Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Videos der EOS 6D sind nicht…

irgendwie peinlich

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. irgendwie peinlich

    Autor: lisgoem8 10.12.12 - 10:25

    da stelle man sich vor jedes Handy oder jede 0815 Kamera kann das nur bei der Proficam soviel hickhack. Echt peinlich.


    Ich frage mich nur, ob nicht YT wenigsten da einen Filter eingebaut bekommen könnte, der das doch ohne Extras möglich macht.

  2. Re: irgendwie peinlich

    Autor: Quantium40 10.12.12 - 11:14

    Was soll daran peinlich sein?

    Youtube akzeptiert nur eine Untermenge der gemäß Spezifikation gültigen Dateien mit H.264-Codierung. Die Dateien direkt aus der Canon 6D sind scheinbar nicht dabei.
    Simples Bearbeiten der Rohdaten und speichern in einem von Youtube unterstützten Format behebt das Problem. (Wobei sowohl Canon per Firmwareupdate als auch Youtube per Update des Importfilters das Problem ebenfalls lösen könnten.)

    Einen Vollformat-Fotoapparat für Youtube-Clips zu verschwenden ist auf jeden Fall peinlich.

  3. Re: irgendwie peinlich

    Autor: wasabi 10.12.12 - 11:19

    > da stelle man sich vor jedes Handy oder jede 0815 Kamera kann das nur bei
    > der Proficam soviel hickhack. Echt peinlich.

    Das ist an sich überhaupot nicht peinlich sondern ziemlich normal. Handys und 0815-Cams haben so einige Features, die Profiequipment nicht hat. Bei Software genauso. Ich glaube nicht, dass Avid mittlerweile eine Funktioin hat, wo man auf Knopfdruck ein Video bei Youtube hochladen kann oder eine DVD erstellen kann. Billige Software dagegen kann sowas.

    Haben ja auch schon andere gesagt: Wer auch nur halbwegs ambitioniert filmt, wird wohl kaum Rohdaten aus der Kamera direkt bei Youtube hochladen. Ich würde zumindest immer am Anfang und Ende was wegschneiden.

  4. Re: irgendwie peinlich

    Autor: Verlusti 10.12.12 - 19:38

    Die Kamera ist doch erst am Anfang ihres Verkaufszyklus, da kommt bestimmt eine Lösung in Form einer neuen Firmware. Was ist daran also peinlich?!? Wieviele Produkte die so gekauft werden können so einen Support erwarten, da heißt es dann eher kauf halt ne neue, na juhu!

  5. Re: irgendwie peinlich

    Autor: strauch 10.12.12 - 20:20

    Allein schon wegen der Datenmenge macht das Rohmaterial zu Youtube hochzuladen, nicht so wirklich viel Sinn.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. VSA GmbH, München
  3. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 337,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Google: Android 8.0 heißt Oreo
    Google
    Android 8.0 heißt Oreo

    Google hat die fertige Version von Android O veröffentlicht. Die neue Hauptversion des Mobilbetriebssystems trägt den Beinamen Oreo. Erste Geräte erhalten das Update auf Android 8.0 erst demnächst.

  2. KI: Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern
    KI
    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

    Wer weiß besser, was Roboter anrichten können, als Robotiker? Über 100 Unternehmen aus der Roboter- und KI-Branche fordern in einem offenen Brief an die Vereinten Nationen ein Verbot autonomer Waffensysteme.

  3. Playerunknown's Battlegrounds: Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne
    Playerunknown's Battlegrounds
    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

    Gamescom 2017 Zauberspräche, Camper und dynamisches Wetter: Kreativchef Brendan Greene hat in Köln über Geschichte und Zukunft von Playerunknown's Battlegrounds gesprochen. Am Rande der Veranstaltung hat sein Team auch verraten, warum die Bratpfanne im Spiel so schussfest ist.


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52