Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon EOS M5: Canons neue Systemkamera…

Bei DSLM..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei DSLM..

    Autor: ArcherV 15.09.16 - 12:36

    ... lieber Sony oder direkt Micro Four Thirds (Olympus & Panasonic)...

  2. Re: Bei DSLM..

    Autor: Flexy 15.09.16 - 13:19

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... lieber Sony oder direkt Micro Four Thirds (Olympus & Panasonic)...


    Und warum genau sollte man den kleineren Sensor wollen?
    Das bisschen Strom, das man damit spart, ist kaum relevant.

    Aber mit dem APS-C Sensor hat man eine pi mal Daumen 40% größere Sensorfläche. Und damit bei gleich wenig Licht (= Nacht, Dämmerung) deutlich weniger Rauschen, der APS-C Sensor kriegt ja durch seine Größe mehr Photonen ab. Und bei Astro-Pics kriegt man mit dem kleinen Sensor auch viel schneller Star Trails, man muss gegenüber APS-C hier eine Stufe runter gehen mit der Zeit.

  3. Re: Bei DSLM..

    Autor: leipsfur 15.09.16 - 14:27

    Preis (vor allem fürs Glas), effektive Brennweite und Schärfentiefe sind ebenfalls Aspekte, die man bei der Sensorgröße beachten sollten.

    Wenn du einen Großen Sensor willst. Nimm doch gleich die Sony a7 für ~1000¤

  4. Re: Bei DSLM..

    Autor: Bremsklotz 15.09.16 - 15:54

    Ui...das stimmt so nicht! Mft hat ca 32% weniger Sensorfläche aber auch eine kleinere Pixeldichte im Vergleich zu Aps-c (16 vs 24 MP). Sprich mft rauscht weniger, bietet aber auch weniger Auflösung was bei Ausdrucken von bis zu 40x30cm (300ppi) total egal ist. Ausserdem ist Canon nicht gerade für moderne Sensortechnologien bekannt. Ich verdiene mit mft, aps-c und FF Geld, wer nur die Zahlen betrachtet macht einen grossen Fehler.

  5. Re: Bei DSLM..

    Autor: Pjörn 15.09.16 - 19:11

    Bremsklotz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ui...das stimmt so nicht! Mft hat ca 32% weniger Sensorfläche aber auch
    > eine kleinere Pixeldichte im Vergleich zu Aps-c (16 vs 24 MP). Sprich mft
    > rauscht weniger, bietet aber auch weniger Auflösung was bei Ausdrucken von
    > bis zu 40x30cm (300ppi) total egal ist. Ausserdem ist Canon nicht gerade
    > für moderne Sensortechnologien bekannt. Ich verdiene mit mft, aps-c und FF
    > Geld, wer nur die Zahlen betrachtet macht einen grossen Fehler.

    Man sollte die Pixeldichte dann aber auch tatsächlich mal berechen. Immerhin sind 30 % schon fast 5 Megapixel.

    Ave Arvato!

  6. Re: Bei DSLM..

    Autor: ikso 15.09.16 - 19:19

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... lieber Sony oder direkt Micro Four Thirds (Olympus & Panasonic)...


    Na dann doch viel lieber Fuji, da gibt es wenigstens auch super Objektive.

  7. Re: Bei DSLM..

    Autor: Bremsklotz 15.09.16 - 19:57

    Das Berechnen ist nicht so eine Hexerei:

    FF Sony A7
    864÷24,3=35,56

    Nikon Dx
    369,72÷24=15,405

    Olympus e-m1
    224,9÷16=14,056

    Canon m5
    328,56÷24,2=13,58

    Also hat ein Pixel bei der A7 eine Fläche von 35,56 zur Verfügung.

    Das sind Zahlenspielereien und die sagen nichts über die Bildqualität aus. Die heutigen Kameras sind alle gut und das richtige Modell ergibt sich aus Vorlieben und Anwendungsbereich.
    Auch die Auflösung ist am Ende eine Frage von Druckgrösse und Betrachterabstand. Oder auch wie viel man dem Bild noch abschneiden kann. Nehmt die Kamera die euer Herz höher schlagen lässt ;-)

  8. Re: Bei DSLM..

    Autor: ArcherV 15.09.16 - 21:41

    Flexy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... lieber Sony oder direkt Micro Four Thirds (Olympus & Panasonic)...
    >
    > Und warum genau sollte man den kleineren Sensor wollen?
    > Das bisschen Strom, das man damit spart, ist kaum relevant.
    >
    > Aber mit dem APS-C Sensor hat man eine pi mal Daumen 40% größere
    > Sensorfläche. Und damit bei gleich wenig Licht (= Nacht, Dämmerung)
    > deutlich weniger Rauschen, der APS-C Sensor kriegt ja durch seine Größe
    > mehr Photonen ab. Und bei Astro-Pics kriegt man mit dem kleinen Sensor auch
    > viel schneller Star Trails, man muss gegenüber APS-C hier eine Stufe runter
    > gehen mit der Zeit.

    - kompakter
    - Objektive sind kleiner und leichter

    Ja, der Sensor ist kleiner, aber die Pixeldichte ist auch geringer.
    Zudem hat Olympus ein wirklich geniales Bildstabilisationssystem.

  9. Re: Bei DSLM..

    Autor: Chuzam 17.09.16 - 13:17

    Die Sensorgröße (und die Technologiegeneration) hat einen viel größeren Einfluss auf das Rauschverhalten als die Pixeldichte.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Beuth Hochschule für Technik Berlin, Berlin
  2. BLG Logistics Group AG & Co. KG, Bremen
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. DMG MORI Global Service Milling GmbH, Pfronten, Seebach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. 99,90€
  3. ab 234,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
Online-Banking
In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
Von Andreas Sebayang

  1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

  1. Trotz US-Kampagne: Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge
    Trotz US-Kampagne
    Huawei steigert weiter Umsatz und Gewinnmarge

    Gewinn und Umsatz wachsen bei Huawei weiter. Für das Jahr 2019 erwartet der Konzern hohe Gewinne durch 5G-Technologie. 70.000 5G-Basisstationen sind nun ausgeliefert.

  2. 5G: Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz
    5G
    Swisscom refarmt UMTS-Frequenz bei 2.100 MHz

    UMTS bei 2.100 MHz kann man in der Schweiz bald nicht mehr nutzen. Der Bereich geht per Refarming an effizientere 4G- und 5G-Technologien.

  3. Copyright: Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt
    Copyright
    Nintendo hat offenbar Super Mario Bros für C64 gestoppt

    Sieben Jahre hat ein Programmierer nach eigenen Angaben an einer Umsetzung von Super Mario Bros für den C64 gearbeitet. Wenige Tage nach der Veröffentlichung verschwindet das Spiel nun schon wieder von größeren Portalen - vermutlich wegen Nintendo.


  1. 19:00

  2. 17:41

  3. 16:20

  4. 16:05

  5. 16:00

  6. 15:50

  7. 15:43

  8. 15:00