1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalkamera: Panono macht Panoramen im…

Gibts schon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibts schon

    Autor: GodsCode 21.04.14 - 12:39

    Wieder eine Kopie von irgend einer Startup-Idee, die es bereits in zig Ausführungen gibt und die einfach um ein paar Kleinigkeiten erweitert wurde. Typisch deutsche Hipstertechniker.... Gähn.

  2. Re: Gibts schon

    Autor: MarkusXXX 21.04.14 - 12:47

    GodsCode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder eine Kopie von irgend einer Startup-Idee, die es bereits in zig
    > Ausführungen gibt und die einfach um ein paar Kleinigkeiten erweitert
    > wurde. Typisch deutsche Hipstertechniker.... Gähn.

    Wo gibts das zu kaufen? Ich sehe immer nur Ankündigungen dafür und bis jetzt noch keine erwerbbaren Produkte.

  3. Re: Gibts schon

    Autor: hoodie 21.04.14 - 12:58

    Das ist glaub ich das selbe Startup. Irgendwann ist es dann halt mal fertig.

  4. Re: Gibts schon

    Autor: violator 21.04.14 - 16:11

    Aber was wäre eine Golemnews ohne irgendwen, der "gibts schon" schreibt? ;)

  5. Re: Gibts schon

    Autor: Jossele 21.04.14 - 17:18

    wer den Artikel lesen kann ist klar im Vorteil! *kopfschüttel*

    Privatsphäre ist normal. Überwachung ist verdächtig.

  6. Re: Gibts schon

    Autor: MarkusXXX 21.04.14 - 17:50

    Jossele schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer den Artikel lesen kann ist klar im Vorteil! *kopfschüttel*

    Er schreibt "Wieder eine Kopie von irgend einer Startup-Idee, die es bereits in zig Ausführungen gibt". Daher frage ich: Wo gibts diese "zig Ausführungen" zu kaufen?

  7. Re: Gibts schon

    Autor: 187inVINCEable 21.04.14 - 21:39

    Hier sind sicherlich ähnliche Gimmicks wie Bubl(cam) gemeint.
    Aufgrund der zeitlichen Abfolge würde ich aber davon ausgehen, dass beide sich von Googles Streetview inspirieren lassen haben.

  8. Re: Gibts schon

    Autor: körner 21.04.14 - 22:11

    187inVINCEable schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hier sind sicherlich ähnliche Gimmicks wie Bubl(cam) gemeint.
    > Aufgrund der zeitlichen Abfolge würde ich aber davon ausgehen, dass beide
    > sich von Googles Streetview inspirieren lassen haben.

    1. Auch die Bublcam kann man noch nicht kaufen (nur vorbestellen).
    2. Welchen anderen "ähnliche Gimmicks" kennst du denn noch?

    Der Thread ist grade megasinnlos.

  9. Re: Gibts schon

    Autor: Kondom 22.04.14 - 10:49

    GodsCode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieder eine Kopie von irgend einer Startup-Idee, die es bereits in zig
    > Ausführungen gibt und die einfach um ein paar Kleinigkeiten erweitert
    > wurde. Typisch deutsche Hipstertechniker.... Gähn.

    Falsch. Jonas Pfeil war der Erste der diese Idee hatte (und diese mit seiner Diplomarbeit öffentlich gemacht hat). Es gibt mittlerweile viele Kopien seiner Idee. Der Artikel beschreibt nicht irgendeine Kopie sondern das "Original". Im Artikel wird nur die aktuelle Version beschrieben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.14 10:50 durch Kondom.

  10. Re: Gibts schon

    Autor: 187inVINCEable 22.04.14 - 13:21

    Welche Idee?
    Eine 360-Panaroma-Ansicht mit Hilfe mehrerer Kameras aufzunehmen?
    Oder eine Full-360-Aufnahme durch Wurf+Auslösen? (ich kann seine Diplomarbeit leider adhoc nirgends finden)

    Meines Erachtens ist Googles Streetview zum Zeitpunkt der Diplomarbeit (2009) bereits mit Kameras der vierten Generation durch die Gegend gefahren. (http://www.petapixel.com/assets/uploads/2012/10/streetview3.jpg)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.14 13:22 durch 187inVINCEable.

  11. Re: Gibts schon

    Autor: Kondom 23.04.14 - 14:05

    187inVINCEable schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welche Idee?
    > Eine 360-Panaroma-Ansicht mit Hilfe mehrerer Kameras aufzunehmen?
    > Oder eine Full-360-Aufnahme durch Wurf+Auslösen? (ich kann seine
    > Diplomarbeit leider adhoc nirgends finden)

    Dann streng dich mal mehr an. Es ist öffentlich einsehbar wo er seine Diplomarbeit geschrieben hat. Das heißt bei der Professur findest du schonmal ein Exemplar. Und in der hiesigen Universitätsbibliothek wirst du auch ein Exemplar finden. Vielleicht findest du sie auch online wenn du bisschen mehr machst als nur bei Google zu suchen.

    >
    > Meines Erachtens ist Googles Streetview zum Zeitpunkt der Diplomarbeit
    > (2009) bereits mit Kameras der vierten Generation durch die Gegend
    > gefahren. (www.petapixel.com

    Die Kameras die für Google Street View verwendet wurden sind eine ganz andere Technik. Das eine hat technisch mit dem anderen wenig zu tun. Ist so also nicht direkt vergleichbar.

  12. Re: Gibts schon

    Autor: 187inVINCEable 23.04.14 - 17:27

    Kondom schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Kameras die für Google Street View verwendet wurden sind eine ganz
    > andere Technik. Das eine hat technisch mit dem anderen wenig zu tun. Ist so
    > also nicht direkt vergleichbar.

    Die Kameras sind in einem 'Feld' angeordnet, wodurch sie es ermöglichen eine (nahezu) 360 Grad 'Panaroma'-Ansicht der Umgebung aufzunehmen.
    Von daher kann man durchaus die Meinung des Threaderöffners teilen, dass dies die (in meinen Augen aber sinnvolle) Erweiterung einer bereits vorhandenen Idee (nämlich das Aufnehmen einer 360 Grad-Ansicht mittels mehrer Kameras) ist.

    Ob vergleichbar oder nicht, ist auch nicht die Frage. Mit dem State-of-the-art wird sich Jonas in seiner Arbeit zu Genüge auseinandergesetzt haben.
    Forschung erfindet selten Sachen aus dem Nichts heraus. Von daher ist das auch alles legitim.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf
  2. Kaufmännische/n MitarbeiterIn Chemie Branche mit Labor-Kenntnissen (m/w/d)
    Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Freiburg
  3. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
  4. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Realme GT im Test: Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis
Realme GT im Test
Realmes neues Top-Smartphone startet zum Sonderpreis

Das Realme GT mit Snapdragon 888, schnellem AMOLED-Display und guter Kamera kostet anfangs nur 370 Euro - aber auch zum Normalpreis lohnt es sich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Realme 8 und 8 5G Realme bringt 5G-Smartphone für 200 Euro
  2. Realme 8 Pro im Test Viel Hauptkamera für wenig Geld
  3. Android Realme bringt 5G-Smartphone für 230 Euro nach Deutschland

Lois Lew: Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte
Lois Lew
Die berühmteste Sekretärin, die IBM je hatte

Lois Lew war Sekretärin bei IBM, als sie die Chance bekam, auf eine große Werbetour zu gehen. Dabei stellte sich heraus: Sie ist ein Gedächtnisgenie.
Ein Porträt von Elke Wittich

  1. Kyndryl IBMs aufgespaltenes Unternehmen bekommt einen neuen Namen
  2. Programmiersprache IBM will mit Cobol in die Linux-Cloud
  3. IBM Deutschland IBM-Beschäftigte wehren sich in Webex gegen Kündigungen

Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring