1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Canon: Vollformatsensor mit 100 Bildern…

"Full Frame"?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Full Frame"?

    Autor: demon driver 03.04.18 - 09:13

    Bei 36x20mm?

    Warum sagen sie nicht 36x20mm? Weil's eben nicht wirklich "Full Frame" ist?

    Bei den Herstellerangaben muss man mitunter schon mal genauer hinschauen; Canon ist, gerade was Sensorformate angeht ("APS-C", "APS-H"), schon immer recht "kreativ" gewesen. (Das beschränkt sich natürlich nicht auf Canon. In der Four-Thirds-Welt beispielsweise lügen die Hersteller notorisch das Blaue vom Himmel herunter, wenn sie ihre Miniaturformatobjektive mit doppelt so langen, aber gleich lichtstarken Kleinbild-Objektiven gleichsetzen...)

  2. Re: "Full Frame"?

    Autor: happymeal 03.04.18 - 10:13

    Canon spricht von „35MM“, nicht von „Full Frame“.

  3. Re: "Full Frame"?

    Autor: demon driver 03.04.18 - 10:51

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Canon spricht von „35MM“, nicht von „Full Frame“.

    Ist natürlich genauso falsch, weil's dasselbe meint. Und wenn man's ganz genau nimmt, dann erst recht, denn während der 35mm-Film prinzipiell noch andere Formate als nur Kleinbild möglich macht, beziehen sich die "35mm" ja gerade auf die Abmessungen des Films, bei dem abzüglich der Transportlochung eben noch genau 24mm für die Bildhöhe von längs liegenden Querformatbildern übrig bleiben...

  4. Re: "Full Frame"?

    Autor: happymeal 03.04.18 - 11:02

    Naja der Sensor ist so breit wie ein Kleinbildnegativ. Dass er damit größer ist als ein 35-mm-Bewegtbild-Negativ interessiert doch keinen.

  5. Re: "Full Frame"?

    Autor: demon driver 03.04.18 - 12:08

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja der Sensor ist so breit wie ein Kleinbildnegativ. Dass er damit größer
    > ist als ein 35-mm-Bewegtbild-Negativ interessiert doch keinen.

    Den Einwand verstehe ich nicht. Von "Bewegtbild" war nicht die Rede. Was ich sagte, war, dass ein 36x20-Sensor auch dann kleiner ist als "Vollformat", wenn man dafür die Bezeichnung "35mm" des analogen Filmmaterials nimmt, die eben auch die 24mm Bildhöhe definiert, die von 36x20 nicht erreicht werden.

    P.S.: <klugscheisz> Bewegtbildfilm ist in der Regel Positiv-, nicht Negativfilm ;-) </klugscheisz>



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.04.18 12:11 durch demon driver.

  6. Re: "Full Frame"?

    Autor: happymeal 03.04.18 - 12:41

    35mm ist doch nur die Breite des Films. Canon meint damit vermutlich, dass der Sensor so breit ist wie ein Kleinbildnegativ, nämlich 36mm. Natürlich ist er dann bei einem Bildseitenverhältnis von 16:9 nicht 24mm hoch, sondern eben nur 20,5mm.

    Damit ist er aber auch wiederum größer als die Bewegtbildformate des 35-mm-Films, die ungefähr bei der Größe der heutigen APS-C-Sensoren liegen.

  7. Re: "Full Frame"?

    Autor: chewbacca0815 03.04.18 - 13:26

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 35mm ist doch nur die Breite des Films. Canon meint damit vermutlich, dass
    > der Sensor so breit ist wie ein Kleinbildnegativ, nämlich 36mm. Natürlich
    > ist er dann bei einem Bildseitenverhältnis von 16:9 nicht 24mm hoch,
    > sondern eben nur 20,5mm.
    >
    > Damit ist er aber auch wiederum größer als die Bewegtbildformate des
    > 35-mm-Films, die ungefähr bei der Größe der heutigen APS-C-Sensoren liegen.

    Neben dem falschen Verhältnis scheint dem TE auch nicht bewusst, dass bei den alten 35mm-Kleinbildfilmen ein nutzbarer Bereich von nur rund 22 x 18 mm zur Verfügung stand, bei einem Verhältnis von maximal 4:3. CinemaScope etc. wurde in diese Fläche so belichtet, dass oben und unten die berühmten schwarzen Balken entstanden.

    Der digitale Sensor hier ist flächemäßig nahezu doppelt so groß wie die zur Verfügung stehdene Fläche eines typischen 35mm-Kleinbildfilm.

    Aber: vergleicht man den typischen 35mm Film mit der digitalen Welt, dann geht's schnell auseinander. Eine Filmspule mit 35mm müsste mit 5000 x 3012 Pixeln digitalisiert werden, um die Informationsdichte des Zelluloid-Materials wiedergeben zu können. Macht nur kaum einer, die meisten gehen auf 2K, gelegentlich auch 4K mit entsprechendem Aufwand.

  8. Re: "Full Frame"?

    Autor: demon driver 03.04.18 - 14:52

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 35mm ist doch nur die Breite des Films. Canon meint damit vermutlich, dass
    > der Sensor so breit ist wie ein Kleinbildnegativ, nämlich 36mm.

    Nein, das meint Canon sicher nicht, es sei denn, ihnen wäre auch dazu etwas plötzlich völlig Neues eingefallen, denn dafür stand 35mm nie.

  9. Re: "Full Frame"?

    Autor: demon driver 03.04.18 - 14:55

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Neben dem falschen Verhältnis scheint dem TE auch nicht bewusst, dass bei
    > den alten 35mm-Kleinbildfilmen ein nutzbarer Bereich von nur rund 22 x 18
    > mm zur Verfügung stand

    Hm. Wie schaffe ich das nur seit ca. 35 Jahren, bis heute, auf 35mm-Kleinbildfilmen zuverlässig Negative der Größe 24 x 36 mm zu bekommen?

  10. Re: "Full Frame"?

    Autor: happymeal 03.04.18 - 15:19

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > happymeal schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 35mm ist doch nur die Breite des Films. Canon meint damit vermutlich,
    > dass
    > > der Sensor so breit ist wie ein Kleinbildnegativ, nämlich 36mm.
    >
    > Nein, das meint Canon sicher nicht

    Naja wie auch immer.

  11. Re: "Full Frame"?

    Autor: chewbacca0815 03.04.18 - 15:40

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm. Wie schaffe ich das nur seit ca. 35 Jahren, bis heute, auf
    > 35mm-Kleinbildfilmen zuverlässig Negative der Größe 24 x 36 mm zu bekommen?

    Weil Du von klassicher Photographie redest und ich von Bewegtbildern:
    https://de.wikipedia.org/wiki/35-mm-Film , Abschnitt Aufnahmeformat

    ;-)

  12. Re: "Full Frame"?

    Autor: demon driver 03.04.18 - 16:59

    chewbacca0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Hm. Wie schaffe ich das nur seit ca. 35 Jahren, bis heute, auf
    > > 35mm-Kleinbildfilmen zuverlässig Negative der Größe 24 x 36 mm zu
    > > bekommen?
    >
    > Weil Du von klassicher Photographie redest und ich von Bewegtbildern:
    > de.wikipedia.org , Abschnitt Aufnahmeformat

    Ich hatte im Verlauf des Threads ja schon mal angedeutet, dass es bei unseren "35mm" hier nicht um Bewegtbilder geht, sondern generell um ein Sensorformat, bei dem sich, von speziellen Sensorgrößen für Videokameras abgesehen, die üblichen Bezeichnungen durchgesetzt haben, wie sie bei Fotokameras üblich sind. Zumal kaum anzunehmen ist, dass Canon seinen Sensor durch eine alte Bewegtbild-Filmformat-Bezeichnung deutlich kleiner spezifizieren würde, als er tatsächlich ist, was hier ja sonst der Fall wäre.

    Und es gilt halt, und da sind wir wieder am Thread-Start: "The term full frame is used by users of digital single-lens reflex cameras (DSLRs) as a shorthand for an image sensor format which is the same size as 35mm format (36 mm × 24 mm) film" – auch Wikipedia ;-)

    "35mm" steht synonym für "24x36" und für "Full Frame".

  13. Re: "Full Frame"?

    Autor: demon driver 03.04.18 - 17:02

    happymeal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > happymeal schrieb:
    > > ---------------------------------------------------------------------------
    > > > 35mm ist doch nur die Breite des Films. Canon meint damit vermutlich,
    > > > dass der Sensor so breit ist wie ein Kleinbildnegativ, nämlich 36mm.
    > >
    > > Nein, das meint Canon sicher nicht
    >
    > Naja wie auch immer.

    Ich weiß, ich bin hier am Korinthenklugscheiszen... – siehe aber vielleicht auch nochmal zwei Posts weiter oben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. LBS Westdeutsche Landesbausparkasse, Münster
  3. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, London (Großbritannien) (Home-Office)
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de