Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon EOS M5: Canons neue Systemkamera…

Bei DSLM..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei DSLM..

    Autor: ArcherV 15.09.16 - 12:36

    ... lieber Sony oder direkt Micro Four Thirds (Olympus & Panasonic)...

  2. Re: Bei DSLM..

    Autor: Flexy 15.09.16 - 13:19

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... lieber Sony oder direkt Micro Four Thirds (Olympus & Panasonic)...


    Und warum genau sollte man den kleineren Sensor wollen?
    Das bisschen Strom, das man damit spart, ist kaum relevant.

    Aber mit dem APS-C Sensor hat man eine pi mal Daumen 40% größere Sensorfläche. Und damit bei gleich wenig Licht (= Nacht, Dämmerung) deutlich weniger Rauschen, der APS-C Sensor kriegt ja durch seine Größe mehr Photonen ab. Und bei Astro-Pics kriegt man mit dem kleinen Sensor auch viel schneller Star Trails, man muss gegenüber APS-C hier eine Stufe runter gehen mit der Zeit.

  3. Re: Bei DSLM..

    Autor: leipsfur 15.09.16 - 14:27

    Preis (vor allem fürs Glas), effektive Brennweite und Schärfentiefe sind ebenfalls Aspekte, die man bei der Sensorgröße beachten sollten.

    Wenn du einen Großen Sensor willst. Nimm doch gleich die Sony a7 für ~1000¤

  4. Re: Bei DSLM..

    Autor: Bremsklotz 15.09.16 - 15:54

    Ui...das stimmt so nicht! Mft hat ca 32% weniger Sensorfläche aber auch eine kleinere Pixeldichte im Vergleich zu Aps-c (16 vs 24 MP). Sprich mft rauscht weniger, bietet aber auch weniger Auflösung was bei Ausdrucken von bis zu 40x30cm (300ppi) total egal ist. Ausserdem ist Canon nicht gerade für moderne Sensortechnologien bekannt. Ich verdiene mit mft, aps-c und FF Geld, wer nur die Zahlen betrachtet macht einen grossen Fehler.

  5. Re: Bei DSLM..

    Autor: Pjörn 15.09.16 - 19:11

    Bremsklotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ui...das stimmt so nicht! Mft hat ca 32% weniger Sensorfläche aber auch
    > eine kleinere Pixeldichte im Vergleich zu Aps-c (16 vs 24 MP). Sprich mft
    > rauscht weniger, bietet aber auch weniger Auflösung was bei Ausdrucken von
    > bis zu 40x30cm (300ppi) total egal ist. Ausserdem ist Canon nicht gerade
    > für moderne Sensortechnologien bekannt. Ich verdiene mit mft, aps-c und FF
    > Geld, wer nur die Zahlen betrachtet macht einen grossen Fehler.

    Man sollte die Pixeldichte dann aber auch tatsächlich mal berechen. Immerhin sind 30 % schon fast 5 Megapixel.

    Ave Arvato!

  6. Re: Bei DSLM..

    Autor: ikso 15.09.16 - 19:19

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... lieber Sony oder direkt Micro Four Thirds (Olympus & Panasonic)...


    Na dann doch viel lieber Fuji, da gibt es wenigstens auch super Objektive.

  7. Re: Bei DSLM..

    Autor: Bremsklotz 15.09.16 - 19:57

    Das Berechnen ist nicht so eine Hexerei:

    FF Sony A7
    864÷24,3=35,56

    Nikon Dx
    369,72÷24=15,405

    Olympus e-m1
    224,9÷16=14,056

    Canon m5
    328,56÷24,2=13,58

    Also hat ein Pixel bei der A7 eine Fläche von 35,56 zur Verfügung.

    Das sind Zahlenspielereien und die sagen nichts über die Bildqualität aus. Die heutigen Kameras sind alle gut und das richtige Modell ergibt sich aus Vorlieben und Anwendungsbereich.
    Auch die Auflösung ist am Ende eine Frage von Druckgrösse und Betrachterabstand. Oder auch wie viel man dem Bild noch abschneiden kann. Nehmt die Kamera die euer Herz höher schlagen lässt ;-)

  8. Re: Bei DSLM..

    Autor: ArcherV 15.09.16 - 21:41

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... lieber Sony oder direkt Micro Four Thirds (Olympus & Panasonic)...
    >
    > Und warum genau sollte man den kleineren Sensor wollen?
    > Das bisschen Strom, das man damit spart, ist kaum relevant.
    >
    > Aber mit dem APS-C Sensor hat man eine pi mal Daumen 40% größere
    > Sensorfläche. Und damit bei gleich wenig Licht (= Nacht, Dämmerung)
    > deutlich weniger Rauschen, der APS-C Sensor kriegt ja durch seine Größe
    > mehr Photonen ab. Und bei Astro-Pics kriegt man mit dem kleinen Sensor auch
    > viel schneller Star Trails, man muss gegenüber APS-C hier eine Stufe runter
    > gehen mit der Zeit.

    - kompakter
    - Objektive sind kleiner und leichter

    Ja, der Sensor ist kleiner, aber die Pixeldichte ist auch geringer.
    Zudem hat Olympus ein wirklich geniales Bildstabilisationssystem.

  9. Re: Bei DSLM..

    Autor: Chuzam 17.09.16 - 13:17

    Die Sensorgröße (und die Technologiegeneration) hat einen viel größeren Einfluss auf das Rauschverhalten als die Pixeldichte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. SAPCORDA SERVICE GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 39,99€
  3. (-60%) 23,99€
  4. 5,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
      Routerfreiheit
      Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

      Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

    2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
      Mercedes EQV
      Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

      Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

    3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
      Fogcam
      Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

      Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


    1. 18:01

    2. 17:40

    3. 17:03

    4. 16:41

    5. 16:04

    6. 15:01

    7. 15:00

    8. 14:42