Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Box: Helm als Unfalldatenspeicher…

Kontinuierliche "Überwachung" per Software

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kontinuierliche "Überwachung" per Software

    Autor: Muhox 27.02.13 - 09:29

    Man also ehrlich! Mir reichen Facebook Google und staatliche Überwachung. Wenn solche "Ich filme erstmal preventiv alles um mich herum" Artikel unter dem Vorwand des Kundennutzens in Mengen für jeden frei verfügbar sind werden sie auch missbraucht! Für jemanden mit ein wenig Grips ist es dann nur ein "Open Source" Firmwareupdate entfernt das aus der Unfallaufnahme eine 24/7 Überwachung wird, die für Passanten nicht als solche erkennbar ist...

    Ständig wird mit guter Absicht entwickelt und danach mit erschrecken festgestellt das man es ja auch anders nutzen kann als gedacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.02.13 09:29 durch Muhox.

  2. Re: Kontinuierliche "Überwachung" per Software

    Autor: zenker_bln 27.02.13 - 09:51

    Muhox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ständig wird mit guter Absicht entwickelt und danach mit erschrecken
    > festgestellt das man es ja auch anders nutzen kann als gedacht.

    Ist das aber nicht mit allem so?
    Und letzten Endes wirst du (bisher) doch nicht gezwungen deine Fahrt aufzuzeichnen. Du kannst doch weiterhin den "altmodischen" Helm tragen.

  3. Re: Kontinuierliche "Überwachung" per Software

    Autor: hypron 27.02.13 - 10:07

    Versteckte Kameras gibts schon seit Jahrzehnten, wovor genau hast du in diesem Fall Angst?

    Dann sei halt misstrauisch, wenn jemand mit nem Helm mit Löchern auf dich zugeht...

  4. Re: Kontinuierliche "Überwachung" per Software

    Autor: M.P. 27.02.13 - 10:12

    Aus dem Artikel "Der Helm filmt nicht kontinuierlich"
    Natürlich überwacht aber der Beschleunigungssensor (hoffentlich) kontiniuerlich -
    Aber von dem fühlte ich persönlich genausowenig überwacht, wie von einem Airbag-Auslöse-Sensor ;-)

  5. Re: Kontinuierliche "Überwachung" per Software

    Autor: helgebruhn 27.02.13 - 10:50

    Muhox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man also ehrlich! Mir reichen Facebook Google und staatliche Überwachung.
    > Wenn solche "Ich filme erstmal preventiv alles um mich herum" Artikel unter
    > dem Vorwand des Kundennutzens in Mengen für jeden frei verfügbar sind
    > werden sie auch missbraucht! Für jemanden mit ein wenig Grips ist es dann
    > nur ein "Open Source" Firmwareupdate entfernt das aus der Unfallaufnahme
    > eine 24/7 Überwachung wird, die für Passanten nicht als solche erkennbar
    > ist...

    Hä ? WIe sollte das denn gehen ? Selbst wenn so ein Helm 24/7 aufzeichnen sollte, und selbst wenn dort ein Akku verbaut wäre, der dank Solarzellen dauerhaft aufzeichnen könnte, wie sollte man dann überwacht werden können ? Das Filmmaterial müßte dafür ja erstmal auswertbar irgendwo vorliegen und mangels integrierter SIM-Karte oder WLAN dürfte das kaum gehen.

    Es sei denn man denkt, alle paar Tage würde jemand daheim einbrechen, die FIlmdaten auslesen und dann wieder verschwinden. Aber auch dann müßte es erstmal eine gesetzliche Helmpflicht geben und dann auch noch diese speziellen FIlmhelme, denn sonst kauft man sich einfach günsigere normale und die Überwachung haut nicht hin :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Nürnberg
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Aximpro GmbH, Freising bei München
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,00€
  2. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, New Super Mario Bros. U Deluxe)
  3. 89,99€
  4. (aktuell u. a. Silverstone RGB LED Hub 20,99€, Lenovo IdeaPad 449,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

  1. Autonomes Fahren: Nicht ganz allein unterwegs
    Autonomes Fahren
    Nicht ganz allein unterwegs

    Autos autonom fahren zu lassen, ist für jeden Hersteller ein aufwendiger und teurer Prozess. Darum bilden sich auf dem Weg zu Level 5 immer neue Allianzen. Ein Besuch auf dem Autonomous Driving Campus von BMW macht deutlich, warum kaum ein Hersteller den Weg alleine fährt.

  2. Urban Games: Schaffhausener Studio kündigt Transport Fever 2 an
    Urban Games
    Schaffhausener Studio kündigt Transport Fever 2 an

    Das Schweizer Spieleentwicklerstudio Urban Games plant große Neuerungen für den zweiten Teil des Aufbauspiels Transport Fever. Bereits der erste Trailer zeigt erheblich komplexere Bahnhöfe, mehr Verkehr und offenbar eine neue Grafikengine, die die alte in den Schatten stellt.

  3. Alphabet: Wing Aviation darf in den USA per Drohne ausliefern
    Alphabet
    Wing Aviation darf in den USA per Drohne ausliefern

    Alphabet hat jetzt eine eigene Fluglinie: Das Tochterunternehmen Wing Aviation hat die Zulassung als Luftfahrtunternehmen und damit die Genehmigung für kommerzielle Lieferungen der Drohne bekommen.


  1. 12:09

  2. 12:05

  3. 11:27

  4. 11:14

  5. 10:59

  6. 10:44

  7. 10:30

  8. 10:13