1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Cloud Print - Google will das…

Es wäre so einfach...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wäre so einfach...

    Autor: laser jet 16.04.10 - 11:48

    ... wenn sich nicht wegen "Geiz ist Geil" dieser GDI-Drucker-Müll durchgesetzt hätte. Bevor diese Unsitte aufkam, waren praktisch alle Heimanwender-Drucker zum Epson FX-80, Epson LQ, Apple Imagewriter oder NEC Pinwriter kompatibel. Die teureren beherrschten PCL (Laserjet-Emulation) oder gar PostScript. Und bei praktisch jedem Drucker war ein mehr oder weniger fettes Handbuch mit allen Escape-Sequenzen/Steuerbefehlen dabei.
    Dann kamen aber Drucker, die nur noch ein dummes Druckwerk waren und alle Arbeit dem Host-PC überließen. Und das hat sich dann ausgebreitet wie eine Seuche. Und deshalb muss es jetzt auch "Cloud Print" geben. Sonst hätte ein generischer Treiber für eine Hand voll Druckersprachen und generisches IP-Printing gereicht.

  2. Re: Es wäre so einfach...

    Autor: so-isses 16.04.10 - 13:07

    Prinzipiell stimme ich dir zu (ich mag auch keine Windows-only-Lösungen), aber aus wirtschaftlicher Sicht sind GDI-Drucker sinnvoll.

    Denn warum sollte in den Drucker extra ein Rechner verbaut werden, wenn der PC genug Rechenleistung hat und die Seite sogar wesentlich schneller aufbereiten kann? RAM haben die PCs heute im Überflüss.

    Allerdings sollte nicht GDI, sondern eine echte plattformunabhängige Norm her. Daher ist Googles Konzept sehr interessant.

  3. Re: Es wäre so einfach...

    Autor: HansiHinterseher 16.04.10 - 15:41

    Drucker die eine Druckeremulation-/Sprache haben, sind gar nicht so viel teurer. Der Witz ist, das ich damals für einen günstigen 9-Nadler fast 400 DM bezahlt habe, und heute ein LED-Drucker mit PLC auch nur 200 EUR kostet.

  4. Re: Es wäre so einfach...

    Autor: HansiHinterseher 16.04.10 - 15:44

    so-isses schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzipiell stimme ich dir zu (ich mag auch keine Windows-only-Lösungen),
    > aber aus wirtschaftlicher Sicht sind GDI-Drucker sinnvoll.
    >
    > Denn warum sollte in den Drucker extra ein Rechner verbaut werden, wenn der
    > PC genug Rechenleistung hat und die Seite sogar wesentlich schneller
    > aufbereiten kann? RAM haben die PCs heute im Überflüss.

    Warum? Weil die Daten die im PC zwar heute einfach berechnet werden können, dann doch wieder soviel MByte haben, das sie über die Leitung zum Drucker übertragen werden müssen. Und das wiederrum macht alles wieder so langsam.

    Wenn du aber nur die Steuerzeichen zum Drucker schickst, sind das viel weniger Daten. Und dann kann der Drucker on the fly die Daten selber berechnen und dein PC hat Resourcen frei.

    Ich gewinne doch am Ende überhaupt nichts. Das Problem wird nur verlagert.

  5. Re: Es wäre so einfach...

    Autor: so-isses 16.04.10 - 18:37

    > das sie über die Leitung zum Drucker übertragen werden
    > müssen. Und das wiederrum macht alles wieder so langsam.

    Dafür gibt es Drucker mit Ethernet und demnächst auch USB 3.0

  6. Re: Es wäre so einfach...

    Autor: HansiHInterseher 17.04.10 - 10:31

    so-isses schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > das sie über die Leitung zum Drucker übertragen werden
    > > müssen. Und das wiederrum macht alles wieder so langsam.
    >
    > Dafür gibt es Drucker mit Ethernet und demnächst auch USB 3.0

    Aha? Und diese massig vielen Daten werden in der gleichen Geschwindigkeit ausgedruckt, wie sie über die Leitung kommen?
    Ach stimmt ja... ich muß entweder solange am PC warten, bis der Drucker fertig ist, oder der Drucker bekommt eine CPU mit Zwischenspeicher.

    Also die schnelle Leitung ist nicht die Lösung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant SAP FPSL (m/w/d)*
    Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft, München
  2. IS-H/i.s.h. med-Modulbetreuer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. IT- Systemadministrator (m/w/d)
    Armaturenfabrik Franz Schneider GmbH + Co. KG, Nordheim
  4. Sachbearbeitung (w/m/d) für Informationssicherheit und Datenschutz
    Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 4,99€
  3. 28,99€
  4. 34,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitale Souveränität: Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt
Digitale Souveränität
Die gefährliche Idee des Schlandnet neu aufgelegt

Mit dem Schlagwort Digitale Souveränität gehen Provider nun gegen Apples Private Relay vor. Das Internet Chinas sollte hierzulande aber kein Vorbild sein.
Ein IMHO von Sebastian Grüner und Moritz Tremmel

  1. Lieferengpässe Ist es moralisch okay, eine PS5 auf Ebay zu kaufen?
  2. Samsung Falt-Smartphones sind noch nichts für den Massenmarkt
  3. Corona Der digitale Impfpass ist Security-Theater mit Ansage

IT Trends 2022: Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger
IT Trends 2022
Gartners magische Jahresvorschau für ahnungslose Anzugträger

Bei Gartner sind nicht nur die Quadranten magisch, auch die Jahresvorschau samt Trends hat nur bedingt mit der Realität zu tun.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
    50 Jahre Soylent Green
    Bedingt prophetisch

    Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
    Von Peter Osteried

    1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
    2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
    3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All