Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon 5DS im Test: 50 Megapixel sind…

Das 1.4/50mm...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das 1.4/50mm...

    Autor: FaulerBeamter 03.11.15 - 15:30

    ... ist nun wirklich nicht als eine Top-Optik bekannt. Ein Objektiv, das schon an der 20-MP-Generation keine gute Figur mehr gemacht hat, lässt mit 50 MP wahrlich keine Wunder mehr erwarten. Der Sensor nimmt halt nur die Gaben der Optik entgegen.

    Einfach mal das neue 1.8/50mm STM davorschnallen und staunen!

  2. Re: Das 1.4/50mm...

    Autor: Der Spatz 03.11.15 - 17:05

    Immerhin kann man jetzt testen was die Optik taugt und die guten ins Köfferchen, die schlechten in die Bucht ...

  3. Re: Das 1.4/50mm...

    Autor: fotografer 04.11.15 - 08:57

    Das 1.8 STM ist vom aufbau wie das alte nur das neue schrittmotoren verbaut wurden. Optisch ist es nicht besser... und mal im erst kauft man sich echt eine 3400¤ Kamera und macht sich dann eine 130¤ "Scherbe" drauf.... kann doch nicht sein...

  4. Re: Das 1.4/50mm...

    Autor: Der Spatz 04.11.15 - 09:58

    Klar kann das sein. Benutze an meiner 5D (war damals auch nicht billiger) auch öfters mal das 40/2.8er bzw. bis zum Wechsel zum 50/1.4er (das alte 50er viel halt langsam auseinander) war das 50/1.8er auch öfters dran geschraubt.

  5. Re: Das 1.4/50mm...

    Autor: FaulerBeamter 04.11.15 - 17:58

    Einfach mal ein bisschen recherchieren, bevor man über die "Billigscherbe" herzieht, das "nifty fifty" war noch nie eine schlechte Investition, lediglich das Plastikbajonett der zweiten Version hätte sich Canon sparen dürfen.

    Auf photozone und dxomark ist das 1.8/50 STM unterm Strich gleichauf mit dem 1.4er und auch heise Foto hat es als absolut würdigen Kandidaten vor einer 5DS(R) dargestellt.

    Ich persönlich ziehe zudem den STM dem Pseudo-USM des 1.4ers vor.

    Aber solang der Preis als Qualitätskriterium gilt, hat Canon beim Marketing alles richtig gemacht ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. BavariaDirekt, München
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 54,49€
  3. (-87%) 1,99€
  4. 3,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59