Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Spiegelreflexkamera mit 4K…

Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: spyro2000 13.04.12 - 01:33

    Was nützen noch schärfere Bilder die ruckeln wie im Kino?

    spyro

  2. Re: Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: sskora 13.04.12 - 02:13

    das mit den schärferen bildern ist richtig was du sagst (oft wird grade bei 4k am ende noch mal ein blur filter drüber gejagt, weil es sonst zu scharf wäre) aber bei mehr frames wirkt es am ende nicht mehr nach richtigem Film. Wenn man sich z.B. eine ordentliche Verfolgungsjagd in einem Action Film anguckt, dann ist es oft Absicht, dass bei z.B. Reißschwenks das Bild unscharf ist. 60 frames würde das alles wieder scharf machen ... das wirkt dann einfach nicht mehr nach "großem kino" ;)

  3. Re: Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: bassline8 13.04.12 - 09:33

    Ich bin mal gespannt, wie dies beim Hobbit im Kino ankommt. Der wird ja statt mit 24 fps mit 48 fps gedreht. Muss man natürlich ein Kino finden, welches entsprechend technisch augestattet ist.

  4. Re: Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: booyakasha 13.04.12 - 12:22

    Ja, aber wie ist das eigentlich genau gemeint?
    Hat der Zuschauer am Ende echte 48 Bilder pro Sekunde auf jeweils beiden Augen?
    Ich finde die Entwicklung höchst spannend.

    zu 4K und 24 fps denke ich auch an Indipendent-Filmer und Fillmhochschulen, also Leute die kleines Kino machen und die filmen halt nach den "alten" Standards, haben bis jetzt aber keinen wirklich günstigen Ersatz zum Film gehabt.

  5. Re: Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: MovieKnight 13.04.12 - 14:54

    Die 48 Bilder sind aber für das 3D, also pro Auge wieder 24 Bilder, wie bisher.

  6. Re: Besser 60 fps und 1080p als 4K mit nur 24 fps

    Autor: sskora 13.04.12 - 19:00

    nein, pro auge 48fps. Die drehen mit der red epic, damit die so viele fps hinkriegen (und dann natürlich immer 2 nebeneinander für 3d). Sonst wäre an dem Film ja nichts besonderes, würden die insgesamt 48fps haben - hat ja jeder 3d film

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  3. Sodexo Services GmbH, Rüsselsheim
  4. über Ratbacher GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. John Wick, Bastille Day, Sicario, Leon der Profi)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: Was, wenn nicht Lithium?
Akkutechnik
Was, wenn nicht Lithium?
  1. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C
  2. Geländekauf in Nevada Google wird Nachbar von Teslas Gigafactory
  3. Lithium-Akkus Durchbruch verzweifelt gesucht

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen
  1. Cryogenic Memory Rambus arbeitet an tiefgekühltem Quantenspeicher
  2. Quantenphysik Im Kleinen spielt das Universum verrückt

Spielebranche: "Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
Spielebranche
"Ungefähr jetzt ist der Prinzessin-Leia-Moment"
  1. Electronic Arts "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"
  2. Spielentwickler Männlich, 34 Jahre alt und unterbezahlt
  3. Let's Player Auf Youtube verkauft auch die Trashnight Spiele

  1. Analysepapier: Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation
    Analysepapier
    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

    Auf Facebook versuchen verschiedene Regierungen, auf die öffentliche Meinung Einfluss zu nehmen - das hat das soziale Netzwerk nun erstmals in einem Bericht eingeräumt. Gleichzeitig betont Facebook, dass es gegen derartige Machenschaften konsequent vorgehe.

  2. Apple: Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen
    Apple
    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

    Der Streit zwischen Qualcomm und Apple um Lizenzzahlungen eskaliert: Qualcomm zufolge hält der iPhone-Hersteller Zahlungen an seine Auftragsfertiger zurück, die für Qualcomm bestimmt seien. Der Chip-Hersteller muss daraufhin seine Geschäftsprognose für das laufende Quartal korrigieren.

  3. Underground Actually Free: Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps
    Underground Actually Free
    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

    Mit Amazons komplett kostenlosen Apps ist Schluss: User können bald keine Bezahl-Apps mehr über das Underground-Programm kostenlos herunterladen und nutzen. Bis 2019 können Fire-Tablet-Nutzer ihre bisher heruntergeladenen Apps weiterverwenden, neue Inhalte sollen aber nicht mehr erscheinen.


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05