1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalkamera: Neuer Sensor nimmt Bilder…

Fehler in der Pressemeldung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehler in der Pressemeldung

    Autor: Chuzam 03.06.13 - 17:07

    Der Sensor ist 1000 mal besser als andere Graphene-Laborbauteile - nicht als aktuelle Kamerasensoren. Wer einmal den Abstract des Papers gelesen hätte, hätte das schon gemerkt.

  2. Re: Fehler in der Pressemeldung

    Autor: Major Tom 03.06.13 - 17:41

    Also im Originaltext steht:

    "Not only is the graphene sensor 1,000 times more sensitive to light than current low-cost imaging sensors found in today’s compact cameras, it also uses 10 times less energy as it operates at lower voltages."

    Demnach ist die Angabe kein Fehler!

  3. Re: Fehler in der Pressemeldung

    Autor: Chuzam 03.06.13 - 19:39

    In welchem Original? Ich nehme an, das ist die Pressemeldung der Uni, auf die ich mich bezog.

    Im Paper steht das aber anders: http://www.nature.com/ncomms/journal/v4/n5/full/ncomms2830.html
    "Here we report high photoresponsivity (with high photoconductive gain) of 8.61 A W−1 in pure monolayer graphene photodetectors, about three orders of magnitude higher than those reported in the literature [...]"

  4. Re: Fehler in der Pressemeldung

    Autor: MarkusXXX 03.06.13 - 21:06

    Insbesondere haben aktuelle Sensoren von Canon (andere Marken habe ich nicht geschaut) eine Quanteneffizienz von 50%. Wie soll man da 1000x mal besser werden?

  5. Re: Fehler in der Pressemeldung

    Autor: AIM Schrott 03.06.13 - 22:27

    Evtl geht nur noch 1/1000 vom Licht verloren.

  6. Re: Fehler in der Pressemeldung

    Autor: spaceMonster 03.06.13 - 23:48

    "3 orders of magnitude" en->de "3 Größenordnungen"
    Was heißt Größenordnung? ->http://de.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%B6%C3%9Fenordnung

    3 Größenordnungen -> 10 * 10 * 10 -> Faktor 1000

  7. Re: Fehler in der Pressemeldung

    Autor: Chuzam 04.06.13 - 23:27

    Der Faktor ist ja auch nicht das Problem, sondern der Vergleichswert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. generic.de software technologies AG, Karlsruhe
  2. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München
  3. PROTEMA Unternehmensberatung GmbH, Stuttgart-Degerloch
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Apple iPad Pro 2020 12,9-Zoll-Retina für 975,33€, WLAN-Glühbirnen Set 5er-Pack für 47...
  2. (u. a. Dualshock 4 für 39,96€, PS4 Pro 1TB für 329,52€, PlayStation VR + Camera + VR Worlds...
  3. (u. a. HyperX DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit für 99,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450...
  4. 17€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Energy Robotics: Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar
Energy Robotics
Ein kopfloser Hund für 74.500 US-Dollar

Als eines der ersten deutschen Unternehmen setzt Energy Robotics den Roboterhund Spot ein. Sein Vorteil: Er ist vollautomatisch und langweilt sich nie.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Kickstarter Nibble ist ein vierbeiniger Laufroboter im Mini-Format
  2. Boston Dynamics Roboterhunde scannen ein Werk von Ford
  3. Robotik Laborroboter forscht selbstständig

  1. EU warnt: Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer
    EU warnt
    Phishing mit Coronahilfen trifft vor allem T-Online-Nutzer

    Die Betrüger fälschen die E-Mail-Absender und geben sich als EU-Mitarbeiter aus. Die EU-Kommission kritisiert mangelnden Schutz bei der Telekom.

  2. Konsole: Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle
    Konsole
    Sony verbaut in PS5 mindestens drei Lüftermodelle

    Die eigene Playstation 5 ist flüsterleise - und trotzdem gibt's im Netz das Gejammer über den Geräuschpegel? Dafür könnte es Gründe geben.

  3. Großbritannien: Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro
    Großbritannien
    Huawei-Bann kostet Steuerzahler 280 Millionen Euro

    Die britische Regierung will nach dem Ausschluss von Huawei ab 2027 den Wettbewerb wiederherstellen. Die Kosten der Netzbetreiber sind erheblich höher als 280 Millionen Euro.


  1. 18:50

  2. 18:38

  3. 17:55

  4. 17:00

  5. 16:38

  6. 16:12

  7. 15:53

  8. 15:31