Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Blitzgeräte und Kameras mit…

Patent?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Patent?

    Autor: Tiggr 17.08.10 - 09:06

    Hiho!

    Ohne trollen zu wollen, ernsthaft gefragt:

    Was daran ist denn neu und patentwürdig?

    MfG
    Tiggr

  2. Re: Patent?

    Autor: lala1 17.08.10 - 09:32

    Für den normalen Menschenverstand? Nichts. Aber damit hat man es ja bei Patenten nicht zutun.

  3. Re: Patent?

    Autor: Blablablublub 17.08.10 - 09:33

    Andersrum gefragt: Gibt es denn schon Kameras und Blitzgeräte eines Herstellers, die mit integriertem Funk arbeiten?
    Ich habe mal schnell gegoogelt: Wenn man "kamera funk blitz" eingibt, kommt als erstes dieser Artikel. Also denke ich mal: Nein gibt es noch nicht.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  4. Re: Patent?

    Autor: schon 17.08.10 - 10:14

    http://www.doerrfoto.de/Produkte/Article.aspx?productline=1019&articlegroup=1949

  5. Re: Patent?

    Autor: ZeissFan 17.08.10 - 10:26

    Es geht wohl um mehr als auslösen, letzteres gibt es ja schon sehr viel länger.

    Ich vermute mal, dass dabei E/TTL funktionieren wird und die Blitze demnach von der Kamera aus eingestellt werden können, bei bis zu 100m Reichweite spart man sich da eine Menge Lauferei :-)

  6. Re: Patent?

    Autor: Blablablublub 17.08.10 - 10:40

    Äääähm ich sprach von KAMERAS und BLITZGERÄTEN von einem Hersteller, nicht von Drittherstellern und Blitzschuhen --> die habe ich auch gefunden.
    Also gibt es Kameras und Blitzgeräte von EINEM Hersteller, die mit Funktechnik arbeiten noch nicht - ergo sollte das Patent doch kein Problem sein, oder?

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.08.10 10:40 durch Blablablublub.

  7. Re: Patent?

    Autor: Canon User 17.08.10 - 11:13

    Blablablublub schrieb:

    > Also gibt es Kameras und Blitzgeräte von EINEM Hersteller, die mit
    > Funktechnik arbeiten noch nicht - ergo sollte das Patent doch kein Problem
    > sein, oder?

    Wenn die Innovation darin besteht, dass das von einem Hersteller kommt statt von zweien ist das patentwürdig? Das hat doch kein technisches Merkmal.

  8. Re: Patent?

    Autor: Tiggr 17.08.10 - 11:17

    Patent heißt ja eigentlich nicht, es handelt sich um ein neues Produkt, sondern eine neue technische Erfindung!

    Zwei Geräte, die es schon getrennt gab in ein Gehäuse zu packen ist keine Erfindung!

    Bisher habe ich in der Küche eine Mikrowelle und ein Radio stehen. Jetzt bau ich beides in ein Gehäuse, ist das dann eine Erfindung und patentwürdig? Nö! Wenn ich das Radio noch an die Mikrowelle kopple, damit es lauter wird, wenn die Mikrowelle summt und rattert, dann ist das IMHO auch noch nicht patentwürdig!

    Dafür gäbe es IMHO nur Musterschutz, aber nicht Patentschutz!

  9. Re: Patent?

    Autor: Blablablublub 17.08.10 - 11:57

    Nach deutschem Patentrecht sicherlich - nach amerikanischen Patentrecht kannst Du Dir sogar patentieren lassen, wenn Du auf dem Klo Lapaloma pupsen kannst.

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  10. Re: Patent?

    Autor: Tiggr 17.08.10 - 11:58

    | Nach deutschem Patentrecht sicherlich - nach amerikanischen Patentrecht
    | kannst Du Dir sogar patentieren lassen, wenn Du auf dem Klo Lapaloma pupsen kannst.

    Ich befürchte, damit hast du recht!

    Mal sehen, was ich jetzt in der Mittagspause mache... ;o)

  11. Re: Patent?

    Autor: Name 17.08.10 - 13:33

    ZeissFan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich vermute mal, dass dabei E/TTL funktionieren wird und die Blitze demnach
    > von der Kamera aus eingestellt werden können, bei bis zu 100m Reichweite
    > spart man sich da eine Menge Lauferei :-)

    ETTL koennen doch PocketWizards auch schon.

  12. Re: Patent?

    Autor: Internationale Versionen 17.08.10 - 13:36

    Das entscheidende Detail ist die internationale Ausrichtung, während in den USA Funk zur Auslösung verwendet wird, soll es in Deutschland z.B. mit Schlager klappen. Über eine Südstaatenversion mit Country wird bereits nachgedacht. Und wenn das nicht patentwürdig ist, was dann?

  13. Re: Patent?

    Autor: Blablablublub 17.08.10 - 14:42

    Aber in der Südstaaten-Version geht dann beides:















    Country







    &








    Western

    _______________________________________________________
    http://www.forum.kaninchen-at-home.com/images/ranks/flotter_feger2.gif Ich bin nicht die Signatur - ich putze hier nur http://www.naturheilkundeforen.de/images/smilies/eigene/07haushalt/putzen.gif
    _______________________________________________________

  14. Re: Patent?

    Autor: nickoner 19.08.10 - 10:14

    würde frech behaupten meine d70 zusammen mit sb600 beides von nikon machen das schon seit 5 jahren ....

    lasse mich aber gerne belehren ...

  15. Re: Patent?

    Autor: Deshalb ist das patentwürdig 20.08.10 - 12:28

    Wenn man sich den Patentantrag durchliest, dann ist weniger die Integration der Bauteile der eigentliche Fortschritt, sondern die Art der Kommunikation zu den Blitzen. Es wird dort zu Beginn eine ziemlich große Menge an Daten verschickt, um eine ganze Anzahl an unterschiedlichsten Blitzen zu koordinieren. Das könnte dazu beitragen, den großen Rückstand von Canon bei der Blitztechnik zum ewigen Rivalen Nikon zu verringern. Und das wäre mal wirklich eine brauchbare Innovation.

    Ach ja, ich habe übrigens eine Canon, deshalb kenne ich die immer noch vorhandenen Probleme beim Blitz aus eigener Erfahrung. Da ist Nikon klar im Vorteil.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office)
  2. alanta health group GmbH, Hamburg
  3. BüchnerBarella Holding GmbH & Co. KG, Gießen
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€
  2. (u. a. Outward 31,99€, Dirt Rally 2.0 Day One Edition 24,29€, Resident Evil 7 6,99€, Football...
  3. 319,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
    Batterieherstellung
    Kampf um die Zelle

    Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
    3. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

    Verschlüsselung: Ärger für die PGP-Keyserver
    Verschlüsselung
    Ärger für die PGP-Keyserver

    Die Schlüsselserver für PGP sind so ausgelegt, dass sie fast alles ungeprüft akzeptieren. Das führt zu zahlreichen Problemen, zuletzt wurden die Keyserver aufgrund von Angriffen mit vergifteten Schlüsseln immer unzuverlässiger.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. OpenPGP/GnuPG Signaturen fälschen mit HTML und Bildern
    2. GPG-Entwickler Sequoia-Projekt baut OpenPGP in Rust

    1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
      Indiegames-Rundschau
      Zwischen Fließband und Wanderlust

      In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

    2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


    1. 09:00

    2. 19:10

    3. 18:20

    4. 17:59

    5. 16:31

    6. 15:32

    7. 14:56

    8. 14:41