1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blackmagic-Kamera im Test: Der Liebling…

Großes Manko: Diese komischen Akkus

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Großes Manko: Diese komischen Akkus

    Autor: Eheran 28.10.19 - 10:24

    Warum nicht 1 oder 2 18650 Zellen statt dieser ollen, proprietären Mini-Akkus,
    ... die neu gekauft auch schon Jahre alt sind
    ... viel teurer sind
    ... viel weniger Kapazität haben
    ... sich auch von der Kapazität her nicht weiterentwicklen

    Der LP-E6 hat grad mal 13Wh Kapazität und kostet dabei 60¤(!), wobei man wahrscheinlich ein olles Plagiat kauft und selbst beim Original einen 4 Jahre alten Akku kauft...
    4 NCR18650 von Panasonic kosten WENIGER und haben pro Stück schon die selbe Kapazität. Und man wird künftig immer neue und aktuelle Zellen finden, weltweit.
    Ja, die sind noch etwas größer als dieser LP-E6, aber das wäre es doch nun wirklich kein Problem gewesen bei der Kamera, aller spätestens im Akkugriff.

  2. Re: Großes Manko: Diese komischen Akkus

    Autor: TrollNo1 28.10.19 - 10:42

    Tja, die 18650er werden weniger genutzt, als sie sollten. Bei uns im Akkusegment findet man die ja auch kaum. Dafür die tollen AA und AAA Größen...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Großes Manko: Diese komischen Akkus

    Autor: Arsenal 28.10.19 - 10:44

    Also wenn man eh ein Plagiat kauft kann man auch gleich das Angebot mit Ladegerät und 2 Akkus für 30 ¤ nehmen.

    Verstehe es aber auch nicht so ganz warum sich 18650 einfach nicht so richtig durchsetzen kann.

  4. Re: Großes Manko: Diese komischen Akkus

    Autor: Eheran 28.10.19 - 10:58

    >Also wenn man eh ein Plagiat kauft
    Macht man ja nicht absichtlich. Siehe Bewertungen beim Original-Angebot des LP-E6 bei Amazon für 60¤: Viele entlarven den gelieferten Akku als Fälschung. 17% 1-Stern-Bewertung, in denen steht (immer/oft?) was von defekt oder Fälschung. Dabei ist ganz sicher nicht jeder Käufer so bewandert und prüft die Seriennummer, also ist die Dunkelziffer noch viel höher.
    Leider kann ich die Bewertungen nicht mit denen der von mir gekauften NCR18650B vergleichen, da die Angebotsseite nicht mehr existiert - warum auch immer...

  5. Re: Großes Manko: Diese komischen Akkus

    Autor: s.k.f. 28.10.19 - 12:19

    Prinzipiell stimme ich zu, dass der 18650er ein schöner Standard-Akku wäre. Bei Kameras wird der Formfaktor wahrscheinlich ein Ausschlusskriterium für einige Hersteller sein. Der 18650er bietet zwar eine wirklich ordentliche Kapazität, in meinen Kameras bekäme ich allerdings kein Akku-Fach dafür unter (der 18650 ist zu lang). Ausschließlich in einem externen Batteriegriff wäre ausreichend Raum. Wahrscheinlich scheuen sich viele Hersteller, ein Gehäuse zu designen, welches genau den erforderlichen Raum für diese schönen Allrounder mitbrächte.

    Für mich als Canon-Nutzer, der mit verschiedenen Bodies arbeitet, die allesamt den LP-E6 verwenden, wäre die BMPCC-6k natürlich perfekt. Kompatible Akkus habe ich bereits mehrere und die EF-Objektive könnte ich auch gleich weiter verwenden. Dennoch wäre natürlich ein allgemeingültigerer Standard wie etwa die vorgeschlagenen 18650er wünschenswert, glaube aber kaum, dass sich die Hersteller darauf einließen.

  6. Re: Großes Manko: Diese komischen Akkus

    Autor: sambache 28.10.19 - 13:17

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht 1 oder 2 18650 Zellen statt dieser ollen, proprietären
    > Mini-Akkus,
    > ... die neu gekauft auch schon Jahre alt sind
    > ... viel teurer sind
    > ... viel weniger Kapazität haben
    > ... sich auch von der Kapazität her nicht weiterentwicklen
    >
    > Der LP-E6 hat grad mal 13Wh Kapazität und kostet dabei 60¤(!), wobei man
    > wahrscheinlich ein olles Plagiat kauft und selbst beim Original einen 4
    > Jahre alten Akku kauft...
    > 4 NCR18650 von Panasonic kosten WENIGER und haben pro Stück schon die selbe
    > Kapazität. Und man wird künftig immer neue und aktuelle Zellen finden,
    > weltweit.
    > Ja, die sind noch etwas größer als dieser LP-E6, aber das wäre es doch nun
    > wirklich kein Problem gewesen bei der Kamera, aller spätestens im
    > Akkugriff.

    Gerade für Kameras eignet sich die Form der 18650er nicht.

    Außerdem sind die Kamera Akkus über einem Chip in ein Akku Management eingebunden.
    Du kannst so die Kapazität aller deiner Akkus am Kameradisplay sehen (nicht nur die derer, die gerade drin sind).

  7. Re: Großes Manko: Diese komischen Akkus

    Autor: kendon 28.10.19 - 13:21

    > Außerdem sind die Kamera Akkus über einem Chip in ein Akku Management
    > eingebunden.
    > Du kannst so die Kapazität aller deiner Akkus am Kameradisplay sehen (nicht
    > nur die derer, die gerade drin sind).

    Und ausserdem ungechipte aussperren. Bei Canon kann man viele Nachbauten nicht im originalen Ladegerät (oder in der Kamera) laden, und in der Kamera wird der Ladestand nicht angezeigt.

  8. Re: Großes Manko: Diese komischen Akkus

    Autor: Eheran 28.10.19 - 14:28

    >Gerade für Kameras eignet sich die Form der 18650er nicht.
    Du zitierst den Abschnitt, in dem ich auf den Platz eingehe. Warum zitierst du etwas, was du nicht mal gelesen hast?

    >Du kannst so die Kapazität aller deiner Akkus am Kameradisplay sehen
    Weil es für 18650er Zellen keine BMS gibt...? Man könnte auch 1:1 das BMS in den kleinen Akkus mit 2 18650er Zellen betreiben, wenn man sich den Aufwand machen will und das von Hand umlötet.

  9. Re: Großes Manko: Diese komischen Akkus

    Autor: sambache 28.10.19 - 15:04

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Gerade für Kameras eignet sich die Form der 18650er nicht.
    >
    > Du zitierst den Abschnitt, in dem ich auf den Platz eingehe. Warum zitierst
    > du etwas, was du nicht mal gelesen hast?

    Wenn ich es nicht gelesen habe, dann kann ich es nicht zitiert haben, oder ?

    > >Du kannst so die Kapazität aller deiner Akkus am Kameradisplay sehen
    > Weil es für 18650er Zellen keine BMS gibt...?

    Also meine 18650er haben alle kein BMS.
    Hast du da einen Link.

    > Man könnte auch 1:1 das BMS in den kleinen Akkus mit 2 18650er
    > Zellen betreiben, wenn man sich den Aufwand machen will und das von Hand umlötet.

    Dann ist es aber vorbei mit einfach 18650er Standard Akkus kaufen, oder ?

  10. Re: Großes Manko: Diese komischen Akkus

    Autor: Eheran 28.10.19 - 16:15

    >Also meine 18650er haben alle kein BMS.
    Der LP-E6 hat ein rudimentäres BMS (Siehe Video), wie es schon fertig vorkonfektioniert (aufgelötet und eingschrumpft) auch massenweise für die 18650er verkauft wird, hier als Link. Dieses kommuniziert AFAIK auch nicht mit der Kamera, da es keinen Datenkanal gibt.

    In dem Video lötet er übrigens zufällig auch 18650er dran und testet das. Funktioniert natürlich. Womit die Diskussion direkt hinfällig ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Einsatzorte
  2. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  3. über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  4. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-92%) 0,75€
  2. 25,99€
  3. (-40%) 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

  1. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend wurde das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  2. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.

  3. Bürogebäude Karl: Apple baut Standort in München deutlich aus
    Bürogebäude Karl
    Apple baut Standort in München deutlich aus

    Apple wird seine Aktivitäten in München offenbar deutlich ausbauen und auch ein neues Bürogebäude beziehen, das Platz für 1.500 Beschäftigte bietet. In München betreibt Apple bereits das Bavarian Design Center mit 300 Mitarbeitern.


  1. 21:04

  2. 15:08

  3. 13:26

  4. 13:16

  5. 19:02

  6. 18:14

  7. 17:49

  8. 17:29