1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Die freien Alternativen zu Adobe…

Steile Lernkurve?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Steile Lernkurve?

    Autor: trus 16.03.22 - 15:40

    Ich war etwas verwirrt als ich gelesen hab, dass die Lernkurve bei Gimp und Blender steil sein soll.
    Bedeutet steile Lernkurve nicht, dass man etwas sehr sehr schnell lernt, d.h. das Gelernte steigt sehr schnell an?
    Vom Kontext her denke ich aber im Nachhinein, der Autor meint das Gegenteil, dass es sehr lange dauert sich in Blender einzuarbeiten, was meinem Verständnis nach eine flache Lernkurve wäre.

    Oder versteh ich das falsch?
    War zunächst etwas verwirrt beim Lesen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.03.22 15:41 durch trus.

  2. Re: Steile Lernkurve?

    Autor: protego84 16.03.22 - 17:39

    Stell dir vor du läufst einen steilen Berg hoch und stell dir vor du läufst einen flachen Berg hoch. Was davon ist anstrengender?

  3. Re: Steile Lernkurve?

    Autor: Extrawurst 16.03.22 - 17:42

    Das ist die streng akademische Sichtweise. Umgangssprachlich bedeutet steile Lernkurve genau das Gegenteil, und darauf hat sich der Autor auch bezogen.

    Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Lernkurve#Alternative_Definition

    > Neben dieser akademisch als korrekt zu betrachtenden Definition gibt es in der Umgangssprache ein dieser Norm praktisch diametral entgegengesetztes Verständnis des Begriffs der Lernkurve; insbesondere im Softwaremarketing und in der Werkzeug-Branche wird eine Lernkurve dann als steil bezeichnet, wenn das Lernen der Bedienung oder Anwendung eines Werkzeugs oder Software-Tools schwierig und mühsam ist; eine flache Lernkurve ergibt sich für effizientes und problemloses Lernen.

  4. Re: Steile Lernkurve?

    Autor: trus 16.03.22 - 18:20

    Danke für die Info. Zwei Definitionen von denen die eine das Gegenteil der anderen ist :-o
    Da mach ich gleich einen Quantensprung (einen kleinstmöglichen Sprung mit der kleinstmöglichen Energie ;-)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Forschung 3D Sensoren
    wenglor MEL GmbH, Eching
  2. System Engineer (m/w/d)
    Uniplast Knauer GmbH & Co. KG, Dettingen
  3. Specialist Digital Transformation & Enablement (m/w/d)
    Kulzer GmbH, Hanau
  4. Softwareentwickler (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Regensburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 70,19€ mit Rabattgutschein (Bestpreis)
  2. 998€ (1.499€)
  3. (u. a. Call of Duty Vanguard PS5/PS4 für 24,99€ statt 79€, KFA2 RTX 3060 12GB für 399€, WD...
  4. 103,90€ (günstig wie nie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux-Distro: CutefishOS ist doch nicht tot
Linux-Distro
CutefishOS ist doch nicht tot

CutefishOS ist eine von Hunderten Linux-Distibutionen. Es starb, sollte geforkt werden und war plötzlich wieder da. Und wieso? Weil es "cute" ist.
Von Boris Mayer


    Raspberry Pi Pico: Analoges Farbfernsehsignal mit Programmable IO
    Raspberry Pi Pico
    Analoges Farbfernsehsignal mit Programmable IO

    Der Mikrocontroller RP2040 hebt sich mit programmierbarer Ein- und Ausgabe ab. Damit sind fast beliebige Schnittstellen möglich - etwa PAL.
    Eine Anleitung von Johannes Hiltscher

    1. DIY Adapterboard macht das Raspberry Pi CM4 zum Router
    2. Bastelrechner Der Compact3566 ist ein Raspberry-Pi-Klon mit M.2-Slot
    3. Einplatinenrechner Raspberry Pi mit Bewegungssensor als Alarmanlage nutzen

    Akkutechnik: Was hat es mit der Holzbatterie von Northvolt auf sich?
    Akkutechnik
    Was hat es mit der "Holzbatterie" von Northvolt auf sich?

    Es ist ein Kompromiss für umweltfreundlichere Akkus mit Schnellladung, guter Leistung bei Kälte und etwas weniger Kapazität, der seine Kunden finden wird.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Altris Kathodenmaterial für Natrium-Ionen-Akkus kommt aus Schweden
    2. Akkutechnik Neue Natrium-Ionen-Akkus von Lifun aus China ab 2023
    3. Rohstoffe Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise