Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalfotografie: Phase One stellt…

Warum ist ein schwarz-weiß Sensor teurer als das gleiche Modell in Farbe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum ist ein schwarz-weiß Sensor teurer als das gleiche Modell in Farbe?

    Autor: Poison Nuke 28.08.18 - 21:47

    ist der Farbsensor nicht wesentlich aufwändiger?

  2. Re: Warum ist ein schwarz-weiß Sensor teurer als das gleiche Modell in Farbe?

    Autor: eXistenZ1990 29.08.18 - 06:36

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist der Farbsensor nicht wesentlich aufwändiger?


    Ich denke es liegt daran, weil davon nicht so viele produziert werden und deswegen die Kosten nicht niedrig gehalten werden können.

  3. Re: Warum ist ein schwarz-weiß Sensor teurer als das gleiche Modell in Farbe?

    Autor: KeinfreierName 29.08.18 - 07:24

    War auch mein erster Gedanke, nur werden die vermutlich den gleichen Chip haben, wobei bei der sw-Variante die Farbfilter weggelassen werden.

    Ich könnte mir vorstellen, dass der Preis so zustande kommt, wie meistens. Es wird das verlangt, was die Leute bereit sind zu zahlen.

  4. Re: Warum ist ein schwarz-weiß Sensor teurer als das gleiche Modell in Farbe?

    Autor: jo-1 29.08.18 - 08:44

    KeinfreierName schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > War auch mein erster Gedanke, nur werden die vermutlich den gleichen Chip
    > haben, wobei bei der sw-Variante die Farbfilter weggelassen werden.
    >
    > Ich könnte mir vorstellen, dass der Preis so zustande kommt, wie meistens.
    > Es wird das verlangt, was die Leute bereit sind zu zahlen.

    So schaut's aus

  5. Re: Warum ist ein schwarz-weiß Sensor teurer als das gleiche Modell in Farbe?

    Autor: Der Spatz 01.09.18 - 10:12

    Ist wohl der Annahme geschuldet, das dieser weniger häufig verkauft wird.

    Die Entwicklungskosten (Firmware, Herstellung - Sonderlösung ohne Bayern pattern aber eventuell mit was anderem als Ersatz) sind die selben nur können die halt auf weniger Produkte verteilt werden.

  6. Re: Warum ist ein schwarz-weiß Sensor teurer als das gleiche Modell in Farbe?

    Autor: Der Spatz 01.09.18 - 10:18

    Die Farbfilter sind allerdings Teil der Rechnung. Lässt man den einfach weg würde der Abstand der Mikrolinsen nicht mehr passen.

    Und die Wafer mit den Chips (SW) müssen von einem anderen "Fliessband" nachbehandelt werden (Verdrahtung geht ja noch gleich, nur halt Microlinsen aufbringen mit anderer Unterschicht, ggf. anderer Moire-filter usw.

    Dann reagiert ein normaler CHIP eventuell anders als gewöhnt auf die Lichtanteile und der CHIP ist doch anders.

    Lass einen normalen Sensor auf Blaues Licht viel empfindlicher reagieren als auf gelbes Licht. Blau wäre hell, Gelb Dunkel im SW Bild.

    Also entweder anders dotiert damit der Sensor die Farben ähnlich in Helligkeit umwandelt wie wir es von SW gewöhnt sind oder irgendwas anderes was die Farb in SW Umwandlung korrigiert.

    Aber alles nur spekulationen meinerseits

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  2. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  3. MACH AG, Berlin, Lübeck
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 99,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
    Jira, Trello, Asana, Zendesk
    Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

    Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.

  2. Elektroauto: Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben
    Elektroauto
    Uniti One soll Sitzanordnung wie ein McLaren F1 haben

    Das schwedische Unternehmen Uniti will das minimalistische Elektroauto One 2020 auf den Markt bringen. Die Sitzanordnung ist ungewöhnlich und umfasst einen zentralen Fahrersitz. Auch der Konfigurator ist jetzt online.

  3. Elektro-Geländewagen: General Motors will E-Hummer bauen
    Elektro-Geländewagen
    General Motors will E-Hummer bauen

    General Motors plant offenbar eine neue Fahrzeugserie aus Pick-ups und SUV mit Elektroantrieb und will die Marke Hummer mit einem Elektro-Geländewagen neu auflegen.


  1. 09:09

  2. 07:50

  3. 07:32

  4. 07:11

  5. 15:12

  6. 14:18

  7. 13:21

  8. 12:56