Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Blink Home: Amazon übernimmt Anbieter von…

2 Jahre? Öhm..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 2 Jahre? Öhm..

    Autor: 3dgamer 12.02.18 - 16:59

    2x AA 1,5V und dann soll die Kamera 2 Jahre funktionieren? Irgendwie habe ich Zweifel. Fehlt irgendwas an Informationen?

  2. Re: 2 Jahre? Öhm..

    Autor: berritorre 12.02.18 - 20:58

    Man könnte natürlich auch einfach sowas wie "blink cameras" in Google eingeben, dann die Herstellerwebsite finden und dort dies lesen:

    --------------------------------------------------
    ABOUT BLINK VIDEO HOME SECURITY
    Blink is the completely wireless home security camera that sends motion-activated alerts & HD video to your smartphone for just $99. No contract, no wires and batteries that last 2 years!

    * A new set of non-rechargeable AA lithium batteries should last for a total of 40,000 seconds of motion-activated video and/or live video. We define standard or typical use as approximately 10, 5-second video events per day.
    ---------------------------------------------------

    D.h. wenn du den ganzen Tag Bewegung vor der Kameras hast, dann wird die Batterie entsprechend schneller leer sein.

    Im Moment basiert deren Kalkulation auf 10x 5 Sekunden an Video, das per Bewegungssensor aktiviert wurde. Installierst du die Kamera an einer Stelle, an der ständig Leute vorbei laufen, hast dann wird das entsprechend weniger sein.

    Deren Kalkulation: 40000 Sekunden / 10 / 5 = 800 Tage.
    Wenn du 24h am Tage jede Sekunde filmen willst, dann ist es entsprechend weniger. Dann hast du nur einen halben Tag. ;-)

  3. Re: 2 Jahre? Öhm..

    Autor: jayrworthington 12.02.18 - 21:51

    berritorre schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte natürlich auch einfach sowas wie "blink cameras" in Google
    > eingeben, dann die Herstellerwebsite finden und dort dies lesen:

    Herstellerwebsite ist per definition marketing bullshit. "Klar, unser Handy kann zwei Monate standby (Vorausetzung: kein SIM eingelegt und bildschirm nie eingeschaltet)"...

  4. Re: 2 Jahre? Öhm..

    Autor: Prinzeumel 13.02.18 - 00:34

    Man könnte auch erwarten das "Journalisten" einfach ihre arbeit machen. Aber wo kämen wir da denn hin...

  5. Re: 2 Jahre? Öhm..

    Autor: berritorre 13.02.18 - 03:17

    Er wollte weitere Infos dazu haben. Die gibt die Herstellerwebsite sogar und man kann sich dann auf dieser Basis eigentlich ganz gut sein eigenes Bild machen, wenn man sein eigenes Szenario anlegt. Vielleicht noch 20-30% abziehen, dann passt das vermutlich ganz gut.

    Aber um ehrlich zu sein, mit 2x AA einen halben Tag filmen hinkriegen finde ich sogar gar nicht mal so schlecht.

  6. Re: 2 Jahre? Öhm..

    Autor: berritorre 13.02.18 - 03:21

    Haben sie ja in einem gewissen Rahmen. Die Frage ist halt, wo hört man auf? Klar, das wäre vermutlich kein großer Akt gewesen, das noch mit rein zu schreiben. Aber der nächste kommt dann und sagt: Warum habt ihr nicht so eine Kamera gekauft und die Angaben des Herstellers schnell mal auf ihre Richtigkeit geprüft und die Kamera 2 Jahre lang laufen lassen?

    Auf Youtube findet man dann sogar recht schnell ein Video mit dem 6 Monats-Test. Die Batterie erscheint noch quasi voll. Allerdings war wohl auch sehr wenig "Verkehr" dort wo sie installiert wurde.

  7. Re: 2 Jahre? Öhm..

    Autor: Dwalinn 13.02.18 - 14:16

    Die meisten Aktion Cams bekommt man schon in einer stunde leer (okay mit 4k@60FPS um am besten Verbindung zum Smartphone)^^

  8. Re: 2 Jahre? Öhm..

    Autor: berritorre 14.02.18 - 15:40

    Eben, genau deswegen sagte ich ja, so ein halber Tag filmen ist für zwei AA-Batterien eigentlich ein sehr guter Wert.

    Meine GoPro 4 Batterien machen nach ca. 1h - 1h30 kontinuierlichem Filmen schlapp.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger
  2. Autobahn Tank & Rast Gruppe, Bonn
  3. Universität Passau, Passau
  4. Wentronic GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€
  4. 589,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. DxO-Test: Neues HTC U12+ hat zweitbeste Smartphone-Kamera
    DxO-Test
    Neues HTC U12+ hat zweitbeste Smartphone-Kamera

    Im bekannten Kameratest von DxO hat HTCs neues U12+ sehr gut abgeschnitten: Das Smartphone schafft es auf den zweiten Platz in der aktuellen Rangliste und übertrumpft damit Geräte von Samsung und Apple. HTC muss sich nur Huawei geschlagen geben.

  2. Pearl: Online-Versand darf Konto im EU-Ausland nicht ablehnen
    Pearl
    Online-Versand darf Konto im EU-Ausland nicht ablehnen

    Ein Auslandskonto in der EU darf für Pearl kein Grund zur Ablehnung einer Bestellung sein. Das hat der Verbraucherzentrale Bundesverband vor Gericht durchgesetzt. Pearl kann nun noch vor den Bundesgerichtshof ziehen.

  3. Konsole: Nintendo sperrt Onlinefunktionen auf Switch von Hackern
    Konsole
    Nintendo sperrt Onlinefunktionen auf Switch von Hackern

    Die Switch einiger Hacker sind nur noch eingeschränkt nutzbar: Nintendo hat bei betroffenen Konsolen die Onlinefunktionen zu großen Teilen gesperrt. Blöderweise ist der Zugriff über ein anderes Gerät nur theoretisch möglich.


  1. 16:45

  2. 16:31

  3. 16:17

  4. 16:03

  5. 15:36

  6. 15:13

  7. 14:52

  8. 13:16