Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Displayfehler: iPhone X mit grünem Rand

moment:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. moment:

    Autor: tunnelblick 13.11.17 - 12:37

    Die Garantieverlängerung Apple Care+ kostet 229 Euro und umfasst zwei Reparaturen "bei unabsichtlicher Beschädigung, für die jeweils nur 29 Euro für einen Austausch des Displays oder 99 Euro für jeden anderen Schaden anfallen."

    "nur" golem? d.h., wenn ich mich absichern möchte vor schäden, dann bezahle ich im voraus 229 euro und dann *noch mal* 29 euro, wenn das display dann wirklich einen defekt hat? 258 euro? 321,10 sind es ohne apple care+. PLUS. das ist ja mal ein tolles plus für den käufer. und golem wertet es auch noch mit "nur".

  2. Re: moment:

    Autor: DAUVersteher 13.11.17 - 12:42

    Nennt sich "Selbstbeteiligung" und ist normal bei sowas.

    Das dient dazu, dass man nicht mit jedem Kleinstschaden zu Versicherer rennt wodurch die Police allgemein sinkt.

  3. Re: moment:

    Autor: tunnelblick 13.11.17 - 12:48

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt sich "Selbstbeteiligung" und ist normal bei sowas.
    >
    > Das dient dazu, dass man nicht mit jedem Kleinstschaden zu Versicherer
    > rennt wodurch die Police allgemein sinkt.

    trotzdem wertet hier golem, was sie nicht tun sollten. und dass man trotz hoher selbstbeteiligung auch noch für ein smartphone zusätzlich bezahlt... des weiteren geht es hier ja um vom hersteller verursachten schaden, was hat das mit einem versicherer zu tun?

  4. Re: moment:

    Autor: UP87 13.11.17 - 12:57

    Was mich eher stört... "In letzterem Fall dürfte Apple das Gerät im Rahmen der Gewährleistung problemlos austauschen."

    Vorrausgesetzt man hat das Gerät direkt bei Apple gekauft. Für Gewährleistung ist der Händler und nicht der Hersteller verantwortlich!

  5. Re: moment:

    Autor: DAUVersteher 13.11.17 - 13:10

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAUVersteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nennt sich "Selbstbeteiligung" und ist normal bei sowas.
    > >
    > > Das dient dazu, dass man nicht mit jedem Kleinstschaden zu Versicherer
    > > rennt wodurch die Police allgemein sinkt.
    >
    > trotzdem wertet hier golem, was sie nicht tun sollten. und dass man trotz
    > hoher selbstbeteiligung auch noch für ein smartphone zusätzlich bezahlt...
    Ohne AppleCare würden 312¤ fällig, da sind 29¤ eben "nur". Den 2 Satz verstehe ich leider nicht.
    > des weiteren geht es hier ja um vom hersteller verursachten schaden, was
    > hat das mit einem versicherer zu tun?
    Ähm, nein! Der grüne Streiefen ist Gewährleistung und wirdvon Apple kostenlos ausgetauscht, steht übrigens auch so im Artikel.
    Sollte der Fehler nach den 2 Jahren vermehrt auftreten hat Apple schon mehrfach bewiesen, dass dann die Garantie verlängert wird. Wenn es nicht vermehrt auftritt ist es halt Pech der Benutzer, hat man aber bei jedem Hersteller.

  6. Re: moment:

    Autor: DAUVersteher 13.11.17 - 13:12

    UP87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was mich eher stört... "In letzterem Fall dürfte Apple das Gerät im Rahmen
    > der Gewährleistung problemlos austauschen."
    >
    > Vorrausgesetzt man hat das Gerät direkt bei Apple gekauft. Für
    > Gewährleistung ist der Händler und nicht der Hersteller verantwortlich!
    Das sieht Apple nicht so eng. Wenn man da einen defekt hat, geht man zu einer Genius Bar, lässt sich den Fehler dort bestätigen und bekommt dann entweder vor Ort oder per Post ein neues Gerät, egal ob dort gekauft oder woanders.

  7. Re: moment:

    Autor: docfeelgood 13.11.17 - 13:18

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > UP87 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was mich eher stört... "In letzterem Fall dürfte Apple das Gerät im
    > Rahmen
    > > der Gewährleistung problemlos austauschen."
    > >
    > > Vorrausgesetzt man hat das Gerät direkt bei Apple gekauft. Für
    > > Gewährleistung ist der Händler und nicht der Hersteller verantwortlich!
    > Das sieht Apple nicht so eng. Wenn man da einen defekt hat, geht man zu
    > einer Genius Bar, lässt sich den Fehler dort bestätigen und bekommt dann
    > entweder vor Ort oder per Post ein neues Gerät, egal ob dort gekauft oder
    > woanders.

    Kann ich bestätigen. Hatte einen Herstellfehler bei der Apple Watch.
    Bei Saturn (Wien) gekauft und bei McShark (Wien) zum Austausch eingereicht.
    Habe sogar das neuere Modell gratis bekommen.

  8. Re: moment:

    Autor: Bannsänger 13.11.17 - 13:41

    docfeelgood schrieb:
    > Kann ich bestätigen. Hatte einen Herstellfehler bei der Apple Watch.
    > Bei Saturn (Wien) gekauft und bei McShark (Wien) zum Austausch
    > eingereicht.
    > Habe sogar das neuere Modell gratis bekommen.

    Ja. Gleiches mit meinem Mac Mini vor ettlichen Jahren. Bei Amazon gekauft und Garantie bei Gravis bekommen.

  9. Re: moment:

    Autor: Niaxa 13.11.17 - 14:04

    Na und was ist da das Problem? Dann tauscht es halt dein Händler oder Provider. Gewährleistung hast du immer. Beim Straßendealer hast natürlich eher Probleme es getauscht zu bekommen.

  10. Re: moment:

    Autor: UP87 13.11.17 - 14:33

    > DAUVersteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > > Das sieht Apple nicht so eng. Wenn man da einen defekt hat, geht man zu
    > > einer Genius Bar, lässt sich den Fehler dort bestätigen und bekommt dann
    > > entweder vor Ort oder per Post ein neues Gerät, egal ob dort gekauft

    Da sehe ich aber ein kleines Problem. Wenn du den Händler übergehst, verlierst du damit - wenn mich nicht alles täuscht - unter Umständen die gesetzlich garantierte Gewährleistung. Dann kannst du dich nur noch auf die freiwillige Dienste wie die Garantie oder die von euch genannten Leistungen von Apple berufen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.17 14:36 durch UP87.

  11. Re: moment:

    Autor: AussieGrit 13.11.17 - 15:01

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "nur" golem? d.h., wenn ich mich absichern möchte vor schäden, dann bezahle
    > ich im voraus 229 euro und dann *noch mal* 29 euro, wenn das display dann
    > wirklich einen defekt hat? 258 euro? 321,10 sind es ohne apple care+.
    > PLUS. das ist ja mal ein tolles plus für den käufer. und golem wertet es
    > auch noch mit "nur".

    Bei AppleCare+ handelt es sich im engeren Sinne eigentlich nur um eine Garantieverlängerung auf zwei Jahre. Sollte in dieser Zeit dein Fehler am Gerät auftreten, an dem du nicht schuld bist, tauscht Apple umsonst aus.
    Die genannten Preise beziehen sich auf Schäden, die durch das Unvermögen des Nutzers zurückzuführen sind. Wenn du dein iPhone X mit AppleCare+ also fallen lässt und das Display kaputt ist, dann zahlst du eben "nur" 29¤.

  12. Re: moment:

    Autor: Silent_GSG9 13.11.17 - 15:32

    Falsch! Apple Care+ ist in erster Linie ein Versicherungsprodukt welchem eine Garantieverlängerung um 12 Monate auf also max. gesamt 24 Monate anhängt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.17 15:33 durch Silent_GSG9.

  13. Re: moment:

    Autor: a user 13.11.17 - 16:01

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nennt sich "Selbstbeteiligung" und ist normal bei sowas.
    >
    > Das dient dazu, dass man nicht mit jedem Kleinstschaden zu Versicherer
    > rennt wodurch die Police allgemein sinkt.

    Die 29 Euro meinst du wohl mit Selbstbeteiligung. Die 229 sind eine extrem überteuerte Handy-Kasko.

  14. Re: moment:

    Autor: ArcherV 13.11.17 - 18:17

    DAUVersteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sieht Apple nicht so eng. Wenn man da einen defekt hat, geht man zu
    > einer Genius Bar, lässt sich den Fehler dort bestätigen und bekommt dann
    > entweder vor Ort oder per Post ein neues Gerät, egal ob dort gekauft oder
    > woanders.


    Die vermeintlich "neuen" Geräte sind aber meistens refurbished, also Geräte welche defekt waren und durch Apple repariert wurden.

  15. Re: moment:

    Autor: Peter Glaser 13.11.17 - 18:24

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DAUVersteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das sieht Apple nicht so eng. Wenn man da einen defekt hat, geht man zu
    > > einer Genius Bar, lässt sich den Fehler dort bestätigen und bekommt dann
    > > entweder vor Ort oder per Post ein neues Gerät, egal ob dort gekauft
    > oder
    > > woanders.
    >
    > Die vermeintlich "neuen" Geräte sind aber meistens refurbished, also Geräte
    > welche defekt waren und durch Apple repariert wurden.

    Also ich habe immer komplett neue bekommen. Woher hast Du Dein Wissen, dass es "meist" refurbished Geräte sind?

    --
    Nur echt mit HHvA

  16. Re: moment:

    Autor: ArcherV 13.11.17 - 18:48

    Peter Glaser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich habe immer komplett neue bekommen. Woher hast Du Dein Wissen, dass
    > es "meist" refurbished Geräte sind?


    zB da

    >In dem Rechtsstreit geht es um ein iPhone 4, das ein dänischer Kunde im Juni 2011 >erworben hatte, diese wurde nach mehreren Beschwerden im November 2012 gegen ein >iPhone 4 getauscht, das sich später als "refurbished" erwies, teilte das Gericht mit.

    Quelle: https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Daenisches-Gericht-Austausch-iPhone-darf-kein-Refurbished-Geraet-sein-3568427.html

  17. Re: moment:

    Autor: violator 13.11.17 - 18:52

    Was meinst du denn was so ein Konzern mit tausenden Geräten macht? Verschrotten oder recyceln? :D

  18. Re: moment:

    Autor: Peter Glaser 13.11.17 - 18:58

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Glaser schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich habe immer komplett neue bekommen. Woher hast Du Dein Wissen,
    > dass
    > > es "meist" refurbished Geräte sind?
    >
    > zB da
    >
    > >In dem Rechtsstreit geht es um ein iPhone 4, das ein dänischer Kunde im
    > Juni 2011 >erworben hatte, diese wurde nach mehreren Beschwerden im
    > November 2012 gegen ein >iPhone 4 getauscht, das sich später als
    > "refurbished" erwies, teilte das Gericht mit.
    >
    > Quelle: www.heise.de
    Ein Fall der ca 5 Jahre her ist nimmst Du als Beleg für „meistens“? Echt jetzt? In der Regel bekommst Du Neuware, wenn nicht vorrätig wirst Du gefragt, ob Du ein refurbished haben willst, inkl. iTunes Gutschein oder ein paar Tage warten willst.

    --
    Nur echt mit HHvA

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning
  2. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Apple: Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen
    Apple
    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

    Apple soll im nächsten Monat mit dem Verkauf seiner kabellosen Airpower-Ladematte beginnen. Das gibt zumindest die japanische Webseite Mac Otakara an, von ihren Informanten erfahren zu haben.

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3: AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller
    Radeon Software Adrenalin 18.2.3
    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

    Wer das Piraten-MMORPG Sea of Thieves von Microsoft spielt, der sollte die Radeon Software Adrenalin 18.2.3 installieren: Der Grafiktreiber sorgt für bis zu 40 Prozent höhere Bildraten. Auch das Remaster von Final Fantasy 12 läuft flüssiger.

  3. Lifebook U938: Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne
    Lifebook U938
    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

    Fujitsus Lifebook U938 kombiniert viele Anschlüsse mit einer guten Wartbarkeit bei einem Gewicht von unter 1 kg. Das neue Modell ist mit einem Quadcore statt Dualcore ausgestattet.


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45