Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon EOS M5: Canons neue Systemkamera…

Typischer Canon Fail

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Typischer Canon Fail

    Autor: GourmetZocker 15.09.16 - 12:30

    Kostet fast genausoviel wie die Sony A6300, kann kein 4K, hat einen schlechteren Sensor und noch dazu wenig Auswahl an nativen objektiven. Da muss man schon ein hartgesottener Canon Fan sein, uninformiert oder man hat viele Canon objektive in der Sammlung die man adaptieren kann.

    Das Problem ist, dass Sony dadurch in der nächsten ILCE Generation eher zurücklehnen kann mit innovativen Features und auch weiterhin die Preise hoch halten kann.

  2. Re: Typischer Canon Fail

    Autor: genab.de 15.09.16 - 13:51

    ich denke das ja dann sogar die Sony a6000 mithalten kann, die es mit Objektiv schon für 599¤ gibt.

    Weil die kann ja auch kein 4k, und ist ansonsten fast ähnlich

    Ich denke Fail von Canon

  3. Re: Typischer Canon Fail

    Autor: GourmetZocker 15.09.16 - 14:09

    Ach ja, daran hab ich gar nicht gedacht, aber da hast du natürlich auch recht. Ich wette der a6000 Sensor ist in Farbtiefe, Dynamik und Rauschverhalten überlegen. Das sollte man als Konsument auf keinen Fall unterstützen.

  4. Re: Typischer Canon Fail

    Autor: mw (Golem.de) 15.09.16 - 21:05

    GourmetZocker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kostet fast genausoviel wie die Sony A6300, kann kein 4K, hat einen
    > schlechteren Sensor und noch dazu wenig Auswahl an nativen objektiven. Da
    > muss man schon ein hartgesottener Canon Fan sein, uninformiert oder man hat
    > viele Canon objektive in der Sammlung die man adaptieren kann.
    >
    > Das Problem ist, dass Sony dadurch in der nächsten ILCE Generation eher
    > zurücklehnen kann mit innovativen Features und auch weiterhin die Preise
    > hoch halten kann.

    Man sollte aber nicht vergessen, dass die Video-Bitrate nahezu identisch ist mit 100Mbit/sec von Sony und 91 Mbit/sec von Canon bei All-I. Sony hat eher größere Vorteile bei Low-ISO-Bildrauschen und Slow-mo - die Auflösung ist nicht ganz so wichtig, wie die Bitrate, kann aber natürlich auch sehr nützlich sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.09.16 21:07 durch mw (Golem.de).

  5. Re: Typischer Canon Fail

    Autor: t3st3rst3st 15.09.16 - 23:28

    Die 13.7 EV DR sind mindestens so wichtig wie die Bitrate! Was kann die neue Canon da leisten?

  6. Re: Typischer Canon Fail

    Autor: GourmetZocker 15.09.16 - 23:46

    t3st3rst3st schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die 13.7 EV DR sind mindestens so wichtig wie die Bitrate! Was kann die
    > neue Canon da leisten?

    Nicht viel kann da die Canon leisten. Die Comments im Internet sind durchwegs negativ. Ich glaube nichtmal bei der 80D war die Stimmung im Internet so am Abgrund.

  7. Re: Typischer Canon Fail

    Autor: RienSte 16.09.16 - 07:38

    GourmetZocker schrieb:
    > Nicht viel kann da die Canon leisten. Die Comments im Internet sind
    > durchwegs negativ. Ich glaube nichtmal bei der 80D war die Stimmung im
    > Internet so am Abgrund.

    Wie darf man das "nicht mal bei der 80D" verstehen? Die 80D ist eine grandiose Kamera und wird (zumindest im dslr-forum) sehr gelobt. Sowohl vom Sensor, als auch AF, Sucher, Sensor, usw.

  8. Re: Typischer Canon Fail

    Autor: hubie 16.09.16 - 10:34

    Hier beschweren sich Leute die wahrscheinlich mal 1 bis 2 amateur videos im Jahr drehen und ihre Kamera nichtmal im Ansatz beherrschen. Klar, 4k wäre gut gewesen, aber das macht die Kamera nicht persé schlecht.

    Wahrscheinlich wolltet ihr dann eure 4k Filme und die immensen Datenmengen auf dem iPhone bearbeiten und bei facebook hochladen? (Jaja, Sarkasmus)

  9. Re: Typischer Canon Fail

    Autor: t3st3rst3st 16.09.16 - 12:44

    RienSte schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie darf man das "nicht mal bei der 80D" verstehen? Die 80D ist eine
    > grandiose Kamera und wird (zumindest im dslr-forum) sehr gelobt. Sowohl vom
    > Sensor, als auch AF, Sucher, Sensor, usw.

    Die 80D ist schon okay. Im Canon Lineup auch ein echter Schritt in die richtige Richtung. Wenn da bloss die Konkurrenz nicht wäre.

    Vergleich mal die D80 mit der a6300 und der D7200 bei DxO. Insbesondere DR unter Measurements.

    Und wir sind uns sicher einig das es nicht Canons Anspruch sein kann abgeschlagen hinter der direkten Konkurrenz zu liegen. Es ist ja auch schon seit einigen Jahren so das Canon nur noch reagiert. Wo bleiben die Innovationen? Die Nikon hat die paar Prozent mehr an Bildqualität, die Canon den AF und Serienbild Geschwindigkeit. Aber reicht das? Selbst Canons Kronjuwelen, die Objektive kommen inzwischen in die Jahre. Was Sony da an Tempo vorlegt und an Qualität raushaut, im Gleichschritt mit Zeiss, dass sollte Canon langsam zu denken geben. Wenn es so weiter geht überrollt Sony Canon in den nächsten 5 Jahren. Bis dahin sind auch die Bodys geimpft gegen die Kinderkrankheiten. Es wird spannend.

    Und was Canons 4K Strategie anbelangt die wohl darauf abzielt die CineCams zu schützen ... man wird es sehen ob die Strategie aufgeht.

  10. Re: Typischer Canon Fail

    Autor: GourmetZocker 16.09.16 - 17:45

    hubie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier beschweren sich Leute die wahrscheinlich mal 1 bis 2 amateur videos im
    > Jahr drehen und ihre Kamera nichtmal im Ansatz beherrschen. Klar, 4k wäre
    > gut gewesen, aber das macht die Kamera nicht persé schlecht.
    >
    > Wahrscheinlich wolltet ihr dann eure 4k Filme und die immensen Datenmengen
    > auf dem iPhone bearbeiten und bei facebook hochladen? (Jaja, Sarkasmus)


    Deine Aussage trägt nicht zu einer konstruktiven Diskussion bei. Wie andere ihre Kamera beherrschen, geht dich im Grunde nichts an.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  2. ADAC Ostwestfalen-Lippe e.V., Bielefeld
  3. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  4. ENERCON GmbH, Aurich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. 4,99€
  3. 8,99€
  4. 4,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    1. Elektro-SUV: Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus
      Elektro-SUV
      Audi reduziert E-Tron-Produktion wegen fehlender Akkus

      Audis erstes Elektro-SUV kann nicht in den gewünschten Stückzahlen gebaut werden, weil Akkus fehlen, heißt es aus informierten Kreisen. Statt 55.830 E-Tron sollen nur 45.242 Einheiten gebaut werden. Auch für ein anderes Elektro-Modell drohen Schwierigkeiten.

    2. Smarte Lautsprecher: Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming
      Smarte Lautsprecher
      Amazon und Google bieten Gratis-Musikstreaming

      Amazon und Google wollen ihre digitalen Assistenten auf smarten Lautsprechern aufwerten. Dazu bieten beide Unternehmen ihre Musikstreamingdienste für Besitzer der smarten Lautsprecher kostenlos und dafür mit Werbeeinblendungen an. Aber es gibt viele weitere Beschränkungen.

    3. Remake: Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
      Remake
      Agent XIII kämpft wieder um seine Identität

      Ein Mann ohne Erinnerung ist die Hauptfigur im 2003 veröffentlichten Actionspiel XIII, in dem es um nichts weniger geht als die Ermordung des Präsidenten der USA. Nun kündigen französische Entwickler eine Neuauflage an.


    1. 15:00

    2. 14:30

    3. 14:00

    4. 13:30

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 12:00

    8. 09:00