1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalfotografie: Digitalkamera filmt…

Irgendwie hatte ich gehofft...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: DER GORF 02.07.14 - 13:02

    Man würde ein Video zu sehen bekommen das von dieser kamera aufgezeichnet wurde. Eines in dem man sehen kann wie sich der Laserstrahl soz. vorwärts bewegt.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  2. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: AngusD 02.07.14 - 13:08

    Es gab doch schon vor ein paar Jahren ein Video, in dem die Bewegung eines Lichtimpulses durch eine Plastikflasche gezeigt wurde:

    http://www.youtube.com/watch?v=-fSqFWcb4rE

    AD

  3. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: burzum 02.07.14 - 13:22

    AngusD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es gab doch schon vor ein paar Jahren ein Video, in dem die Bewegung eines
    > Lichtimpulses durch eine Plastikflasche gezeigt wurde:

    Wenn Du nicht nur das Video geschaut hättest, sondern auch den Text darunter gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, das dies eine fundamental andere Technik ist und mit dem Artikel gar nichts zu tun hat.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  4. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: AngusD 02.07.14 - 13:27

    Ja, ich weiß, dass das was komplett unterschiedliches ist.

    Ich hab es nicht dazu geschrieben, weil ich davon ausging, dass das offensichtlich ist.

    AD

  5. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: pythoneer 02.07.14 - 17:23

    burzum schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du nicht nur das Video geschaut hättest, sondern auch den Text
    > darunter gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen, das dies eine fundamental
    > andere Technik ist und mit dem Artikel gar nichts zu tun hat.

    Wenn du dir seinen Kommentar durchgelesen und verstanden hättest, dann hättest du bemerkt, dass er das auch gar nicht behauptet hat.

  6. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: Cesair 02.07.14 - 18:04

    Da die einzelnen "pixel" sensitiv auf die Photonen des Lasers reagieren wäre das Bild des Laserstrahls ziemlich unspektakulär.
    Insgesamt halte ich das Projekt für eine reine Prestige-Sache um von sich Reden zu machen.

  7. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: yeti123 02.07.14 - 22:24

    Cesair schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Insgesamt halte ich das Projekt für eine reine Prestige-Sache um von sich
    > Reden zu machen.

    warum?

  8. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: fokka 02.07.14 - 23:05

    ich halte es für grundlagenforschung.

  9. Najo...

    Autor: DER GORF 03.07.14 - 11:39

    Wenns mit 32 Pixeln funktionier kann man das bestimmt auch mit mehr Pixeln machen.

    Es wäre halt nett gewesen.

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  10. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: burzum 03.07.14 - 14:20

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn du dir seinen Kommentar durchgelesen und verstanden hättest, dann
    > hättest du bemerkt, dass er das auch gar nicht behauptet hat.

    Er hat behauptet das "es", was sehr unspezifisch ist, schon vor ein paar Jahren gegeben hätte. Was faktisch falsch ist.

    Weder die Technik noch die damit erreichbaren Ding sind in keinster Weise vergleichbar. Das hat "es" so vor ein paar Jahren eben noch nicht gegeben. Der Lichimpuls durch die Flasche ist unterm Strich "nur" ein filmtechnischer Trick. Es werden keine einzelnen Photonen gemessen. Es sieht nett aus, das wars aber auch.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  11. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: AngusD 03.07.14 - 14:53

    Hey, ich habe gar nichts behauptet.

    Der Threadersteller monierte, dass man keinen sich bewegenden Lichtstrahl sieht, der von dieser Kamera aufgenommen wurde (Laser ist nichts anderes als eine spezielle Form von Licht). So wie ich die Funktionsweise der Kamera verstanden habe, ist sie sowieso nicht dazu in der Lage ein Video aufzunehmen.

    Den sich bewegenden Lichtstrahl zeigt das Video, das ich gepostet habe (und das ich nach wie vor extrem interessant finde). Dass es sich dabei eben nicht um diese Technik handelt, hätte aus dem kleinen Satz, den ich dazu schrieb, klar sein sollen. Daher finde ich es interessant, was du in einen Einzeiler rein interpretierst, was gar nicht da steht.

    Hätte ich nur die URL zu dem Video gepostet, könnte ich deine Kritik verstehen, aber so ist sie vollkommen überzogen.

    AD

  12. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: Anonymer Nutzer 03.07.14 - 18:04

    puh, ich hoffe dass du nicht bei Frauen auch so streitsüchtig bist.
    Es ging um ein Video, das die Lichtausbreitung zeigt und das hat er geschickt.
    Etwas anderes hat er nie behauptet und jetzt keep calm

  13. Re: Irgendwie hatte ich gehofft...

    Autor: Kalle_Grabowski 03.07.14 - 20:51

    Cesair schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da die einzelnen "pixel" sensitiv auf die Photonen des Lasers reagieren
    > wäre das Bild des Laserstrahls ziemlich unspektakulär.
    > Insgesamt halte ich das Projekt für eine reine Prestige-Sache um von sich
    > Reden zu machen.

    Das sehe ich ganz anders.
    Der Grundgedanke, nämlich die Laufzeitinformation zu nutzen, ist vielleicht nicht revolutionär, weil sowas bspw. bei Radar schon gemacht wird.
    Aber mit Licht gibt es das afaik noch nicht. Die Umsetzung ist bestimmt sehr aufwändig. Und es gibt bestimmt viele Anwendungen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg
  2. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  3. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 29,99€
  4. 52,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

  1. HMD Global: Neues Nokia 2.3 mit Bildvorschlagsfunktion kostet 130 Euro
    HMD Global
    Neues Nokia 2.3 mit Bildvorschlagsfunktion kostet 130 Euro

    Beim neuen Nokia 2.3 hat HMD Global eine Dualkamera verbaut, die während der Aufnahme mehrere Bilder macht und dem Nutzer das beste Foto vorschlägt. Der Akku soll zwei Tage lang durchhalten, Abstriche müssen Käufer beim Speicher machen.

  2. Deepmind Co-Gründer: Nach Auszeit geht es direkt zu Google
    Deepmind Co-Gründer
    Nach Auszeit geht es direkt zu Google

    Mustafa Suleyman hatte sich einige Monate lang eine Auszeit von Deepmind genommen. Jetzt kehrt der Co-Gründer und KI-Forscher zurück und geht direkt zum Mutterkonzern Google. Er soll dort wohl an neuen KI-Richtlinien und Regeln arbeiten.

  3. Mozilla: Deep Speech wird klein und schnell
    Mozilla
    Deep Speech wird klein und schnell

    Die freie Spracherkennung Deep Speech von Mozilla läuft in der aktuellen Version 0.6 auch auf wenig leistungsfähigen Chips in Echtzeit. Darüber hinaus hat das Team das Modell weiter deutlich verkleinert.


  1. 10:58

  2. 10:41

  3. 10:24

  4. 09:23

  5. 07:31

  6. 07:20

  7. 07:12

  8. 01:12