1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon EOS 7D: Zwischen 50D und 5D Mark II

Kinofeeling 25, 24 fps

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kinofeeling 25, 24 fps

    Autor: Filmstudent 12.11.09 - 16:09

    Leider wird da im Artikel etwas verwechselt. Das "Kinofeeling"
    entsteht nicht durch den Unterschied zwischen den im Fernsehen
    üblichen 25 und den im Kinofilm üblichen 24 Bildern, sondern durch progressive Bildaufzeichnung und den (die richtige Optik vorausgesetzt) fast an 35mm-Film heranreichenden Tiefenschärfeneindruck der 7D. Sie zeichnet in mehreren Framraten (u.a. 24 u. 25) Vollbilder auf. Was die meisten Videokameras aufzeichnen sind 50 Halbbilder/sek. Das führt zu einem gewissen "Fernsehlook". Ob man mit 24 oder mit 25 Bildern dreht, ist mehr eine Frage der Kompatibilität für die Weiterverarbeitung der Videos. Wollte ich nur gesagt haben.

  2. Re: Kinofeeling 25, 24 fps

    Autor: myname 15.06.10 - 13:00

    dem stimme ich zu und möchte nur noch etwas ergänzen.

    der wesentliche und bisher vergessene unterschied zu camcordern (video oder tv-look zu filmlook), liegt in der chipgröße. also der fläche auf die belichtet wird.
    diese ist bei der 7D, wie auch bei anderen DSLR's größer als 2/3 zoll, so wie er in professionellen camcordern verbaut wird. kleinere semi-proficams haben sogar nur 1/3 zoll.
    und eben genau aus diesem grund, dass die chipgröße nah an die 35mm filmaufnahmegröße heranreicht erzeugen diese dslr's die an film erinnernde selektive schärfe, oder auch geringe schärfentiefe. (bei vollformat wie in der 5D sind es sogar 35mm) natürlich auch begünstigt durch gute optiken mit großen blendenöffnungen von 2,8 und mehr. das wiederum können auch camcorder-optiken und wie man allgemein feststellt ist das, wie auch zb. 24p, eben nur ein teil des weges zum ziel filmlook.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Junior Sales Controller (m/w/div.)
    DMG MORI Management GmbH, Bielefeld
  2. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  3. SAP S4 HANA / ABAP Developer (w/m/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. IT Senior Softwareentwickler (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 54,49€
  3. gratis (bis 17.06.


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Förderung von E-Autos und Hybriden: Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?
    Förderung von E-Autos und Hybriden
    Wie viel Geld bekomme ich für den Kauf eines Elektroautos?

    Ein E-Auto ist in der Anschaffung teurer als ein konventionelles. Käufer können aber Zuschüsse bekommen. Wir beantworten zehn wichtige Fragen dazu.
    Von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Rennserie E1 zeigt elektrisches Schnellboot
    2. Elektromobilität Green-Vision gibt Akkus aus Elektroautos neuen Zweck
    3. Elektromobilität Italien testet induktive Ladetechnik unterm Straßenbelag