Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blender und Darktable: Bildverarbeitung…

Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: JouMxyzptlk 01.08.16 - 17:59

    Dieser Feature-Request ist nun schon über 15 Jahre alt.
    Photoshop kann das natürlich, schon sehr lange.
    XNView kann auch sehr gut batch-jobs machen.
    Aber gimp?

    https://bugzilla.gnome.org/show_bug.cgi?id=51937

  2. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: redbullface 01.08.16 - 18:50

    Auf der Roadmap wird das als zukünftiges Feature aufgelistet. Erst mal müsste 2.10 erscheinen, dann 3.0 und dann 3.2. Dann weiß man immer noch nicht wann Aktions-Recorder implementiert werden (hier genannt Script recording and playback)
    > http://wiki.gimp.org/wiki/Roadmap

    Aber so wichtig ist das nicht. Es gibt andere Baustellen. Ich nutze Gimp seit Jahren unter anderem für Bildbearbeitung von Foto Kameras. Ich kann erst seit kurzem in mehr als 8-Bit operieren. Aber Gimp ist echt gut geworden.

  3. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: Spiritogre 01.08.16 - 21:38

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Aber Gimp ist echt gut
    > geworden.

    Ohne jetzt trollen zu wollen, vielleicht inzwischen besser als früher aber gut ist immer noch anders, egal ob GUI oder Rechentempo.

  4. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: redbullface 01.08.16 - 22:11

    So hat jeder seinen eigenen Geschmack. Der eine findet es gut, der andere wieder nicht.

  5. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: Pjörn 02.08.16 - 03:25

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Feature-Request ist nun schon über 15 Jahre alt.
    > Photoshop kann das natürlich, schon sehr lange.
    > XNView kann auch sehr gut batch-jobs machen.
    > Aber gimp?
    >
    > bugzilla.gnome.org


    Skript-Fu ist übrigens das, was man in der Windows-Welt Makro nennen würde. Und Stapel macht man doch eigentlich beim entwickeln der Rohdaten? Ich wüsste auch nicht weshalb ich mir in Photoshop oder GiMP eine XMP Datei ausspucken lassen sollte? Sidecar Files braucht man doch in erster Linie beim Konvertieren und nicht zum Retuschieren? Ich kann mir das gerade überhaupt nicht für die Praxis vorstellen. Wenn du aber mehrere unterschiedliche Einzelbilder auf ein und dieselbe Art retuschieren willst, dann musst du doch lediglich alle Bilder in einer eigenen Ebene öffnen. Oder du speicherst dir beim exportieren halt die erwähnte XMP Datei.


    Ließ dir mal in Ruhe diesen Beitrag durch. Ich persönlich finde schon die Bezeichnung "Aktions-Rekorder" absolut irritierend. Einen Rekorder assoziiere ich einfach genau kein bisschen mit Bildbearbeitung und das ist halt definitiv kein exotischer Standpunkt. Hier werden die Bits und Bytes als Aufnahme-und/oder Bearbeitungsparameter in eine Datei geschrieben oder meinetwegen auch geloggt.

  6. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: JouMxyzptlk 02.08.16 - 07:59

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Skript-Fu ist übrigens das, was man in der Windows-Welt Makro nennen
    > würde.

    Und wo ist der Makro-Rekorder der die Schritte aufzeichnet?
    Ein sinnvoller Macro Editor um mal schnell etwas anzupassen, oder Schritte temporär zu deaktivieren?
    Und ein Browser mit dem man auswählen kann auf welche Bilder man Welche Makros ausführen will?
    Womit wir wieder beim Anfang für den über 15 Jahren alten Bug-Eintrag sind.
    Es gab auch einige Anläufe, aber die Eigenheiten welche die Open Source Welt mitbringt (Maintainer mit starrköpfigen weltfremden Meinungen...) haben es gut verhindert, und es will da keiner mehr ran.
    Es steht dir frei an den Makro-Rekorder ran zu gehen, ich habe dafür leider keine Zeit.

    Oder... erwartest du von der ganzen Welt sich in den Syntax einzuarbeiten, nur weil man zwei mal im Jahr ein paar hundert Urlaubsfotos bearbeitet haben will?
    Für mich (mit Programmierwissen) ist script-fu kein Problem, aber eine Zeitverschwendung so lange ich nicht eine ganze spezielle gimp-only funktion brauche (kommt übrigens in der realen Welt nie vor, nur bei konstruierten Beispielen). XnView und Photoshop bringen mich schneller zum Ziel (kann Irfanview auch Makros?).
    Für 99% der Welt ist script-fu ein echtes Problem, und anstatt erst mal ein paar Stunden Zeit zu verschwenden ist es für die Leute billiger ein Programm zu KAUFEN welches besser bedienbar ist und in weniger als zehn Minuten Ergebnisse liefert.

    Dein link zu den "Named Presets" ist nützlich, aber das ist ja nur die Farbabteilung, und weit weg von dem was script-fu noch kann.

  7. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: HectorFratzenbuch 02.08.16 - 10:45

    JouMxyzptlk schrieb:

    > Für mich (mit Programmierwissen) ist script-fu kein Problem, aber eine
    > Zeitverschwendung so lange ich nicht eine ganze spezielle gimp-only
    > funktion brauche (kommt übrigens in der realen Welt nie vor, nur bei
    > konstruierten Beispielen). XnView und Photoshop bringen mich schneller zum
    > Ziel (kann Irfanview auch Makros?).

    Jemand mit "Programmierwissen" erkennt den Eintrag "Batch/Stapel-Konvertierung/Umbenennung" im Datei-Menü von Irfanview nicht?
    Keine weiteren Fragen.

    Harry

  8. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: JouMxyzptlk 02.08.16 - 11:05

    HectorFratzenbuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JouMxyzptlk schrieb:
    >
    > > Für mich (mit Programmierwissen) ist script-fu kein Problem, aber eine
    > > Zeitverschwendung so lange ich nicht eine ganze spezielle gimp-only
    > > funktion brauche (kommt übrigens in der realen Welt nie vor, nur bei
    > > konstruierten Beispielen). XnView und Photoshop bringen mich schneller
    > zum
    > > Ziel (kann Irfanview auch Makros?).
    >
    > Jemand mit "Programmierwissen" erkennt den Eintrag
    > "Batch/Stapel-Konvertierung/Umbenennung" im Datei-Menü von Irfanview
    > nicht?
    > Keine weiteren Fragen.
    >
    > Harry

    Du kommst nicht auf die Idee dass ich Irfanview seit fast einem Jahrzehnt nicht nutze und es deshalb nicht wissen kann - Nein du setzt einfach Vorurteil "Dummheit" voraus.
    Was für ein schlechter Mensch bist du denn?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. AAF Europe, Heppenheim
  3. TUI InfoTec GmbH, Hannover
  4. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Senatskanzlei, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 1,11€
  2. 2,40€
  3. 4,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Elektroauto: Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
    Elektroauto
    Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren

    Skoda hat mit dem Citigo e iV ein neues Elektroauto auf Basis des VW Up vorgestellt. Das Fahrzeug soll eine Reichweite von 265 km nach WLTP erreichen. Das ist durch einen größeren Akku möglich.

  2. Indiegames-Rundschau: Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
    Indiegames-Rundschau
    Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    Weedcraft Inc. und Imperator Rome fordern Strategie, Katana Zero die Reflexe - und Steamworld Quest bringt Taktik ins Kartenspiel.

  3. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
    Karlsdorf-Neuthard
    Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

    Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.


  1. 07:11

  2. 07:00

  3. 19:15

  4. 19:00

  5. 18:45

  6. 18:26

  7. 18:10

  8. 17:48