bring wat zum Thema oder subtrahier Dir !

    Und Jungs, Ihr seid klasse! Dialekt rulez! Bevor er ausstirbt durch die janzen
    Zujezogenen retten wir Kultur! Ihr wisst wovon ick rede! Haut rinn!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. Dataport, Hamburg
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 24,99€
  3. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27