Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Creative: Full-HD-Webcam mit…

Na endlich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Na endlich

    Autor: Richterin 04.09.10 - 09:40

    Der HD-Webcam Markt kommt endlich in Schwung.
    Bin sehr gespannt ob die Bildqualität was taugt. Ich hoffe sie hat einen automatischen Weißabgleich.
    Auch waren HD-Webcams bis jetzt immer ziemlich langsam und haben verschwommene Bilder bei Bewegungen erzeugt. Mal sehen wie diese sich anstellt.
    Kann es kaum erwarten erste Testvideos auf Youtube zu sehen. :)

  2. Re: Na endlich

    Autor: nnnnn 08.09.10 - 23:09

    manchmal zieht die cam ein wenig nach. meistens ist das bild aber flüssig.. habs auf der ifa gesehen

  3. Re: Na endlich

    Autor: Gasttest 16.12.10 - 11:21

    Wir haben mittlerweile Dezember 2010 und die Inperson 1080 ist immer noch nicht zu erwerben. Weiß jemand den Grund dafür?

  4. Re: Na endlich

    Autor: Rentner 29.12.10 - 13:31

    Gasttest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir haben mittlerweile Dezember 2010 und die Inperson 1080 ist immer noch
    > nicht zu erwerben. Weiß jemand den Grund dafür?

    Auf der Internetpräsenz von Creativ.de ist nichts von dieser Webcam zu finden, wahrscheinlich hat sich der Anbieter dazu entschlossen, das Dingens (vorerst) nicht am Markt anzubieten, weil die Masse der anspruchslosen Idioten nach wie vor Baumarktware für 9,95 verlangt. Meine Bestellung der Webcam bei einem Vertrieb wurde daher heute nach 3 Monaten schließlich damit abgelehnt, daß Creativ nicht liefen kann, angeblich "Auslaufmodell". Im T-Onlineshop ist ebenfalls kein Lieferdatum bekannt:

    http://www.t-online-shop.de/creative-labs-live-cam-inperson-1080-highend-hd-webcam-mit-eigener-cpu/

    Nur die geringer ausgestattenen Live!Cams sind günstig zu haben.


    Gruß,
    Rentner

  5. Re: Na endlich

    Autor: Rentner 29.12.10 - 17:21

    Auf der creativ.com-Seite ist allerdings noch ein Werbevideo mit der "in person 1080" am Ende zu sehen:

    http://www.creative.com/mylive_cam/FeatureDemo.aspx

    (_Unterstrich_ in "mylive_cam" entfernen ;-) und vor allem: das Filmchen nicht zu oft ansehen bzw. anhören...)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Oberpfaffenhofen bei München
  2. B. Strautmann & Söhne GmbH & Co. KG, Bad Laer
  3. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  4. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. 4,99€
  3. 49,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


    Cascade Lake AP/SP: Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen
    Cascade Lake AP/SP
    Das können Intels Xeon-CPUs mit 56 Kernen

    Während AMD seine Epyc-Chips mit 64 Cores erst im Sommer 2019 veröffentlichen wird, legt Intel mit den Cascade Lake mit 56 Kernen vor: Die haben mehr Bandbreite, neue Instruktionen für doppelt so schnelle KI-Berechnungen und können persistenten Speicher ansprechen.
    Von Marc Sauter

    1. Cascade Lake Intel legt Taktraten der Xeon SP v2 offen
    2. Optane DC Persistent Memory So funktioniert Intels nicht-flüchtiger Speicher
    3. Cascade Lake AP Intel zeigt 48-Kern-CPU für Server

    Batterieherstellung: Kampf um die Zelle
    Batterieherstellung
    Kampf um die Zelle

    Die Fertigung von Batteriezellen ist Chemie und damit nicht die Kernkompetenz deutscher Autohersteller. Sie kaufen Zellen bei Zulieferern aus Asien. Das führt zu Abhängigkeiten, die man vermeiden möchte. Dank Fördergeldern soll in Europa eine Art "Batterie-Airbus" entstehen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen
    2. Erneuerbare Energien Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
    3. Elektromobilität Emmanuel Macron will europäische Akkuzellenfertigung fördern

    1. Indiegames-Rundschau: Zwischen Fließband und Wanderlust
      Indiegames-Rundschau
      Zwischen Fließband und Wanderlust

      In Satisfactory bauen wir die perfekte Fabrik, in Outward packen wir den Rucksack und Baba Is You fordert unsere grauen Zellen - die Indiegames-Rundschau stellt besonders interessante Neuheiten im April vor.

    2. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    3. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.


    1. 09:00

    2. 19:10

    3. 18:20

    4. 17:59

    5. 16:31

    6. 15:32

    7. 14:56

    8. 14:41