Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cadscan: 3D-Scanner für 750 Euro geplant

Gibts doch schon lange alles zu kaufen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts doch schon lange alles zu kaufen

    Autor: blau34 19.02.13 - 08:51

    Das gibt's doch schon lange alles zu kaufen.
    Und deutlich billiger und aus Germany.

    http://scanbull.net/de/startseite

  2. Re: Gibts doch schon lange alles zu kaufen

    Autor: teleborian 19.02.13 - 09:15

    Ist ie Auflösung vergleichbar?

  3. Re: Gibts doch schon lange alles zu kaufen

    Autor: Netspy 19.02.13 - 10:38

    Wo kann man dort was kaufen und wo findet man technische Informationen zu den Geräten wie eben bspw. die Auflösung?

  4. Re: Gibts doch schon lange alles zu kaufen

    Autor: march 19.02.13 - 10:40

    Das sieht wie eine reine Softwarlösung aus. Oder warum wird da kein Scanner gezeigt.

  5. Re: Gibts doch schon lange alles zu kaufen

    Autor: Andreas2k 19.02.13 - 10:49

    blau34 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gibt's doch schon lange alles zu kaufen.
    > Und deutlich billiger und aus Germany.
    >
    > scanbull.net

    Also die Firma behauptet zwar 3D Scanner und Software herzustellen, aber ich sehe da eigentlich nur Tische und Podeste zum abfotografieren. So wie ich das sehe geht es da nur um eine Software die aus einer Reihe von Fotos (360°) 3D Objekte berechnen kann.

    Leider gibt es da nirgends einen Preis oder weitere Details. Ich denke das ganze läuft ähnlich wie bei Strata Foto 3D und die Qualität ist da echt unterirdisch und kaum zu gebrauchen für die Nutzung in 3D Umgebungen - ist also kein Vergleich zu einem echten 3D Scan was die Auflösung und Detailwiedergabe angeht !

    http://www.strata.com/products/strata_3d_cx_suite/strata_foto_3d_cx/

    Vorteil ist bei solchen Lösungen das die Objekte gleich mit Textur überzogen werden und so Hochauflösend wirken ohne es aber zu sein.

  6. Re: Gibts doch schon lange alles zu kaufen

    Autor: blau34 19.02.13 - 12:13

    Ist doch alles auf der Seite klar zu erkennen.

    Es gibt Hardware von klein bis zum Studio.
    Es gibt die passende Software inkl. Beispiel.

    Es gibt einen Preis direkt auf der Hauptseite. Ab und an auch mal ein PDF runterladen.
    Das ist das Zeugs zum lesen von Dokumenten. :)

  7. Re: Gibts doch schon lange alles zu kaufen

    Autor: blau34 19.02.13 - 12:34

    Und hier erklären Sie das Sie eben beides machen. 360 ° Fotographie und Real 3D

    http://360vs3d.de/360grad.html

  8. Re: Gibts doch schon lange alles zu kaufen

    Autor: Netspy 19.02.13 - 12:55

    Für welches Gerät ist denn der Preis auf der Startseite? Da steht was von FlipBook, nur wird dieses Gerät unter Hardware nicht aufgeführt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Bremen
  2. eQ-3 Entwicklung GmbH, Leer
  3. domainfactory GmbH, Ismaning
  4. Dataport, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (-26%) 12,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. (-78%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Privacy Phone: John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor
    Privacy Phone
    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

    Er kann es nicht lassen: John McAfee ist mit einem neuen Projekt zurück - und will dieses Mal den Smartphone-Markt revolutionieren. Sein Privacy Phone soll Nutzer mit Hardwareschaltern für WLAN, Bluetooth und GPS vor Hackern und Datendieben schützen.

  2. Hacon: Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover
    Hacon
    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

    Siemens will nicht nur Ausrüstung für Personenverkehrsunternehmen anbieten, sondern auch Software. Hacon bietet Fahrplaninformationssysteme und Apps, die Siemens nun auch verkaufen will. Gleichzeitig sorgt ein interner Rechtsstreit im Unternehmen für Aufsehen.

  3. Quartalszahlen: Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017
    Quartalszahlen
    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017

    Der Prozessorhersteller Intel hat Umsatz und Gewinn im ersten Quartal 2017 gesteigert. Das ist vor allem auf Client-Produkte zurückzuführen - die neuen Optane-SSDs spielen hier keine Rolle. Im Sommer erscheinen dafür neue Xeon-CPUs mit Skylake-Technik, von denen sich Intel viel verspricht.


  1. 18:05

  2. 17:30

  3. 17:08

  4. 16:51

  5. 16:31

  6. 16:10

  7. 16:00

  8. 15:26