1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Digitalkamera: Panono macht Panoramen im…

Jetzt noch die Oculus Rift dazu

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Jetzt noch die Oculus Rift dazu

    Autor: Flasher 21.04.14 - 12:03

    Und man kann perfekt zu Erinnerungen zurück springen. Einfach Hammer.

  2. Re: Jetzt noch die Oculus Rift dazu

    Autor: NeoTiger 21.04.14 - 12:34

    Ich fürchte stereoskopische Panorama-Bilder wird man mit dieser Technik prinzipbedingt nicht erzeugen können.

  3. Re: Jetzt noch die Oculus Rift dazu

    Autor: MarkusXXX 21.04.14 - 13:04

    NeoTiger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich fürchte stereoskopische Panorama-Bilder wird man mit dieser Technik
    > prinzipbedingt nicht erzeugen können.

    Warum? Man hat prinzipiell mehrere Kameras an verschiedenen Positionen, die auch das selbe sehen können. Wahrscheinlich ist die Überlappung nicht groß genug um für das gesamte Panorama Stereobilder zu bekommen, aber prinzipiell könnte man den Ball schon so bauen, dass das der Fall wäre.

  4. Re: Jetzt noch die Oculus Rift dazu

    Autor: Patrick Bauer 21.04.14 - 13:46

    Nein, weil stereoskopisches 3D nur funktioniert wenn du die Bilder auch wirklich horizontal nebeneinander aufnimmst mit entsprechender Überlappung. Bisher ist es nicht möglich 360° Stereo aufzunehmen, da scheitern auch einige Rift Demos aktuell (z.b. Experience Japan)

  5. Re: Jetzt noch die Oculus Rift dazu

    Autor: Port80 21.04.14 - 14:12

    Muss ja nicht in 3D sein.
    Allein die Möglichkeit, sich mit der Oculus in 360° umzudrehen ist doch sicher fantastisch, auch wenn man sicher leichte Schwindelgefühle bekommt, wenn man sich Bilder anschaut, die 20m über dem Boden gemacht wurden ;)

  6. Re: Jetzt noch die Oculus Rift dazu

    Autor: elgooG 22.04.14 - 08:09

    Wieso nicht gleich ein Live-Bild? Dann kann man sich in einen Windkanal stellen und das Ding aus dem Orbit schmeißen. ;D

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  7. Re: Jetzt noch die Oculus Rift dazu

    Autor: Enyaw 22.04.14 - 09:48

    Das Angebot gab es ja bei der Croudfunding Kampagne...

  8. Re: Jetzt noch die Oculus Rift dazu

    Autor: spagetti_code 22.04.14 - 10:19

    Stereoskopisch geht, man braucht nur genug überlappung zwischen den Einzelbildern (mindestens jeden Bildwinkel doppelt). Wie ja auch ein vorredner schon erwähnt hat.

    Aber ein Problem potentiert sich dadurch: die simulator-sickness.
    Rotatorische Bewegungen (sprich die Drehbewegung des Kopfes) können abgebildet werden.
    Aber bei linearen Bewegungen (hin-her, vor-zurück) verschiebt sich immer die komplette Welt mit dem Kopf mit... da wird einem ruck zuck übel..

    Um das zu lösen, müsste man die ganze Umgebung wieder als 3D-Modell zurückrechnen und eine virtuelle Kamera für das Rift einführen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.04.14 10:20 durch spagetti_code.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT Consultant - Security Operations (m/w/d)
    Melitta Gruppe, Minden
  2. Ingenieur (w/m/d) für IT- und Netzwerktechnik
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  3. Solution Architect digital Health (m/w/d) Schwerpunkt Online-Check-in
    Helios IT Service GmbH, Berlin
  4. Wissenschaftsmanager*in Forschungsberichtswesen (w/m/d)
    Deutsche Sporthochschule Köln, Köln Ehrenfeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. (u. a. Rocksmith für 8,99€, Star Trek Bridge Crew für 9,50€, Tales of Berseria für 6,99€)
  3. (u. a. Train Sim World 2 für 11,50€, Train Simulator 2021 für 8,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de