Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschutz: Kfz-Versicherungsrabatt bei…

Dash-Cam Empfehlungen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: dEEkAy 01.10.19 - 11:31

    Ich liebäugle schon länger mit der Anschaffung einer Dash-Cam.

    Wie sieht es hier aus? Was kostet mich das für
    - nur Vorne
    - Vorne und Hinten

    Gibt es darüber hinaus auch Dash-Cams die mein Auto während des Parkens überwachen? Klingt irgendwie übertrieben, allerdings ist mir nun schon des öfteren passiert, dass ich nach dem Parken (Arbeit, Einkaufen, etc) zum Auto zurück komme und mal wieder eine Schramme in der Tür habe. Hier wird es schwierig sich ständig zu merken wer neben einem geparkt hatte (oder kurz ein Foto mit dem Handy knipsen). Noch schwieriger wird es dann, zu beweisen, dass es auch derjenige war.

  2. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: trinkhorn 01.10.19 - 11:33

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es darüber hinaus auch Dash-Cams die mein Auto während des Parkens
    > überwachen? Klingt irgendwie übertrieben, allerdings ist mir nun schon des
    > öfteren passiert, dass ich nach dem Parken (Arbeit, Einkaufen, etc) zum
    > Auto zurück komme und mal wieder eine Schramme in der Tür habe. Hier wird
    > es schwierig sich ständig zu merken wer neben einem geparkt hatte (oder
    > kurz ein Foto mit dem Handy knipsen). Noch schwieriger wird es dann, zu
    > beweisen, dass es auch derjenige war.

    Zum ersten Teil kann ich nicht viel sagen. Zum 2. Kann ich klar sagen: Selbst wenn es die gibt, wirst du die nicht in Deutschland legal betreiben dürfen, außer auf deinem Grundstück, solange die Kamera nur dein Grundstück filmt. Damit könntest du dich also nur wehren, falls jemand in deiner Einfahrt wendet und dabei dein Auto anrempelt o.ä.

  3. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: SanderK 01.10.19 - 11:44

    trinkhorn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dEEkAy schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibt es darüber hinaus auch Dash-Cams die mein Auto während des Parkens
    > > überwachen? Klingt irgendwie übertrieben, allerdings ist mir nun schon
    > des
    > > öfteren passiert, dass ich nach dem Parken (Arbeit, Einkaufen, etc) zum
    > > Auto zurück komme und mal wieder eine Schramme in der Tür habe. Hier
    > wird
    > > es schwierig sich ständig zu merken wer neben einem geparkt hatte (oder
    > > kurz ein Foto mit dem Handy knipsen). Noch schwieriger wird es dann, zu
    > > beweisen, dass es auch derjenige war.
    >
    > Zum ersten Teil kann ich nicht viel sagen. Zum 2. Kann ich klar sagen:
    > Selbst wenn es die gibt, wirst du die nicht in Deutschland legal betreiben
    > dürfen, außer auf deinem Grundstück, solange die Kamera nur dein Grundstück
    > filmt. Damit könntest du dich also nur wehren, falls jemand in deiner
    > Einfahrt wendet und dabei dein Auto anrempelt o.ä.

    Da fällt mir ganz Prominent der Sentry Mode von Tesla ein.... gibts den hier? Dann wäre es nichts anderes, als was ja eigentlich nicht Legal wäre.
    Ja, ich würde mir sogar gern ne "Dash-CAM" links und rechts raus machen.....
    (Hintergrund: Dann hätte man, wohl nicht Gerichtsverwertbar, den Roller (50+), auf dem Radweg gesehen.....)

  4. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: Apfelbaum 01.10.19 - 11:50

    Ich kann die Viofo A129 Duo als Low Budget Doppeldashcam empfehlen. Wenn du beide Linsen in Betrieb hast, wird mit 1080p 30fps jeweils aufgezeichnet, ist nur die vordere Hauptkamera aktiv, zeichnet sie mit 1080p 60fps auf. Das Bild ist ganz okay, auch bei Dunkelheit.
    Es lassen sich Fahrzeuginformationen wie KFZ, Geschwindigkeit, GPS Koordinaten u.a. im Video hinterlegen.

    Die Kamera zeichnet im Loop Modus auf (wählbar 30 Sekunden bis 10 Minuten), d.h. bei 30 Sekunden haut dir die Kamera so viele 30 sekündige Videos auf die Karte, bis diese voll ist, dann werden die ältesten Clips überschrieben. Beim Fahren bist du also permanent dabei, alte Dateien zu überschreiben und neue nachzuschieben. Im Falle eines Unfalls speichert die Kamera den Moment vor, während und nach dem Unfall fest ab, alternativ kannst du Situationen per Knopfdruck vor dem Überschreiben sichern.

    Betrieben wird die Kamera über USB/Zigarettenzünder oder mittels zusätzlichem Kabelkit über die Autobatterie, dann könnte man auch den integrierten (öffentlich illigalen?) Parkmodus nutzen, der nur alle paar Sekunden, bei Bewegung oder bei verzeichnetem Stoß aufzeichnet.

    Als dieses Jahr diese rekordbrechende Hitzewoche in Deutschland herrschte, befand ich mich im Ausland und ließ die Kameras im schwarzen Auto in der prallen Sonne vor sich hinbrüten. Toi toi toi... Noch haben sie ihren Dienst nicht verwehrt.

    VG



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.10.19 11:52 durch Apfelbaum.

  5. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: jake 01.10.19 - 12:00

    habe in einem wagen die autovox v2 (digitaler rückspiegel mit eingebauter kamera plus heckkamera) installiert, vor allem wegen der ansonsten schlechten sicht nach hinten. die macht ein top-bild, auch in der dämmerung und nachts. leider ist die auflösung der heckkamera schlechter als die vordere. die spiegelkamera lässt sich leider nur schwer ausrichten, sodass der spiegel auch bei abgeschaltetem display noch was vernünftiges anzeigt. sehr selten spinnt das gerät auch mal.

    hin und wieder gibt's die für knapp 150 euro bei amazon in einer aktion (ggf. bald wieder beim black friday?).

  6. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: hansblafoo 01.10.19 - 12:49

    Ich habe eine Nextbase 522 GW, also die neue Serie. Die finde ich wirklich gut, hat einen tollen Sensor, integriertes GPS (bei manchen China-Krachern ist das nicht mit dabei), dazu WLAN und Bluetooth um schnell die Daten zu kopieren. Zudem gibt es doch ab und zu Softwareupdates und die Art und Weise der Speicherung dürfte datenschutzkonformer sein, da sie eben nicht schreibt bis die Karte voll ist sondern die Dateien alle zwei, drei Minuten überschreibt.

  7. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: rockero 01.10.19 - 12:57

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich liebäugle schon länger mit der Anschaffung einer Dash-Cam.
    >
    > Wie sieht es hier aus? Was kostet mich das für
    > - nur Vorne
    > - Vorne und Hinten
    >
    > Gibt es darüber hinaus auch Dash-Cams die mein Auto während des Parkens
    > überwachen? Klingt irgendwie übertrieben, allerdings ist mir nun schon des
    > öfteren passiert, dass ich nach dem Parken (Arbeit, Einkaufen, etc) zum
    > Auto zurück komme und mal wieder eine Schramme in der Tür habe. Hier wird
    > es schwierig sich ständig zu merken wer neben einem geparkt hatte (oder
    > kurz ein Foto mit dem Handy knipsen). Noch schwieriger wird es dann, zu
    > beweisen, dass es auch derjenige war.

    Hi, ich bin mal beim durchstöbern des Zubehörs auf https://www.leebmann24.de/bmw-advanced-car-eye-front-und-heckscheiben-kamera.html gestoßen. Ich habe das Set bisher noch nicht getestet, aber es liest sich von den Funktionen zumindest auch so, dass auch im geparkten Zustand Erschütterungen zu einer Aufnahme führen (durch den Hinweis zum Einbruch).

  8. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: Mel 01.10.19 - 13:07

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > trinkhorn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dEEkAy schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gibt es darüber hinaus auch Dash-Cams die mein Auto während des
    > Parkens
    > > > überwachen? Klingt irgendwie übertrieben, allerdings ist mir nun schon
    > > des
    > > > öfteren passiert, dass ich nach dem Parken (Arbeit, Einkaufen, etc)
    > zum
    > > > Auto zurück komme und mal wieder eine Schramme in der Tür habe. Hier
    > > wird
    > > > es schwierig sich ständig zu merken wer neben einem geparkt hatte
    > (oder
    > > > kurz ein Foto mit dem Handy knipsen). Noch schwieriger wird es dann,
    > zu
    > > > beweisen, dass es auch derjenige war.
    > >
    > > Zum ersten Teil kann ich nicht viel sagen. Zum 2. Kann ich klar sagen:
    > > Selbst wenn es die gibt, wirst du die nicht in Deutschland legal
    > betreiben
    > > dürfen, außer auf deinem Grundstück, solange die Kamera nur dein
    > Grundstück
    > > filmt. Damit könntest du dich also nur wehren, falls jemand in deiner
    > > Einfahrt wendet und dabei dein Auto anrempelt o.ä.
    >
    > Da fällt mir ganz Prominent der Sentry Mode von Tesla ein.... gibts den
    > hier? Dann wäre es nichts anderes, als was ja eigentlich nicht Legal wäre.
    > Ja, ich würde mir sogar gern ne "Dash-CAM" links und rechts raus
    > machen.....
    > (Hintergrund: Dann hätte man, wohl nicht Gerichtsverwertbar, den Roller
    > (50+), auf dem Radweg gesehen.....)

    Den gibts, aber der ist insoweit ein Sonderfall da er nicht anlasslos aufzeichnet sondern nur wenn sich jemand (etwas) dem Auto starkt nähert. Zeichet dafür Rundum auf.

  9. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: adorfer 01.10.19 - 13:11

    Bei VioFo A119 (V2/V3) kann man nichts falsch machen. Mehr Zuverlässigkeit bekommt man nicht in der Preisklasse "bis 150 Euro".
    Ebenfalls gibt es die A129 (mit abgesetzter Kamera für's Heck, die Bildqualität ist jedoch nicht so gut wie bei der A119V3, vermutlich recht der Prozessor nicht für's H265-Encoding von zwei Streams mit voller Bitrate)

  10. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: dEEkAy 01.10.19 - 13:49

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > trinkhorn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dEEkAy schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Gibt es darüber hinaus auch Dash-Cams die mein Auto während des
    > > Parkens
    > > > > überwachen? Klingt irgendwie übertrieben, allerdings ist mir nun
    > schon
    > > > des
    > > > > öfteren passiert, dass ich nach dem Parken (Arbeit, Einkaufen, etc)
    > > zum
    > > > > Auto zurück komme und mal wieder eine Schramme in der Tür habe. Hier
    > > > wird
    > > > > es schwierig sich ständig zu merken wer neben einem geparkt hatte
    > > (oder
    > > > > kurz ein Foto mit dem Handy knipsen). Noch schwieriger wird es dann,
    > > zu
    > > > > beweisen, dass es auch derjenige war.
    > > >
    > > > Zum ersten Teil kann ich nicht viel sagen. Zum 2. Kann ich klar sagen:
    > > > Selbst wenn es die gibt, wirst du die nicht in Deutschland legal
    > > betreiben
    > > > dürfen, außer auf deinem Grundstück, solange die Kamera nur dein
    > > Grundstück
    > > > filmt. Damit könntest du dich also nur wehren, falls jemand in deiner
    > > > Einfahrt wendet und dabei dein Auto anrempelt o.ä.
    > >
    > > Da fällt mir ganz Prominent der Sentry Mode von Tesla ein.... gibts den
    > > hier? Dann wäre es nichts anderes, als was ja eigentlich nicht Legal
    > wäre.
    > > Ja, ich würde mir sogar gern ne "Dash-CAM" links und rechts raus
    > > machen.....
    > > (Hintergrund: Dann hätte man, wohl nicht Gerichtsverwertbar, den Roller
    > > (50+), auf dem Radweg gesehen.....)
    >
    > Den gibts, aber der ist insoweit ein Sonderfall da er nicht anlasslos
    > aufzeichnet sondern nur wenn sich jemand (etwas) dem Auto starkt nähert.
    > Zeichet dafür Rundum auf.


    An den Sentry-Mode dachte ich auch, sowas aber nachrüsten ist denke ich sehr kostspielig, falls überhaupt möglich. Mir geht das einfach nur auf die Nerven. Immer ist irgendwas am Auto und selbst hat man nichts verbrochen -.-

  11. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: dEEkAy 01.10.19 - 13:51

    Sehr hilfreich, danke dir.

    Das mit den FPS hatte ich gar nicht auf dem Schirm, da muss ich nochmal gucken in wie weit das ausschlaggebend ist.

  12. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: dEEkAy 01.10.19 - 13:53

    Danke dir, ich werd mich mal einlesen was das Ding so kann. Speziell mit Hinblick auf den Parkmodus.

  13. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: dEEkAy 01.10.19 - 13:54

    Ich werde mir mal die Modelle angucken, danke auch dir.

  14. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: flasherle 01.10.19 - 13:54

    das hauptproblem ist ja eher das man die halbe verkleidung des autos abreißen muss, um das strom kabel anständig zu verlegen. und das kostet vorallem geld oder richtig übel geduld...

  15. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: dEEkAy 01.10.19 - 13:55

    Danke auch euch beiden.

    Das Thema mit wireless Daten übertragen hatte ich bei Dash-Cams gar nicht auf dem Schirm.

  16. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: M.P. 01.10.19 - 14:58

    Heftigere Berührungen eines Autos wird man schon über den Körperschall detektieren können, wenn z. B. die Dashcam eh fest mit der Windschutzscheibe verkoppelt ist.

    Aber ob das nun eine Kastanie ist, die Jahreszeitbedingt das Auto getroffen hat oder eine zu weit geöffnete Autotür wird wohl schlecht unterscheidbar sein..

  17. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: SanderK 01.10.19 - 15:02

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > trinkhorn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dEEkAy schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Gibt es darüber hinaus auch Dash-Cams die mein Auto während des
    > > Parkens
    > > > > überwachen? Klingt irgendwie übertrieben, allerdings ist mir nun
    > schon
    > > > des
    > > > > öfteren passiert, dass ich nach dem Parken (Arbeit, Einkaufen, etc)
    > > zum
    > > > > Auto zurück komme und mal wieder eine Schramme in der Tür habe. Hier
    > > > wird
    > > > > es schwierig sich ständig zu merken wer neben einem geparkt hatte
    > > (oder
    > > > > kurz ein Foto mit dem Handy knipsen). Noch schwieriger wird es dann,
    > > zu
    > > > > beweisen, dass es auch derjenige war.
    > > >
    > > > Zum ersten Teil kann ich nicht viel sagen. Zum 2. Kann ich klar sagen:
    > > > Selbst wenn es die gibt, wirst du die nicht in Deutschland legal
    > > betreiben
    > > > dürfen, außer auf deinem Grundstück, solange die Kamera nur dein
    > > Grundstück
    > > > filmt. Damit könntest du dich also nur wehren, falls jemand in deiner
    > > > Einfahrt wendet und dabei dein Auto anrempelt o.ä.
    > >
    > > Da fällt mir ganz Prominent der Sentry Mode von Tesla ein.... gibts den
    > > hier? Dann wäre es nichts anderes, als was ja eigentlich nicht Legal
    > wäre.
    > > Ja, ich würde mir sogar gern ne "Dash-CAM" links und rechts raus
    > > machen.....
    > > (Hintergrund: Dann hätte man, wohl nicht Gerichtsverwertbar, den Roller
    > > (50+), auf dem Radweg gesehen.....)
    >
    > Den gibts, aber der ist insoweit ein Sonderfall da er nicht anlasslos
    > aufzeichnet sondern nur wenn sich jemand (etwas) dem Auto starkt nähert.
    > Zeichet dafür Rundum auf.
    Also eigentlich immer, wenn das Auto am Straßenrand steht :)

  18. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: berritorre 01.10.19 - 15:15

    30 fps sind eigentlich durchaus ausreichend. Bei Action kann 60 fps auch von Vorteil sein, aber du willst ja hier kein Actionvideo drehen, sondern einen Unfallhergang dokumentieren. Da sollte auch bei 30 fps recht klar werden, was passiert ist.

  19. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: dEEkAy 01.10.19 - 15:27

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Heftigere Berührungen eines Autos wird man schon über den Körperschall
    > detektieren können, wenn z. B. die Dashcam eh fest mit der
    > Windschutzscheibe verkoppelt ist.
    >
    > Aber ob das nun eine Kastanie ist, die Jahreszeitbedingt das Auto getroffen
    > hat oder eine zu weit geöffnete Autotür wird wohl schlecht unterscheidbar
    > sein..


    Wäre an sich ja egal. Es wäre einfach nur schön, wenn ich zu meinem Auto zurück kommen könnte, eine Schramme in der Tür sehe und dann etwas beweisfähiges in der Hand hätte um den flüchtigen Dingfest zu machen.

    Delle samt Lackschaden in der hinteren, rechten Tür ist halt schon mies, speziell wenn dies auf dem Parkplatz bei der Arbeit passiert ist, keine Kameras vorhanden sind und natürlich auch kein Zettel hinterlegt wurde.

  20. Re: Dash-Cam Empfehlungen?

    Autor: Mel 01.10.19 - 15:44

    dEEkAy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SanderK schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > trinkhorn schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > dEEkAy schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----

    > >
    > > Den gibts, aber der ist insoweit ein Sonderfall da er nicht anlasslos
    > > aufzeichnet sondern nur wenn sich jemand (etwas) dem Auto starkt nähert.
    > > Zeichet dafür Rundum auf.
    >
    > An den Sentry-Mode dachte ich auch, sowas aber nachrüsten ist denke ich
    > sehr kostspielig, falls überhaupt möglich. Mir geht das einfach nur auf die
    > Nerven. Immer ist irgendwas am Auto und selbst hat man nichts verbrochen
    > -.-

    Kostspielig? Der kam gratis per SW-Update...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  2. EDAG Engineering GmbH, Ingolstadt
  3. via 3C - Career Consulting Company GmbH, Hamburg, Hannover, Köln (Home-Office)
  4. Heinlein Support GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  2. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  4. 99,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57