Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalfotografie: Inkonsistentes…

Hex-Editor tut es auch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hex-Editor tut es auch.

    Autor: Kunze 16.04.18 - 20:56

    Ist noch niemand auf die Idee gekommen, das Bild einfach im Hex-Editor zu betrachten. Photoshop und co. hinterlassen schließlich Signaturen und da bedarf es nicht erst einen Forensiker....

    Das Geld kann sich die Versicherung sparen!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.04.18 20:59 durch Kunze.

  2. Re: Hex-Editor tut es auch.

    Autor: Prinzeumel 16.04.18 - 22:39

    Kunze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist noch niemand auf die Idee gekommen, das Bild einfach im Hex-Editor zu
    > betrachten. Photoshop und co. hinterlassen schließlich Signaturen
    Du hast dir deine Antwort doch schon geliefert: "Hex-Editor"

    > und da
    > bedarf es nicht erst einen Forensiker....
    >
    > Das Geld kann sich die Versicherung sparen!

  3. Re: Hex-Editor tut es auch.

    Autor: Kunze 17.04.18 - 00:15

    und das macht natürlich auch der gemeine Versicherungsbetrüger. Die kennen sich sicher mit IT aus und wissen erst recht was ein Hex-Editor ist!?

  4. Re: Hex-Editor tut es auch.

    Autor: Prinzeumel 17.04.18 - 00:52

    Kunze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und das macht natürlich auch der gemeine Versicherungsbetrüger. Die kennen
    > sich sicher mit IT aus und wissen erst recht was ein Hex-Editor ist!?
    JA!!111elf

  5. Re: Hex-Editor tut es auch.

    Autor: chefin 17.04.18 - 08:26

    Kunze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist noch niemand auf die Idee gekommen, das Bild einfach im Hex-Editor zu
    > betrachten. Photoshop und co. hinterlassen schließlich Signaturen und da
    > bedarf es nicht erst einen Forensiker....
    >
    > Das Geld kann sich die Versicherung sparen!

    Dafür brauchst keinen hex-Editor. Jede Bildbearbeitung kann dir das extrahieren und anzeigen. Incl Editierfunktion. Wenn du weist, was ein Kamerahersteller reinschreibt, kannst du es ändern. Aber darum gehst nicht. Das wäre so, als würdest du dich vor der Polizei verstecken wollen indem du das Klingelschild austauscht....im Einfamilienhaus.

    Hier gehst um das Auslesen des Chips, das Aufbereiten der Daten bis überhaupt mal das RAW-Format erreicht ist. Und dann das Komprimieren. Und wenn du nochmal genau nachliest, der Forensiker redet von 750 Plugins, die er nutzt. Was meinst du was er damit alles überprüft?10 Merkmale? Und wenn ich alle 10 sauber fälsche, bin ich durch? Weist du überhaupt was Bildrauschen ist? Wieviel Pixel du auflösen kannst beim Betrachten eines Bildes und wieviel Pixel mal aufgenommen wurden?

    Wir Menschen schaffen es nichtmal ein 800x600 Monitorbild vollständig aufzulösen. Wenn du drauf ein 20Mpixel Bild abbildest, besteht jeder erkennbare Bildpunkt aus Dutzenden von Aufnahmebildpunkten. Mit 3 Mpixel Sensoren haben wir den Punkt erreicht, an dem die digitale Fotografie die Analoge Körnung überholt hat. Nur Dias konnten noch ein bischen mehr. Brauchen aber Leinwand und Projektor zur Betrachtung. Heute sind wir so weit über der Analogfotografie, das du dir das kaum vorstellen kannst.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg
  3. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  4. Robert Bosch GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

  1. Handelskrieg: Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle
    Handelskrieg
    Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

    Die USA wollen offenbar beliebte Gadgets mit Strafzöllen belegen: Apple Watch und Lautsprecher von Sonos könnten in Nordamerika um 10 Prozent teurer werden. Dem iPhone drohen wegen eines Versprechens von US-Präsident Donald Trump gegenüber Tim Cook aber wohl keine Preisaufschläge.

  2. Spielebranche: Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab
    Spielebranche
    Ex-Angestellter rechnet mit Valve ab

    In der Öffentlichkeit gilt Valve (Half-Life, Steam) als vorbildhafte Firma, die Wirklichkeit scheint nicht ganz so toll zu sein: Der ehemalige Angestellte Rich Geldreich schreibt seit einigen Tagen auf Twitter, wie es tatsächlich hinter den Kulissen aussieht.

  3. Medienbericht: Großes Datenleck bei Autoherstellern
    Medienbericht
    Großes Datenleck bei Autoherstellern

    Möglicherweise durch eine Panne bei einem kanadischen Roboterhersteller sind Zehntausende Dokumente mit geheimen Informationen großer Autohersteller ins Netz gelangt. Neben US-Firmen ist auch Volkswagen betroffen.


  1. 12:44

  2. 11:42

  3. 09:48

  4. 18:05

  5. 17:46

  6. 17:31

  7. 17:15

  8. 17:00