Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Neue Reise- und Reportageobjektive…

Um den Preis muß das aber sowas von optimal gebaut sein

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Um den Preis muß das aber sowas von optimal gebaut sein

    Autor: Floh 07.11.12 - 09:06

    immerhin bekommt man um 850,- das 24-105 f4 IS USM.

    Das 24-105 wird zwar nicht hoch gelobt, aber ich finde das Objektiv erbringt schon eine sehr gute Leistung.

  2. Re: Um den Preis muß das aber sowas von optimal gebaut sein

    Autor: Schlamperladen 07.11.12 - 09:47

    Es wird vielleicht nicht HOCH gelobt, aber schlecht schneidet es auch nicht ab, oder? :-)
    Ich hab's mal ausprobiert, und fand die Bildqualität (für ein Zoom eben) ziemlich gut. Vor allem wenn hier so explizit von "Reiseobjektiven" gesprochen wird (dabei denkt man an Platz- und Gewichtsersprarnis), wäre mir das 24-105 doch lieber. Da kann sich so manch einer schon ein Objektiv in den Telebereich rein sparen... bis 70 wäre mir zu wenig.

    --
    Chow-Chow
    Schlamperladen

  3. Re: Um den Preis muß das aber sowas von optimal gebaut sein

    Autor: jala00 07.11.12 - 09:48

    Da gebe ich dir Recht! Alles wo ein L dabei steht ist erst einmal nie schlecht! Aber das 35mm Festbrennweite mit dem 24-105L IS zu vergleichen halte ich für falsch.
    Viel eher interessiert mich warum ich für ein 24-70 F4 IS sechshundert Euro mehr zahlen soll als für das 24-105 F4 IS? Das muss ja dann schon abgesehen von der Lichtstärke die gleichen Optischen Eigenschaften haben wie ein 24-70 F2,8 um den Preis zu rechtfertigen!
    Ich bin auf die ersten Tests gespannt!

  4. Re: Um den Preis muß das aber sowas von optimal gebaut sein

    Autor: Floh 07.11.12 - 10:03

    War etwas unklar ausgedrückt, war natürlich nicht auf das 35er bezogen.

    Und ich habe mich deshalb auf das 24-105 f4 bezogen, weil es genau die gleichen Eigenschaften hat. Das 24-70 F2,8 hat ja keinen IS.

  5. Re: Um den Preis muß das aber sowas von optimal gebaut sein

    Autor: jala00 07.11.12 - 10:48

    Ich spielte darauf an das, dass 24-70 F2,8 ja eine bessere Eigenschaft hat was z.b. die Beugung angeht als das 24-105 F4. Daher stellt sich mir die Frage ob das 24-70 F4 mit IS in dem Punkt ähnlich gut ist und daher die Preisdifferenz gerechtfertigt wird.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. SICK AG, Hamburg
  4. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 47,99€
  3. 29,97€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

  1. Aufblasbar: Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten
    Aufblasbar
    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

    Der Hotel-Milliardär Robert Bigelow will schon 2022 eine Raumstation zum Mond starten. Um den Zeitplan halten zu können, fehlt aber noch die passende Rakete.

  2. Axon M: ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor
    Axon M
    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

    Mit dem Axon M wagt sich ZTE an ein Smartphone-Design, das bisher nicht viele Hersteller im Programm hatten: Das Gerät besteht aus zwei Displays, die sich zu einem großen Bildschirm aufklappen lassen. Das Axon M soll auch in Europa erhältlich sein.

  3. Fortnite Battle Royale: Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar
    Fortnite Battle Royale
    Epic Games verklagt Cheater auf 150.000 US-Dollar

    Cheater sorgen in Titeln wie Playerunknown's Battlegrounds und Fortnite Battle Royale für immer größere Probleme. Jetzt verklagt Epic Games zwei Betrüger auf jeweils 150.000 US-Dollar.


  1. 18:32

  2. 17:48

  3. 17:30

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 16:37

  7. 15:50

  8. 15:34