Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon 5DS im Test: 50 Megapixel sind…

Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: Robert0 02.11.15 - 13:09

    Ich nutze mal das Forum um eine Frage an die fotoaffinen Leser los zu werden.

    Für einen Anlass suche ich eine Kamera (Fotoapparat) mit durchschnittlich guter Bildqualität (es muss also nicht die High-End Super SLR sein!!), die man an ein Fernseher (typ. Full-HD) anschließen kann und die dann ein Live-Bild liefert und eine Fernbedienung hat.

    Ziel ist es, dass man sich vor dem Fernseher nett einrichten kann und dann via !Fernbedienung! den Auslöser betätigt. Abgespeichert werden sollen dann Bilder, die von der Auflösung her etwas oberhalb von Full-HD angesiedelt sind. Also nix besonderes aber auch nicht Mistqualität.

  2. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: wasabi 02.11.15 - 13:34

    Gibt es einen Preisbereich? Ich kann mir vorstellen, dass das jede Kamera mit HDMI out kann. Da gibt es einige. Ich glaube die Fernbedienung ist dann eher das Kriterium.

    >Abgespeichert werden sollen dann Bilder, die von der Auflösung her etwas oberhalb >von Full-HD angesiedelt sind. Also nix besonderes aber auch nicht Mistqualität.
    FullHD sind gerade mal 2 MegaPixel, das würden die meisten wohl bei Fotos als Mistqualität ansehen :-)

  3. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: kendon 02.11.15 - 14:04

    Die Frage nach dem Verwendungszweck sparen wir uns an der Stelle mal. Ich nehme an Video soll auch möglich sein.

    Um die Frage zu beantworten fehlen eine Menge Angaben: Stromversorgung intern oder extern? Wo sollen die Bilder hingespeichert werden? Sichtverbindung zur Kamera, sprich reicht eine IR-FB, oder soll es Funk sein? Brennweite bzw. Bildwinkel? Tiefenschärfebereich?

    Ansonsten dürfte wohl jede aktuelle DSLR einen HDMI-Ausgang haben und sich mit einer Fernbedienung auslösen lassen...

  4. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: Bill Carson 02.11.15 - 15:41

    Smartphone nehmen, Camera-App starten, Screen auf TV streamen/spiegeln (habe ich zB per Chromecast schon gemacht).

    #nurmeinemeinung

  5. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: wasabi 02.11.15 - 16:22

    Bill Carson schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Smartphone nehmen, Camera-App starten, Screen auf TV streamen/spiegeln
    > (habe ich zB per Chromecast schon gemacht).

    Ja, das wollte ich auch erst noch vorschlagen :-) ich woltle das auch mal so machen, aber es hat dann doch nicht geklappt. Denn dort, wo ich das nutzen wollte, hab ich kein WLAN. Allerdings las ich, dass es durchaus möglich ist, Smartphone und und Chromecast direkt zu verbinden. In Form des Gastmodus, aber das habe ich nicht hinbekommen. Oder Muss dazu dennoch ein WLAN existieren?

  6. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: ichbinsmalwieder 02.11.15 - 16:28

    Robert0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze mal das Forum um eine Frage an die fotoaffinen Leser los zu
    > werden.
    >
    > Für einen Anlass suche ich eine Kamera (Fotoapparat) mit durchschnittlich
    > guter Bildqualität (es muss also nicht die High-End Super SLR sein!!), die
    > man an ein Fernseher (typ. Full-HD) anschließen kann und die dann ein
    > Live-Bild liefert und eine Fernbedienung hat.
    >
    > Ziel ist es, dass man sich vor dem Fernseher nett einrichten kann und dann
    > via !Fernbedienung! den Auslöser betätigt. Abgespeichert werden sollen dann
    > Bilder, die von der Auflösung her etwas oberhalb von Full-HD angesiedelt
    > sind. Also nix besonderes aber auch nicht Mistqualität.

    Das dürfte so ziemlich jede Kamera mit HDMI-Out und Fernbedienung können.

    Einfacher wäre es aber wohl, das Ganze in FullHD aufzuzeichnen, ggf. gesteuert über Motion Detection und hinterher dann die benötigten Frames zu extrahieren.

  7. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.15 - 01:16

    ichbinsmalwieder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Robert0 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich nutze mal das Forum um eine Frage an die fotoaffinen Leser los zu
    > > werden.
    > >
    > > Für einen Anlass suche ich eine Kamera (Fotoapparat) mit
    > durchschnittlich
    > > guter Bildqualität (es muss also nicht die High-End Super SLR sein!!),
    > die
    > > man an ein Fernseher (typ. Full-HD) anschließen kann und die dann ein
    > > Live-Bild liefert und eine Fernbedienung hat.
    > >
    > > Ziel ist es, dass man sich vor dem Fernseher nett einrichten kann und
    > dann
    > > via !Fernbedienung! den Auslöser betätigt. Abgespeichert werden sollen
    > dann
    > > Bilder, die von der Auflösung her etwas oberhalb von Full-HD angesiedelt
    > > sind. Also nix besonderes aber auch nicht Mistqualität.
    >
    > Das dürfte so ziemlich jede Kamera mit HDMI-Out und Fernbedienung können.


    HDMI greift aber nicht auf den Cache der Kamera,sondern auf die bereits gespeicherten Daten der Karte zu. Deshalb ist das dafür grundsätzlich ungeeignet,bzw ist es garnicht dafür geeignet.

    Eine Tethered Aufnahme mit Live-View geht nur über USB oder FireWire. Aber natürlich nicht an einen Fernseher. Denn die Bandbreite die da Live übertragen wird,kann eine Kamera garnicht aufbringen. Eine Kamera ist ja keine PlayStation. Man benötigt einen einigermaßen schnellen Rechner und eine entsprechende Softwarelösung. Und Tethering-fähige Kameras gibt es auch nicht wirklich viele.
    Die Kameras müssen aufjedenfall immer (oder zumindest fast) direkt am Stromnetz angeschlossen sein. Die normalen Akkus reichen dafür entweder nicht aus oder es funktioniert nur wenige Minuten. Meine A99 hat zB Tether Support,aber auch nur ohne Live View. Kompaktkameras mit Tether Support gibt es meines Wissens nach garnicht. HDMI ist aufjedenfall für die Wiedergabe von bereits gemachten Aufnahmen.


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Tethered_Shooting

  8. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: wasabi 03.11.15 - 09:14

    > HDMI greift aber nicht auf den Cache der Kamera,sondern auf die bereits
    > gespeicherten Daten der Karte zu. Deshalb ist das dafür grundsätzlich
    > ungeeignet,bzw ist es garnicht dafür geeignet.

    Hmm? Also zumindest die Sony NEX meines Vaters spiegelt über HDMI mehr oder weniger einfach das Bild, welches auch auf dem Display zu sehen ist. Also auch das Live Bild. Explizite Videokameras machen das ja genau so. Wieso sollte da eine besondere Bandbreite nötig sein? Natürlich wird dann nur FullHD übertragen und nicht die volle Auflösung. Aber das Display der Kamera hat ja auch eine geringere Auflösung als der Bildsensor. Inweifern sollte es technisch irgendeine herausforderung darestellen oder besonderen Aufwand benötigen, dass eine Kamera auf einem per HDMI angeschlossene Display das gleiche zeigt, wie auf dem integrierten Display?

  9. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: kendon 03.11.15 - 10:56

    > HDMI greift aber nicht auf den Cache der Kamera,sondern auf die bereits
    > gespeicherten Daten der Karte zu. Deshalb ist das dafür grundsätzlich
    > ungeeignet,bzw ist es garnicht dafür geeignet.

    Vollkommener Unsinn. Wenn ich ein LiveView Bild auf dem Display der Kamera habe und das Display der Kamera per HDMI auf den Fernseher spiegele habe ich dort genauso das Livebild. Der LV Stream wird zwar mit Sicherheit in der Kamera gecached (alleine um ihn auf die Auflösung des Displays runterzurechnen), aber garantiert nicht über die Speicherkarte umgeleitet. Es gibt sogar DSLRs (manche mit Aftermarket-FW) die auf dem HDMI ein besseres, weniger stark komprimiertes Bild ausgeben als sie auf der Karte ablegen, und dann mit HDMI-Recordern zum Filmen eingesetzt werden.

    > Eine Tethered Aufnahme mit Live-View geht nur über USB oder FireWire. Aber
    > natürlich nicht an einen Fernseher. Denn die Bandbreite die da Live
    > übertragen wird,kann eine Kamera garnicht aufbringen. Eine Kamera ist ja
    > keine PlayStation. Man benötigt einen einigermaßen schnellen Rechner und
    > eine entsprechende Softwarelösung. Und Tethering-fähige Kameras gibt es
    > auch nicht wirklich viele.

    Es war die Rede von Aufnahmen ~2MP, und das schafft eine unter- bis mittelklassige DSLR (z.B.) locker über HDMI. Die Volle Auflösung bekommt man über HDMI natürlich nicht rüber, aber selbst da liesse sich LV auf externem Monitor mit Fotografieren auf Speicherkarte oder Tethered Shooting kombinieren. Wobei Tethered auch wieder keine Anforderung des TE war, er wollte nur das Livebild auf einem externen Monitor überwachen können.

    > Die Kameras müssen aufjedenfall immer (oder zumindest fast) direkt am
    > Stromnetz angeschlossen sein. Die normalen Akkus reichen dafür entweder
    > nicht aus oder es funktioniert nur wenige Minuten. Meine A99 hat zB Tether
    > Support,aber auch nur ohne Live View. Kompaktkameras mit Tether Support
    > gibt es meines Wissens nach garnicht. HDMI ist aufjedenfall für die
    > Wiedergabe von bereits gemachten Aufnahmen.

    Das Ganze zieht mehr Strom, aber "nur wenige Minuten" ist schon eher Polemik. Ist im Einzelfall zu testen. Aber das sind leider Informationen die uns der TE leider nach wie vor vorenthält, siehe mein anderer Post.

  10. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.15 - 11:11

    Mehr oder weniger sind laut Sony die einzigen Kameras die Tether Support inklusive Live View bieten die A7II,A7S und die A77 II.


    Trotzdem aber nochmal der Hinweis. Es ist völlig unmöglich das Bild Live über HDMI zu übertragen.


    https://www.phaseone.com/de-DE/Imaging-Software/Capture-One/Supported-cameras.aspx?#camera=FDE2564B0BB3413EB611689425C99C80

    Dein Vater kann das hier↓

    http://www.sony.de/support/de/content/cnt-dwnl/prd-dime/sony-remote-camera-control-ver33/ILCE-6000


    Selbst die Geschichte funktioniert nur mit USB→PC oder Mac

  11. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.15 - 11:16

    kendon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > HDMI greift aber nicht auf den Cache der Kamera,sondern auf die bereits
    > > gespeicherten Daten der Karte zu. Deshalb ist das dafür grundsätzlich
    > > ungeeignet,bzw ist es garnicht dafür geeignet.
    >
    > Vollkommener Unsinn. Wenn ich ein LiveView Bild auf dem Display der Kamera
    > habe und das Display der Kamera per HDMI auf den Fernseher spiegele habe
    > ich dort genauso das Livebild. Der LV Stream wird zwar mit Sicherheit in
    > der Kamera gecached (alleine um ihn auf die Auflösung des Displays
    > runterzurechnen), aber garantiert nicht über die Speicherkarte umgeleitet.
    > Es gibt sogar DSLRs (manche mit Aftermarket-FW) die auf dem HDMI ein
    > besseres, weniger stark komprimiertes Bild ausgeben als sie auf der Karte
    > ablegen, und dann mit HDMI-Recordern zum Filmen eingesetzt werden.
    >
    > > Eine Tethered Aufnahme mit Live-View geht nur über USB oder FireWire.
    > Aber
    > > natürlich nicht an einen Fernseher. Denn die Bandbreite die da Live
    > > übertragen wird,kann eine Kamera garnicht aufbringen. Eine Kamera ist ja
    > > keine PlayStation. Man benötigt einen einigermaßen schnellen Rechner und
    > > eine entsprechende Softwarelösung. Und Tethering-fähige Kameras gibt es
    > > auch nicht wirklich viele.
    >
    > Es war die Rede von Aufnahmen ~2MP, und das schafft eine unter- bis
    > mittelklassige DSLR (z.B.) locker über HDMI. Die Volle Auflösung bekommt
    > man über HDMI natürlich nicht rüber, aber selbst da liesse sich LV auf
    > externem Monitor mit Fotografieren auf Speicherkarte oder Tethered Shooting
    > kombinieren. Wobei Tethered auch wieder keine Anforderung des TE war, er
    > wollte nur das Livebild auf einem externen Monitor überwachen können.
    >
    > > Die Kameras müssen aufjedenfall immer (oder zumindest fast) direkt am
    > > Stromnetz angeschlossen sein. Die normalen Akkus reichen dafür entweder
    > > nicht aus oder es funktioniert nur wenige Minuten. Meine A99 hat zB
    > Tether
    > > Support,aber auch nur ohne Live View. Kompaktkameras mit Tether Support
    > > gibt es meines Wissens nach garnicht. HDMI ist aufjedenfall für die
    > > Wiedergabe von bereits gemachten Aufnahmen.
    >
    > Das Ganze zieht mehr Strom, aber "nur wenige Minuten" ist schon eher
    > Polemik. Ist im Einzelfall zu testen. Aber das sind leider Informationen
    > die uns der TE leider nach wie vor vorenthält, siehe mein anderer Post.

    Das ganze funktioniert bei den meisten Kameras garnicht bis man sie nicht am Netzstrom angeschlossen hat. Und spätestens wenn man noch eine Blitzanlage im Einsatz hat ergibt sich das mit der Polemik ganz schnell. ^^

  12. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: Anonymer Nutzer 03.11.15 - 11:33

    Kendon
    Nochmal in aller Deutlichkeit. Die Kamera kann die LiveView nicht über HDMI ausgeben, denn es kann erst beim speichern codiert werden. Spiele doch mal auf deinem Fernseher eine Datei mit dem Namen "0101" vom Dateityp "schauen wir mal" ab und erzähl uns von deinen eindrücken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.15 11:34 durch Tzven.

  13. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: metalheim 03.11.15 - 12:44

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kendon
    > Nochmal in aller Deutlichkeit. Die Kamera kann die LiveView nicht über HDMI
    > ausgeben, denn es kann erst beim speichern codiert werden. Spiele doch mal
    > auf deinem Fernseher eine Datei mit dem Namen "0101" vom Dateityp "schauen
    > wir mal" ab und erzähl uns von deinen eindrücken.

    Von welcher Kamera reden wir denn nun? Eine Sony A7s kann problemlos das Liveview Bild per HDMI ausgeben, in 1080p50 oder bei Bedarf in 4k. Ich glaube du hast irgendwo einen Denkfehler..
    Wenn du Tethered Shooting meinst, hast du recht, aber das sucht der OP gar nicht.

    > Kompaktkameras mit Tether Support
    > gibt es meines Wissens nach garnicht. HDMI ist aufjedenfall für die
    > Wiedergabe von bereits gemachten Aufnahmen.
    Dann frisch dein Wissen mal auf, die sony a6000 hat Tethered shooting support.

    Ferner unterstützt sie Wireless Tethering auf ein Android- oder IOs Gerät

  14. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: Robert0 03.11.15 - 14:35

    Also noch mal der Eröffner des Fadens.

    Strom ist auf alle fälle ein valides Szenario. Kann / soll sogar verwendet werden.

    Für die Fernbedienung würde sich auch eine Maus oder irgend ein anderer Fetter roter Pilz oder so eigenen. Hauptsache er kann auslösen. IR tut es natürlich auch. Vor allem: Wenn man sich dabei selbst fotografieren will, hat man meist auch eine Sichtverbindung.
    Habe auch an ein "olles" Schlaufon gedacht, mit dem man die Knipse auslöst.

    Die Knipse kann auch eine HandyCam (TM) sein...

    Und an alle "Profis"... bitte denkt mal 2 Stufen weniger Professionell, was bei Euch zumeist (300% teurer bei 3% mehr Leistung) bedeutet. Verzeiht aber das kommt mir öfters so vor. Die Erwartete Qualität ist mit aktueller Technik ganz leicht übererfüllt.

  15. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: kendon 03.11.15 - 16:27

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kendon
    > Nochmal in aller Deutlichkeit. Die Kamera kann die LiveView nicht über HDMI
    > ausgeben, denn es kann erst beim speichern codiert werden. Spiele doch mal
    > auf deinem Fernseher eine Datei mit dem Namen "0101" vom Dateityp "schauen
    > wir mal" ab und erzähl uns von deinen eindrücken.

    Meine EOS 7D kann das komischerweise schon... Wie gesagt, das gleiche was ich auf dem Display sehe sehe ich auch an dem über HDMI angeschlossenen TV.

    Edit: und hier sogar in bewegten Bildern: https://www.youtube.com/watch?v=gRCw7vkwHQw

    Edit2: hier: https://forums.creativecow.net/thread/325/2012 erklärt einer der Videofreaks welche der Canons (in dem Fall sogar die dreistelligen) den HDMI mit 1080i60 beschicken, vom Liveview.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.11.15 16:40 durch kendon.

  16. Re: Kamera mit Live-Bild auf Fernseher? Wer kennt eine?

    Autor: kendon 03.11.15 - 16:34

    Immer noch kein Budget, und von Selfies war im OP auch nicht die Rede... Aber Du hast ja jetzt eine Menge Ideen bekommen, damit müsstest Du was zusammenstellen können.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. Dataport, Hamburg
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 39,99€
  3. 4,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Edag Citybot: Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
    Edag Citybot
    Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme

    Der Edag Citybot ist ein Konzept für das Auto der Zukunft, das autonom fahren kann - und das möglichst rund um die Uhr, um keinen Parkraum zu okkupieren. Anhänger- und Rucksackmodule machen es universell einsetzbar.

  2. Recruiting: Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
    Recruiting
    Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft

    Worauf sollen Unternehmen achten, wenn sie Entwickler einstellen? Das wird derzeit heftig diskutiert. Und alles hat seine Nachteile.

  3. Fyrtur und Kadrilj: Ikeas smarte Rollos zu Anfang mit Homekit inkompatibel
    Fyrtur und Kadrilj
    Ikeas smarte Rollos zu Anfang mit Homekit inkompatibel

    Ikeas smarte Rollos Fyrtur und Kadrilj sind zunächst nicht mit Apples Heimautomatisierunglösung Homekit kompatibel. Das teilte das Ikea-Supportteam mit.


  1. 09:30

  2. 09:03

  3. 08:46

  4. 08:35

  5. 08:01

  6. 07:52

  7. 07:41

  8. 07:19