Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: EOS 60D mit Schwenkdisplay und…

Ich traue diesen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich traue diesen

    Autor: Sckeptiker 26.08.10 - 10:37

    schwenkbaren Displays nicht. Ich würde erwarten, dass die wesentlich anfälliger für einen Kabelbruch sind. Bei einer so teuren Kamera wäre ein Ausfall wegen eines solchen technischen Defektes für mich nur schwer hinzunehmen.

    Ich meine 2 Jahre wird das Ding wohl durch halten. Aber was ist nach 5 oder 8 Jahren. Ich meine so eine Kamera kauft man sich ja nicht alle 2 Jahre neu. Ich könnte mir auch noch längere Einsatzdauer vorstellen.

  2. Re: Ich traue diesen

    Autor: .oOo. 26.08.10 - 10:44

    in der heutigen konsumgesellschaft sind 2 jahre die grenze für solche artikel. meist gibts doch dann schon garkeine computer mehr die die anschlüsse haben um das ding noch anzuschliessen.
    heut baut keiner mehr für die ewigkeit.

  3. Re: Ich traue diesen

    Autor: bald_Canon_FAN 26.08.10 - 10:46

    Ich hab mir am letzten Freitag ein Canon-Klappdisplay bei einer kompakt Kamera angesehen und empfand sie als sehr hochwertig.

    Ich werde mir die Canon 60D holen, da mir das Klappdisplay an der Canon 7D fehlen würde.

  4. Re: Ich traue diesen

    Autor: Granny and Smith 26.08.10 - 10:57

    Sckeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > schwenkbaren Displays nicht. Ich würde erwarten, dass die
    > wesentlich anfälliger für einen Kabelbruch sind.

    Sind eigentlich eine alte Sache und Meldungen über defekte Klappdisplays sind mir noch nicht in Massen untergekommen. Damit meine ich in den auf Fotografie spezialisierten USENET Gruppen oder Fachzeitschriften.

    Haben im Grunde sogar den Vorteil das der Schutzdeckel für das Display quasi eingebaut ist und man kann, muss sie ja nicht permanent verdrehen.

    > Bei einer so teuren Kamera wäre ein
    > Ausfall wegen eines solchen technischen Defektes für mich nur
    > schwer hinzunehmen.

    Es kann auch der Verschluss kaputt gehen, oder ein Wolkenbruch lässt sie absaufen oder es rumpelt jemand dagegen oder sie fällt runter.

    Na und bei meiner FM3A hat es halt mal den Verschluss erwischt.

    > Ich meine 2 Jahre wird das Ding wohl durch halten. Aber was ist
    > nach 5 oder 8 Jahren.

    Ich meine dann ist das Teil sowieso veraltet, Akkus dafür nur schwer zu bekommen, deren RAW Format wird womöglich auch nicht mehr unterstützt aber wenigstes das Klappdisplay funktioniert noch.

    Meine Pana hat übrigens auch so eines. Bevorzuge aber den Sucher. Ein Klappdisplay ist gelegentlich praktisch aber wie gesagt, man muss ja nicht permanent dran rummachen.

  5. Re: Ich traue diesen

    Autor: G3-User 26.08.10 - 10:58

    Ich hab 2003 einen Canon G3 mit Schwenkdisplay gekauft. Der funktioniert auch heute noch einwandfrei.

  6. Re: Ich traue diesen

    Autor: 'i' 26.08.10 - 10:59

    Die sind ja nicht direkt vergleichbar.

    Die 7D hat Dual-Chip, Magnesiumgehäuse statt Plastik, einen wesentlich besserer AF, mehr FPS etc.

  7. Re: Ich traue diesen

    Autor: K.ai 26.08.10 - 11:04

    Ich habe seit 7 Jahren eine Canon G3 mit Schwenkdisplay. Das Teil war damals schon absolut hochertig verarbeitet. Habe an dem Display schon unzählig Male gedreht und geklappt...alles bestens.. Habe auch noch nie von einem Fehler durch Kabelbruch oder ähnliches gehört. Ich würde mir diesbezüglich deshalb keinerlei Gedanken machen. Das Teil hält sicher ewig und drei Tage!!!

  8. Re: Ich traue diesen

    Autor: svenson 26.08.10 - 11:04

    @.oOo. Das ist so nicht ganz richtig, siehe z.B. die 5D, 1D Mark. Diese werden länger als 2 Jahre genutzt, da diese nicht so schnell veralten und auch ein schweine Geld kosten.

  9. Re: Ich traue diesen

    Autor: OnlineGamer 26.08.10 - 11:08

    bald_Canon_FAN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich werde mir die Canon 60D holen, da mir das Klappdisplay an der Canon 7D
    > fehlen würde.

    Jemand der die 7D nicht kauft weil sie kein Klappdisplay hat sollte lieber ne 3 oder 4 stellige Canon kaufen.

  10. Re: Ich traue diesen

    Autor: psy 26.08.10 - 11:21

    notebooks, videokameradisplays und handys lassen sich auch jahrelang auf- und zuklappen, warum sollten für dslr schwenkdisplays plötzlich andere regeln gelten?

  11. Re: Ich traue diesen

    Autor: Sckeptiker 26.08.10 - 11:29

    Prima, da hast du ja genau alle Fälle genannt, wo das mit dem Kabelbruch (und zusätzlich Schanierbruch) auch regelmäßig auftaucht.

    Nur fällt das bei den Handys wohl nicht so auf, da man die ja meist nach 2 Jahren tauscht.

    Übrigens kommt bei dem Schwenkdisplay noch eine Achse dazu. Das Kabel wird also nicht nur geknickt sondern auch verdreht.

  12. Re: Ich traue diesen

    Autor: Canon User 26.08.10 - 11:38

    Sckeptiker schrieb:

    > schwenkbaren Displays nicht. Ich würde erwarten, dass die wesentlich
    > anfälliger für einen Kabelbruch sind. Bei einer so teuren Kamera wäre ein
    > Ausfall wegen eines solchen technischen Defektes für mich nur schwer
    > hinzunehmen.
    >
    > Ich meine 2 Jahre wird das Ding wohl durch halten.

    Meine A640 ist jetzt über 3 Jahre alt und ist überall hin mitgekommen. Bei einem Sturz vom Fahrrad mit der Kamera in der Hand hat das Gehäuse auch ne ordentliche Beule abbekommen. Das Schwenkdisplay funktioniert aber noch wie am ersten Tag.

    Wer immer das Märchen von den "empfindlichen" Schwenkdisplays in die Welt gesetzt hat - Erfahrung scheint er mit denen keine zu haben.

  13. Re: Ich traue diesen

    Autor: löser 26.08.10 - 11:44

    Am besten sollte Canon keine Innovationen mehr einbauen - könnte ja irgendwie kaputtgehen.

  14. Re: Ich traue diesen

    Autor: asd 26.08.10 - 11:49

    Das einzige Notebook was ich kenne das mal einen Scharnierbruch hatte ist inzwischen 8 Jahre alt (vor 2 Jahren passiert). Ansonsten muss man sich schon sehr anstrengen damit sowas passiert und ich kenne viele Leute (me2) die ihr Book auch mal nur am Deckel haltend von A nach B schleppen.....

    Sckeptiker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prima, da hast du ja genau alle Fälle genannt, wo das mit dem Kabelbruch
    > (und zusätzlich Schanierbruch) auch regelmäßig auftaucht.
    >
    > Nur fällt das bei den Handys wohl nicht so auf, da man die ja meist nach 2
    > Jahren tauscht.
    >
    > Übrigens kommt bei dem Schwenkdisplay noch eine Achse dazu. Das Kabel wird
    > also nicht nur geknickt sondern auch verdreht.

  15. Re: Ich traue diesen

    Autor: bald_Canon_FAN 26.08.10 - 11:49

    'i' schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die sind ja nicht direkt vergleichbar.
    >
    > Die 7D hat Dual-Chip, Magnesiumgehäuse statt Plastik, einen wesentlich
    > besserer AF, mehr FPS etc.

    Du weißt aber auch, dass Magensium auch sehr kalt wird, wenn man Fotos bei kaltem Wetter macht.

    Diesen Effekt hat man auch bei Modellflugsendern
    die aus Metall sind.

    Woher weißt du dass der Autofokus schlechter als bei der Canon 7D ist, hast du die 60D schon in der Hand gehabt?

  16. Re: Ich traue diesen

    Autor: Replay 26.08.10 - 12:08

    Ich habe meine Videokamera um den ganzen Planeten geschleppt, unter harten Bedingungen (Kälte, Hitze, Feuchtigkeit, Staub, etc.) gedreht (Kamera ist wasser- und staubdicht) und der Bildschirm ist weder defekt, noch gab es Kabelbruch und abgefallen ist er auch nicht.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  17. Re: Ich traue diesen

    Autor: elk-x 26.08.10 - 12:30

    bald_Canon_FAN schrieb:

    > Du weißt aber auch, dass Magensium auch sehr kalt wird, wenn man Fotos bei
    > kaltem Wetter macht.
    >
    > Diesen Effekt hat man auch bei Modellflugsendern
    > die aus Metall sind.

    Soll das jetzt ein Nachteil sein? Ich habe eine 7D und Polarlichter bei -29 Grad C fotografiert und keine unserer Canon Kameras (5DII, 7D, 450D) hat das negativ beinflusst. Bei Tripods (vereiste und rutschige Klammern) und Remotes (Kabel werden sehr steif und LCDs langsam).

    Selbst die Batterien haben kaum in der Leistung nachgelassen was ich nicht erwartet hatte.

    Bei kaltem Wetter traegt man normalerweise auch Handschuhe und selbst wenn nicht sind die Bereiche wo man die Kamera haelt mit extra Plastikabdeckungen versehen so das man nie das Metall beruehrt.

  18. Re: Ich traue diesen

    Autor: ThorstenMUC 26.08.10 - 12:37

    1. große Fehleinschätzung: Doch - so einen Kamerabody kauft man sich alle paar Jahre neu. Der Body ist ja relativ(!) billig im Vergleich zu anständigen Objektiven.
    Was man sehr lange behält sind die Objektive.. der Body ist "nur" der Bedienelemente- und Technikträger - bei professioneller Nutzung ist der nach einigen Jahren "verbraucht" bzw. die Nachfolgermodelle bieten interessante neue Features.

    2. Bei so hochwertigen Geräten gibt es einen guten Service - mal den Spiegel tauschen (100.000 Auslösungen), oder ein beschädigtes Element ist lange möglich und nicht übermäßig teuer

    3. Ich hab selber eine Oly 620 mit Schwenkdisplay - die Verarbeitung der Canon 60D ist bestimmt nicht schlechter. Hab selber keinerlei Probleme mit den Display und auch in den einschlägigen Foren noch nicht von solchen gehört.

  19. Re: Ich traue diesen

    Autor: 'i' 26.08.10 - 12:45

    Du solltest eine 7D in die Hand nehmen bevor du mit solchen Argumenten kommst. (Es ist beschichtetes Magnesium)

    Davon abgesehen ist Magnesium Plastik so gut wie immer vorzuziehen. Erst recht bei einem Gerät, dass für mehrere Jahre Nutzungsdauer ausgelegt ist.


    Bzg. Autofokus, ist es so viel verlangt, dass du dich selber informierst?


    60D
    • 9 cross-type AF points (f/2.8 at center)

    7D
    • 19 cross-type AF points (f/2.8 at center)

    http://forums.dpreview.com/previews/canoneos60d/

  20. Alter und Nutzungsdauer

    Autor: Der Alte 26.08.10 - 12:53

    Leute, Leute. Ich möchte ja jetzt nicht nach Eurem Alter fragen, aber ...

    Hochwertige Kameras sind etwas anderes als MP3-Player. Ich habe damals auf einer ca. 20 Jahre alten SLR photographieren gelernt, die als einzige Elektronik einen +/-Zeiger für die ungefähre Belichtung hatte. Gab auch schöne Photos, funktioniert heute noch.

    Meine eigene SLR ist 14 Jahre alt und auch das ist eigentlich kein Alter für die Kamera, abgesehen davon, dass Analogfilm inzwischen eher out ist und die Kamera proprietäre Batterien benötigt.

    Für 1100 EUR hätte man damals übrigens fast schon eine Nikon F4 bekommen, damals das Flaggschiff von Nikon und wahrlich kein Spielzeug, sondern primäres Arbeitswerkzeug zahlreicher Photoreporter weltweit.

    > in der heutigen konsumgesellschaft sind 2 jahre die grenze
    > für solche artikel.

    Ob das so ist, entscheiden wir als Käufer und Anwender. Und ob wir uns in 10 Jahren noch Konsumgesellschaft oder Wegwerfelektronik leisten können, wird sich zeigen. Verantwortungsvoll der Natur und den Milliarden Mitmenschen gegenüber, denen wir dann auch solche Teile zugestehen sollten, ist es jedenfalls nicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  2. MicroNova AG, Braunschweig, Leonberg, Ingolstadt, Wolfsburg, Vierkirchen
  3. H&D Business Services GmbH, Ingolstadt, München, deutschlandweit
  4. Brainloop AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 239,90€ (Bestpreis!)
  2. 58,90€
  3. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  4. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

  1. Zero Touch Connectivity: Telekom verbindet im Feldtest LTE und Wi-Fi nahtlos
    Zero Touch Connectivity
    Telekom verbindet im Feldtest LTE und Wi-Fi nahtlos

    Die Telekom hat neue Tests für Fixed und Mobile Connectivity begonnen. Converged Connectivity soll Kosten sparen und den Nutzer automatisch zwischen Mobilfunk und Wi-Fi verbinden.

  2. Coinmaster: Böhmermann stößt Prüfung von Glücksspielapps für Kinder an
    Coinmaster
    Böhmermann stößt Prüfung von Glücksspielapps für Kinder an

    Im gewohnt sarkastischem Ton hat Jan Böhmermann im ZDF Neo Magazin Royale zur Indizierungsprüfung der App Coinmaster aufgerufen. Dort können Kinder urpsrünglich ab 0 Jahren am Spielautomaten drehen. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien diskutiert den Fall jetzt.

  3. Apple: iPhone 11 hat Probleme mit Bluetooth-Verbindungen
    Apple
    iPhone 11 hat Probleme mit Bluetooth-Verbindungen

    Seit Wochen beklagen sich Nutzer verschiedener iPhones in Apples Support-Forum darüber, dass ihre Smartphones oft Bluetooth-Verbindungen kappen - besonders betroffen scheinen die neuen iPhones zu sein. Auch zwei Updates haben an dem Problem offenbar nichts geändert.


  1. 11:56

  2. 11:45

  3. 11:30

  4. 11:15

  5. 11:00

  6. 10:47

  7. 10:32

  8. 10:16