1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon EOS 5D Mark IV im Test…

Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    Autor: Der Spatz 04.12.16 - 13:52

    Ist doch schön wenn man alles mögliche Einstellen kann (Viele (einstellbare) Funktionen - was ja wohl die Masse will - braucht nun mal viele Einstellungsmöglichkeiten).

    Nur wird die Zeilgruppe (Erfahrene Fotografen) zu Anfang mit dem Menü spielen um dann nach kurzer Zeit "Ihre" Grundeinstellung gefunden zu haben und danach das Menü nur noch zum Formatieren der Speicherkarte oder zum Einstellen "RAW+JPG" oder nicht benutzen.

    Blenden-, oder Zeitautomatik oder (wenn es absolut sein muss) Manuell, AF- Modus und Feld, Serienbild oder Einzelbild, Belichtungskorrektur, ISO, Zeit- bzw. Blendenvorwahl geht alles ohne Menü und das sind eigentlich die Einstellungen die man öfters mal anpasst beim Fotografieren.

  2. Re: Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    Autor: ArcherV 04.12.16 - 14:01

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und danach das Menü nur noch zum Formatieren der Speicherkarte

    gibts dafür bei Canon keinen Hotkey?
    Bei meiner Nikon D7200 muss ich dazu einfach zwei mal kurz hintereinander zwei Tasten gleichzeitig drücken.

    Naja, habe mich nicht ohne Grund gegen Canon entschieden. Deren Bedienkonzept gefällt mir überhaupt nicht.

  3. Re: Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    Autor: unbuntu 04.12.16 - 15:06

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch schön wenn man alles mögliche Einstellen kann (Viele
    > (einstellbare) Funktionen - was ja wohl die Masse will - braucht nun mal
    > viele Einstellungsmöglichkeiten).

    Die Masse will wohl kaum 10000 Einstellungsmöglichkeiten, das wollen eher die Profis. ;)

    Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe.
    - Albert Einstein

  4. Re: Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    Autor: muhzilla 05.12.16 - 07:30

    Es ist völlig richtig, dass man natürlich hauptsächlich die Basics ständig ändert, sprich ISO, Blende, Verschlusszeit, Belichtungskorrektur. Dennoch gibt es im Menu Einstellungen, die ich regelmäßig ändere. Alleine was die Autofokus-Einstellungen betrifft gibt es jede Menge, was sich lohnt je nach Situation/Motiv anzupassen. Dazu kommt das Bracketing, nutze ich auch sehr oft. Es gibt schon mehr als einen Grund in das Menu zu gehen, auch abseits vom Karte formatieren.

  5. Re: Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    Autor: Der Spatz 06.12.16 - 10:14

    War von mir ein bischen provokant übertrieben dargestellt.

    Mich hat es ein bischen gestört das man bei der Menü-Kritik (und der Erwähnung das es ja auch den Vollautomatik-Modus gibt) leicht rein interpretieren kann (sagen wir mal "Beigeschmack") das es zwei Arbeitsmodi gibt : Gehirnamputierten Idioten Modus Vollautomatik und den "Ohne massive Menüeingriffe vor jedem Bild wird das nichts"-Modus.

    Wenn man dann noch wieder von einem Anfänger gehört hat (vor ein paar Tagen), das er voll manuell arbeitet (Wie zu Ansel Adams Zeiten) weil er ja wie die PROFIS arbeiten will - Also ich kenen einige Berufsfotografen und die wenigsten arbeiten mit M wenn es nicht sein muss (Studioblitzanlage) bzw. ohne AF (auch hier gibt es natürlich Situationen wo sie manuell scharf stellen, weil es anders nicht vernünftig geht).

    Woher dieses Gerücht, das Profis keinen AF verwenden und nie und nimmer und auf keinen Fall den Handbelichtungsmesser durch den Kamerainternen ersetzen, kommt kann ich leider nicht sagen - den Urheber dieses Gerüchts würde ich aber gerne mal in die Finger bekommen.

    Oder die Anfänger missverstehen die Aussage, das ein ambitionierter Fotograf die Zusammenhänge kennt und notfalls auch voll manuell fotografieren kann ohne in Panik zu geraten, dies aber im allgemeinen nicht notwendig ist, da er auch die verschiedenen Automatiken richtig nutzen kann, einfach falsch.

    (Deswegen auch die "Digital - Denke" Überschrift).

    Meistens wird doch nicht Schwarz oder Weiß gearbeitet sondern im "Grau"-Modus: Was mir wichtig ist stelle ich manuell ein, die lästige Restarbeit darf gerne die Automatik machen.

    Und zwischen diesen Modi (z.B. Portrait die Zeitautomatik, bei dynamischen Bildern a la "Sport" dann die Blendenautomatik - gerne kombiniert mit der dauerhaft eingestellten ISO-Automatik) kann man bei den 5ern sehr gut ohne Menü umschalten (geht sogar mit Handschuhen).

  6. Re: Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    Autor: ArcherV 06.12.16 - 17:34

    Der Spatz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man dann noch wieder von einem Anfänger gehört hat (vor ein paar
    > Tagen), das er voll manuell arbeitet (Wie zu Ansel Adams Zeiten) weil er ja
    > wie die PROFIS arbeiten will - Also ich kenen einige Berufsfotografen und
    > die wenigsten arbeiten mit M wenn es nicht sein muss (Studioblitzanlage)
    > bzw. ohne AF (auch hier gibt es natürlich Situationen wo sie manuell scharf
    > stellen, weil es anders nicht vernünftig geht).



    Oh das erinnert doch sehr stark an mich! "Man will ja wie ein Profi sein!".
    Mittlerweile - nach einem kleinen Kurs an der VHS - bin ich davon aber weg. Eigentlich benutze ich zu 90% nur noch die Blenden- oder Zeitautomatik, je nach Situation.

    Dazu noch die ISO Automatik welche man an der D7200 wirklich schön konfigurieren kann (in Sinne von: benutze von ISO 100 bis 800 z.B. ).

    Manuell benutze ich eigentlich nur noch bei Spezialsachen, z.B. Langzeitbelichtung, später bei Astroaufnahmen oder bei Splashfotografie.

  7. Re: Ok IT Forum aber wieso im so digital im Denken?

    Autor: Der Spatz 06.12.16 - 22:12

    Ich habe die ersten Jahre auch voll manuell fotografiert. Lag aber daran das ich mir damals nur eine MTL-5B leisten konnte (Sogar nur mit dem 50/1.8er KIT - Bäh) und die Automatik oder Batterie noch nicht mal Buchstabieren konnte :-)

    Ist immer doof wenn ich mal zeigen soll wie ich fotografiere (Mache gerne mit anderen gemeinsame Fotosessions und anscheinend glauben einige das ich Fotografieren könnte) und dann immer gefragt werde was für Werte ich den gerade verwende. Wenn ich dann antworte Zeitautomatik, ISO 100 kommt nur ein "Häh, ich meine diese beiden Zahlen da also die große und die kleine und was ist Zeitautomatik ich dachte du kannst fotografieren? - Außerdem will ich ja lernen wie man das macht deswegen M"

    Wenn ich dann noch antworte Ok meine Automatik sagt gerade 1/250 und eingestellt ist Blende 2,8 kommt dann ein "Blende? - ISt das die kleine Nummer? - Geht bei mir nicht, ich kann da nur 4 einstellen, was mach ich denn jetzt?"

    Und spätestens nach "Wenn du die Blendenzahl von 2.8 auf 4 erhöhst musst du die die Zeit halb..." - "Versteh ich nicht viel zu kompliziert, will doch Fotografieren lernen und nicht Physik".

    (Irgendwie scheint heute keiner mehr Lust zu haben mehr als 20sekunden für die Grundlagen aufzuwenden, ist ja nur verschwendete Zeit)

    Und nein bin weder Profi noch wirklich gut, ich habe nur mittlerweile 20+ Jahre "Foto-Erfahrung" und in den letzten Jahren Knipse ich eigentlich Hauptsächlich immer daselbe (Portraits) - Da denkt man dann nicht mehr nach sondern fotografiert intuitiv.

    Bei mir also immer Zeitautomatik, ISO so klein wie möglich (1/200stel maximal, lieber kürzer wenn es geht, man zittert mit dem Alter nicht weniger) .
    Außer im Studio, die alten Multiblitze aus den frühen 90ern (Waren damals echt teuer, und für ISO 25er Film gedacht, heutzutage also eigentlich komplett überdimensioniert) haben halt kein TTL oder sonstwelche Automatiken, da geht nichts anderes als 1/160 im M Modus (Und Blende / Blitzleistung wird dann nach Lust und Möglichkeit angepasst).

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Management-Trainee IT (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. IT Process Manager (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Kiel, Mannheim, Offenbach am Main (Home-Office möglich)
  3. IT-Controller (m/w/d) Datenmanagement
    AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen, Bad Homburg vor der Höhe, Wetzlar (Home-Office möglich)
  4. Entwickler MS Dynamics Business Central (m/w/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€ (günstig wie nie)
  2. (u. a. Last Kids on Earth and the Staff of Doom für 12,99€ statt 39€, PC Building Simulator...
  3. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA
  4. (u. a. SW Classics Collection für 8,50€, SW X-Wing Series für 5,50€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de