1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Black Hornet: US Army setzt leise 33…

Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: ccaa 01.07.19 - 16:45

    All der HightTech, all die technische Überlegenheit in den Kriegen ... und trotzdem haben die USA jeden (größeren) Krieg seit 1945 verloren.

    Denn ein Krieg ist nur zu gewinnen, wenn man die Menschen gewinnt, wenn man das Land gewinnt ... und nirgends ist das den USA gelungen.

    Mögen noch so viele Drohnen kreisen, alles nur Geldverschwendung.

  2. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: Maximpact 01.07.19 - 17:40

    Frieden in die Länder zu bringen war auch nie das Ziel der USA. Take the oil and leave!
    https://www.youtube.com/watch?v=ySdhGyqGCZk

  3. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: Emulex 01.07.19 - 17:54

    Maximpact schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frieden in die Länder zu bringen war auch nie das Ziel der USA. Take the
    > oil and leave!
    > www.youtube.com

    Irgendwie hab ich bei dem Link auf eine Doku gehofft, die diesen ewigen Vorwurf endlich mal belegt.
    Ich bitte um einen Beweis dafür, dass die USA/US-Firmen in Afghanistan oder im Irak mehr Öl-Verträge geschlossen haben als China etc.

  4. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: violator 01.07.19 - 17:55

    ccaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > All der HightTech, all die technische Überlegenheit in den Kriegen ... und
    > trotzdem haben die USA jeden (größeren) Krieg seit 1945 verloren.

    Wusste gar nicht dass die 1990 gegen den Irak verloren haben...

  5. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: Niaxa 01.07.19 - 20:15

    Das ist Quark. Einen Krieg kann man gegen einen Teil des Landes nicht gewinnen. Einen Krieg gewinnt man eben nur, indem man alles Vernichtet, bis der Gegner kapituliert. Dann besetzt man das Land über mindestens ein Jahrzehnt und lässt es auch noch dafür bezahlen. Ein Krieg ist keine Friedensmission. Die USA hat überhaupt keinen richtigen Krieg mehr geführt seit 1945. Gott sei Dank würde ich sagen. In Vietnam hätte man das bereits lernen müssen. Wurden die USA heute noch wirkliche Siegeszüge anstreben ... Prost Mahlzeit. Dann würde die Welt brennen.

  6. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: GwhE 02.07.19 - 06:57

    Emulex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Maximpact schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Frieden in die Länder zu bringen war auch nie das Ziel der USA. Take the
    > > oil and leave!
    > > www.youtube.com
    >
    > Irgendwie hab ich bei dem Link auf eine Doku gehofft, die diesen ewigen
    > Vorwurf endlich mal belegt.
    > Ich bitte um einen Beweis dafür, dass die USA/US-Firmen in Afghanistan oder
    > im Irak mehr Öl-Verträge geschlossen haben als China etc.

    Das Öl wichtiger als Demokratie ist kann man hier nachlesen (auch wenn es hier die Engländer waren):
    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Operation_Ajax
    Auch wenn der reale Einfluss wahrscheinlich sehr gering war, ist der physiologische nicht von der Hand zu weisen, bzw das Regime stützt sich auf den Hass auf die USA.

  7. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: AllDayPiano 02.07.19 - 07:35

    Wusste gar nicht, dass wir seitdem (spätestens 2001) keinen weltweiten Terror Krieg haben.

  8. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: AllDayPiano 02.07.19 - 07:38

    Richtig. Was hätte man in Afghanistan erreichen können, wenn man den Bauern einfach ihr Opium angekauft hätte (um es zu vernichten) anstatt deren Felder niederzubrennen... die Taliban hätten nie so einen Zulauf bekommen und Warlords wären machtlos gewesen.

    Aber nein... der Amerikaner mit seinem Allmachtsanspruch sieht sowas ja gar nicht ein.

  9. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: Bouncy 02.07.19 - 10:43

    ccaa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denn ein Krieg ist nur zu gewinnen, wenn man die Menschen gewinnt, wenn man
    > das Land gewinnt ... und nirgends ist das den USA gelungen.
    Wow, eine Kriegsdefinition auf feinstem Stammtischniveau. In Wirklichkeit ist Krieg wohl ein klein wenig komplexer festzustellen, ob sich ein Krieg lohnt, da spielen die Region, Nachbarländer und vor allem gegnerische Großmächte, die gar nicht direkt involviert sind, eine viel größere Rolle als irgendwelche Menschen in dem Land. Die sind doch aus jeder denkbaren Sicht, von der humanitären abgesehen, völlig irrelevant...

  10. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: AllDayPiano 02.07.19 - 11:57

    Ach was. Ein Krieg gewinnt man, indem man im Volk die Gegenstimmen beseitigt oder das Volk schlussendlich überzeugt, oder das Land dermaßen planiert, dass keiner mehr da ist, wer Widerstand leistet.

    Die Frage ist nicht das Gewinnen. Das geht als Übermacht sehr einfach. Die Frage ist: Welches Konzept steht nach dem Krieg bereit.

    Im Falle des Irak/Afghanistan-Krieges der USA vom Anfang der 2000er gab es absolut kein Konzept. Der Krieg war zu ende, als den USA die Kosten unterm Hintern explodiert sind. Also ist man einfach abgezogen, hat das Land sich selbst - und damit den Taliban überlassen, die sich dann wiederrum in den komplexesten Gebilden irgendwelcher Stämme und Terrororganisationen gemündet haben, und muss seitdem weltweit mit Anschlägen leben.

    Es gibt dazu eine nette Statistik amerikanischer Interventionen im nahen Osten und der Anzahl an Terroranschlägen. Ich finde sie gerade nicht, aber die Kongruenz ist erschreckend.

  11. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: gaym0r 02.07.19 - 23:51

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Falle des Irak/Afghanistan-Krieges der USA vom Anfang der 2000er gab es
    > absolut kein Konzept. Der Krieg war zu ende, als den USA die Kosten unterm
    > Hintern explodiert sind. Also ist man einfach abgezogen, hat das Land sich
    > selbst - und damit den Taliban überlassen

    In Geschichte nicht aufgepasst?

    > Ach was. Ein Krieg gewinnt man, indem man im Volk die Gegenstimmen beseitigt oder das Volk schlussendlich überzeugt, oder das Land dermaßen planiert, dass keiner mehr da ist, wer Widerstand leistet.

    Interessant.

  12. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: gaym0r 02.07.19 - 23:54

    GwhE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Emulex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Maximpact schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Frieden in die Länder zu bringen war auch nie das Ziel der USA. Take
    > the
    > > > oil and leave!
    > > > www.youtube.com
    > >
    > > Irgendwie hab ich bei dem Link auf eine Doku gehofft, die diesen ewigen
    > > Vorwurf endlich mal belegt.
    > > Ich bitte um einen Beweis dafür, dass die USA/US-Firmen in Afghanistan
    > oder
    > > im Irak mehr Öl-Verträge geschlossen haben als China etc.
    >
    > Das Öl wichtiger als Demokratie ist kann man hier nachlesen (auch wenn es
    > hier die Engländer waren):
    > de.m.wikipedia.org
    > Auch wenn der reale Einfluss wahrscheinlich sehr gering war, ist der
    > physiologische nicht von der Hand zu weisen, bzw das Regime stützt sich auf
    > den Hass auf die USA.

    Zusammenhang zum Irak? Keiner.

    Die einzigen die da jetzt Öl fördern sind Chinesen und Russen. Die Amis haben riesige Ölvorkommen auf ihrem Mutterboden, da müssen sie nicht den Irak für einnehmen.

  13. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: AllDayPiano 03.07.19 - 07:15

    > Interessant.

    Gell...

  14. Re: Egal ob Vietnam, Irak, Afghanistan: US Armee ist der Verlierer ...

    Autor: violator 03.07.19 - 13:58

    Was hat das jetzt mit dem zu tun, was der OP geschrieben hat?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Total Deutschland GmbH, Berlin
  2. W3L AG, Dortmund
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  4. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€
  2. 11,49€
  3. (-43%) 22,99€
  4. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

  1. Halbleiterfertigung: Samsung verdreifacht EUV-Kapazität
    Halbleiterfertigung
    Samsung verdreifacht EUV-Kapazität

    Die Fab V1 im südkoreanischen Hwaseong ist fertig: Samsung Foundry nimmt dort die Produktion von Chips mit 7-nm-EUV-Technik und feiner auf, bis Ende 2020 soll die dreifache Fertigungskapazität verfügbar sein.

  2. Agon AG353UCG: AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000
    Agon AG353UCG
    AOC baut 200-Hz-Monitor im Kinoformat und mit HDR1000

    Der Gaming-Monitor AOC Agon AG353UCG ist zumindest auf dem Papier gut ausgestattet: Er hat ein 200-Hz-Panel, unterstützt HDR mit 1.000 cd/m² und kommt im gestreckten 21:9-Format. Das alles ist aber nicht ganz preiswert.

  3. Entwicklertagung: Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab
    Entwicklertagung
    Sony und Facebook sagen Teilnahme an GDC 2020 ab

    GDC 2020 Mit Neuigkeiten zur Playstation 5 ist auf der Entwicklerkonferenz GDC 2020 nicht zu rechnen: Sony hat wegen des Coronavirus ebenso wie Facebook mit seiner Tochter Oculus abgesagt.


  1. 11:55

  2. 11:40

  3. 11:12

  4. 10:25

  5. 09:30

  6. 09:16

  7. 08:55

  8. 07:54