Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blender und Darktable: Bildverarbeitung…

Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: JouMxyzptlk 01.08.16 - 17:59

    Dieser Feature-Request ist nun schon über 15 Jahre alt.
    Photoshop kann das natürlich, schon sehr lange.
    XNView kann auch sehr gut batch-jobs machen.
    Aber gimp?

    https://bugzilla.gnome.org/show_bug.cgi?id=51937

  2. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: redbullface 01.08.16 - 18:50

    Auf der Roadmap wird das als zukünftiges Feature aufgelistet. Erst mal müsste 2.10 erscheinen, dann 3.0 und dann 3.2. Dann weiß man immer noch nicht wann Aktions-Recorder implementiert werden (hier genannt Script recording and playback)
    > http://wiki.gimp.org/wiki/Roadmap

    Aber so wichtig ist das nicht. Es gibt andere Baustellen. Ich nutze Gimp seit Jahren unter anderem für Bildbearbeitung von Foto Kameras. Ich kann erst seit kurzem in mehr als 8-Bit operieren. Aber Gimp ist echt gut geworden.

  3. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: Spiritogre 01.08.16 - 21:38

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Aber Gimp ist echt gut
    > geworden.

    Ohne jetzt trollen zu wollen, vielleicht inzwischen besser als früher aber gut ist immer noch anders, egal ob GUI oder Rechentempo.

  4. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: redbullface 01.08.16 - 22:11

    So hat jeder seinen eigenen Geschmack. Der eine findet es gut, der andere wieder nicht.

  5. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: Pjörn 02.08.16 - 03:25

    JouMxyzptlk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieser Feature-Request ist nun schon über 15 Jahre alt.
    > Photoshop kann das natürlich, schon sehr lange.
    > XNView kann auch sehr gut batch-jobs machen.
    > Aber gimp?
    >
    > bugzilla.gnome.org


    Skript-Fu ist übrigens das, was man in der Windows-Welt Makro nennen würde. Und Stapel macht man doch eigentlich beim entwickeln der Rohdaten? Ich wüsste auch nicht weshalb ich mir in Photoshop oder GiMP eine XMP Datei ausspucken lassen sollte? Sidecar Files braucht man doch in erster Linie beim Konvertieren und nicht zum Retuschieren? Ich kann mir das gerade überhaupt nicht für die Praxis vorstellen. Wenn du aber mehrere unterschiedliche Einzelbilder auf ein und dieselbe Art retuschieren willst, dann musst du doch lediglich alle Bilder in einer eigenen Ebene öffnen. Oder du speicherst dir beim exportieren halt die erwähnte XMP Datei.


    Ließ dir mal in Ruhe diesen Beitrag durch. Ich persönlich finde schon die Bezeichnung "Aktions-Rekorder" absolut irritierend. Einen Rekorder assoziiere ich einfach genau kein bisschen mit Bildbearbeitung und das ist halt definitiv kein exotischer Standpunkt. Hier werden die Bits und Bytes als Aufnahme-und/oder Bearbeitungsparameter in eine Datei geschrieben oder meinetwegen auch geloggt.

  6. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: JouMxyzptlk 02.08.16 - 07:59

    Pjörn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Skript-Fu ist übrigens das, was man in der Windows-Welt Makro nennen
    > würde.

    Und wo ist der Makro-Rekorder der die Schritte aufzeichnet?
    Ein sinnvoller Macro Editor um mal schnell etwas anzupassen, oder Schritte temporär zu deaktivieren?
    Und ein Browser mit dem man auswählen kann auf welche Bilder man Welche Makros ausführen will?
    Womit wir wieder beim Anfang für den über 15 Jahren alten Bug-Eintrag sind.
    Es gab auch einige Anläufe, aber die Eigenheiten welche die Open Source Welt mitbringt (Maintainer mit starrköpfigen weltfremden Meinungen...) haben es gut verhindert, und es will da keiner mehr ran.
    Es steht dir frei an den Makro-Rekorder ran zu gehen, ich habe dafür leider keine Zeit.

    Oder... erwartest du von der ganzen Welt sich in den Syntax einzuarbeiten, nur weil man zwei mal im Jahr ein paar hundert Urlaubsfotos bearbeitet haben will?
    Für mich (mit Programmierwissen) ist script-fu kein Problem, aber eine Zeitverschwendung so lange ich nicht eine ganze spezielle gimp-only funktion brauche (kommt übrigens in der realen Welt nie vor, nur bei konstruierten Beispielen). XnView und Photoshop bringen mich schneller zum Ziel (kann Irfanview auch Makros?).
    Für 99% der Welt ist script-fu ein echtes Problem, und anstatt erst mal ein paar Stunden Zeit zu verschwenden ist es für die Leute billiger ein Programm zu KAUFEN welches besser bedienbar ist und in weniger als zehn Minuten Ergebnisse liefert.

    Dein link zu den "Named Presets" ist nützlich, aber das ist ja nur die Farbabteilung, und weit weg von dem was script-fu noch kann.

  7. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: HectorFratzenbuch 02.08.16 - 10:45

    JouMxyzptlk schrieb:

    > Für mich (mit Programmierwissen) ist script-fu kein Problem, aber eine
    > Zeitverschwendung so lange ich nicht eine ganze spezielle gimp-only
    > funktion brauche (kommt übrigens in der realen Welt nie vor, nur bei
    > konstruierten Beispielen). XnView und Photoshop bringen mich schneller zum
    > Ziel (kann Irfanview auch Makros?).

    Jemand mit "Programmierwissen" erkennt den Eintrag "Batch/Stapel-Konvertierung/Umbenennung" im Datei-Menü von Irfanview nicht?
    Keine weiteren Fragen.

    Harry

  8. Re: Gibt es dann endlich bald Aktions-Recorder?

    Autor: JouMxyzptlk 02.08.16 - 11:05

    HectorFratzenbuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JouMxyzptlk schrieb:
    >
    > > Für mich (mit Programmierwissen) ist script-fu kein Problem, aber eine
    > > Zeitverschwendung so lange ich nicht eine ganze spezielle gimp-only
    > > funktion brauche (kommt übrigens in der realen Welt nie vor, nur bei
    > > konstruierten Beispielen). XnView und Photoshop bringen mich schneller
    > zum
    > > Ziel (kann Irfanview auch Makros?).
    >
    > Jemand mit "Programmierwissen" erkennt den Eintrag
    > "Batch/Stapel-Konvertierung/Umbenennung" im Datei-Menü von Irfanview
    > nicht?
    > Keine weiteren Fragen.
    >
    > Harry

    Du kommst nicht auf die Idee dass ich Irfanview seit fast einem Jahrzehnt nicht nutze und es deshalb nicht wissen kann - Nein du setzt einfach Vorurteil "Dummheit" voraus.
    Was für ein schlechter Mensch bist du denn?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. combine Consulting GmbH, Hamburg, München
  2. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  3. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal
  4. Universal Music GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

  1. Wirtschaftsförderung: Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig
    Wirtschaftsförderung
    Agentur für Sprunginnovationen kommt nach Leipzig

    Nach dem Vorbild der Darpa will die Bundesregierung künftig innovative Projekte fördern. Damit erhält bereits die zweite Innovationsagentur des Bundes ihren Sitz in Ostdeutschland.

  2. UPC: Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein
    UPC
    Größter Kabelnetzbetreiber führt 1 GBit/s im ganzen Netz ein

    Bei UPC wird noch in diesem Monat 1 GBit/s im gesamten Netz angeboten, was in Deutschland noch keiner aus der Kabelnetz-Branche geschafft hat. Auch Sunrise baut sein 5G-Angebot als Glasfaser-Ersatz aus.

  3. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.


  1. 18:11

  2. 17:51

  3. 15:54

  4. 15:37

  5. 15:08

  6. 15:00

  7. 14:53

  8. 14:40