1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon EOS 5D Mark III: DSLR macht bessere…

30 Min. Limit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30 Min. Limit?

    Autor: RheinPirat 02.03.12 - 13:04

    Kann mir mal jemand sagen warum es bei so vielen Geräten eine 30min. Limit gibt? Diese findet man in oft in den Kameras so wie auch bei Mobiltelefonen.

  2. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: Pal Secam 02.03.12 - 13:09

    das liegt am lächerlich altertümlichen Dateisystem ala M$.

  3. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: SkyBeam 02.03.12 - 13:11

    Pal Secam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das liegt am lächerlich altertümlichen Dateisystem ala M$.

    Stimmt nicht. Im Artikel wird ja sogar erwähnt, dass die Kamera die Filme direkt in 4GB-Schnipsel aufteilen kann. Das 30 Minuten Limit gilt AFAIK wegen einem EU Importzoll auf Camcorder. Ab 30 Minuten müssen dann extra-Gebühren gezahlt werden.

  4. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: Pal Secam 02.03.12 - 13:13

    ok, wusste ich nicht, aber dieser Blödsinn ala DVD-Regionalcode lässt sich doch sicherlich irgendwie"patchen".

  5. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: RheinPirat 02.03.12 - 13:35

    SkyBeam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    Das 30 Minuten Limit gilt AFAIK
    > wegen einem EU Importzoll auf Camcorder. Ab 30 Minuten müssen dann
    > extra-Gebühren gezahlt werden.

    Schweinerei! Ich bin Schweizer und kein EU-Bürger!

  6. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: H4ndy 02.03.12 - 13:48

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SkyBeam schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Schweinerei! Ich bin Schweizer und kein EU-Bürger!

    Nur Schade, dass die Schweiz in so ziemlich jeden wichtigen EU-Abkommen mit drin ist ;)

  7. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: syntax error 02.03.12 - 15:46

    Pal Secam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das liegt am lächerlich altertümlichen Dateisystem ala M$.


    Ein Dateisystem hat also Auswirkungen darauf, wie lang ein Film von der Laufzeit her sein kann? Interessant. Ich dachte immer dass sowas höchsten auf die Dateigröße Auswirkungen haben kann... Was man hier von IT-Profis so alles lernen kann. ^^

  8. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: Autor-Free 02.03.12 - 15:55

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pal Secam schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das liegt am lächerlich altertümlichen Dateisystem ala M$.
    >
    > Ein Dateisystem hat also Auswirkungen darauf, wie lang ein Film von der
    > Laufzeit her sein kann? Interessant. Ich dachte immer dass sowas höchsten
    > auf die Dateigröße Auswirkungen haben kann... Was man hier von IT-Profis so
    > alles lernen kann. ^^
    Ich hoffe das war nicht sarkastisch gemeint. Falls ja bist du einfach nur dumm ;).
    RTFWA(READ THE FUCKING WIKIPEDIA ARTICLE)

    teKKno

  9. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: Remy 02.03.12 - 18:42

    syntax error schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Pal Secam schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das liegt am lächerlich altertümlichen Dateisystem ala M$.
    >
    > Ein Dateisystem hat also Auswirkungen darauf, wie lang ein Film von der
    > Laufzeit her sein kann? Interessant. Ich dachte immer dass sowas höchsten
    > auf die Dateigröße Auswirkungen haben kann... Was man hier von IT-Profis so
    > alles lernen kann. ^^

    Die Filmlänge wirkt sich ja auch überhaupt nicht auf die Dateigröße aus.

  10. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: Der Spatz 02.03.12 - 18:44

    Wobei er aber leider recht hat, oder ich bin auch blöd.

    Da die Kamera verschiedene Aufnahmemodi hat dürfte die Minute Film unterschiedlich viel Platz brauchen.

    Und wieso das Dateisystem bei Audio (um jetzt mal was anderes als Filme zu nehmen) eine WAV Datei mit bis zu 700MB (=ca 70 Minuten Musik) speichern, bei MP3s aber schon nach weniger als 100MB (auch 70 Minuten Musik bei was weiss ich für einer codierung) plötzlich an eine Dateisystemgrenze stossen soll ist mir schleierhaft.

    Beim Dateisystem gibt es eher eine Begrenzung für die Länge einer Datei in MB (Speicherplatz), bei FAT sind das meines Wissens 4GB.

    Wie lang (in Zeitdauer) der in diesen 4GB gespeicherte Film/Musik ist dürfte dem Dateisystem aber egal sein.

    Dem Zoll ist es nicht egal, weil es dann ein Camcorder "per Gesetz" ist und die Dinger einiges höher verzollt werden.

  11. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: syntax error 02.03.12 - 21:20

    Remy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Filmlänge wirkt sich ja auch überhaupt nicht auf die Dateigröße aus.


    Das schon, aber laut ihm kann man wegen dem veralteten MS-Dateiformat keine Videos aufnehmen, die länger als 30min sind. Egal wie groß, egal welches Format, egal welche Einstellungen. Und alles nur wegen dem doofen MS.

  12. Re: 30 Min. Limit?

    Autor: ticaal 03.03.12 - 12:14

    Remy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > syntax error schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Pal Secam schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > das liegt am lächerlich altertümlichen Dateisystem ala M$.
    > >
    > >
    > > Ein Dateisystem hat also Auswirkungen darauf, wie lang ein Film von der
    > > Laufzeit her sein kann? Interessant. Ich dachte immer dass sowas
    > höchsten
    > > auf die Dateigröße Auswirkungen haben kann... Was man hier von IT-Profis
    > so
    > > alles lernen kann. ^^
    >
    > Die Filmlänge wirkt sich ja auch überhaupt nicht auf die Dateigröße aus.


    Deutlich weniger als Inhalt und Komprimierung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. exagon consulting & solutions gmbh, Siegburg
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach bei Coburg
  3. Netze BW GmbH, Biberach
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,98€ (nach 1 Monat 9,99€/Monat für Amazon Music Unlimited - frühestens zum Ende des ersten...
  2. (aktuell u. a. LG-Fernseher günstiger (u. a. LG 49UN73906LE (Modelljahr 2020) für 449€), Eufy...
  3. (u. a. "Alles fürs Lernen zuhause!" und "Cooler Sommer, heiße Preise" und )
  4. (u. a. Mount & Blade II - Bannerlord für 28,99€, Resident Evil 3 (2020) für 24,99€, Detroit...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Sono Motors: Wie der E-Autohersteller durch die Krise kommen will
    Sono Motors
    Wie der E-Autohersteller durch die Krise kommen will

    Die Crowdfunding-Kampagne kam zur richtigen Zeit. Mit dem Geld hat das Elektroauto-Startup Sono Motors die Coronakrise bisher gut überstanden.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Soundcloud-Gründer Das eigene E-Bike für 59 Euro im Monat
    2. Kuberg Elektrisches Dirt Bike mit Anhänger vorgestellt
    3. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis

    Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
    Programmiersprache Go
    Schlanke Syntax, schneller Compiler

    Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
    Von Tim Schürmann