Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DJI Osmo Pocket: Wenn der Selfie-Stick…

dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: jake 29.11.18 - 09:34

    es gibt erstaunlich gute und deutlich billigere china-gimbals bei den üblichen quellen, welche das eigene handy, optional mit externer powerbank, unterstützen. je nach handy und powerbank kann man dann 6-10 stunden filmen, mit mehreren powerbanks dann auch länger. die tracking-funktionen bringt der gimbal in der regel mit, die kamerleistungen richten sich nach dem handy.

  2. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: Belgarion2001 29.11.18 - 09:39

    Klar, kann man machen wenn es die Umstände zulassen. Wird aber nicht klappen zB bei Actionsportarten wie MTB, Skifahren,... wo du mit deinem Setup Kabelsalat riskierst und vor allem ein Handy, das flöten geht.

    Daher seh ich sogar ein sehr großes Einsatzfeld und weitere Konkurrenz für die angeschlagene GoPro...

  3. kommt drauf an ...

    Autor: Brainfreeze 29.11.18 - 09:41

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt erstaunlich gute und deutlich billigere china-gimbals bei den
    > üblichen quellen, welche das eigene handy, optional mit externer powerbank,
    > unterstützen. je nach handy und powerbank kann man dann 6-10 stunden
    > filmen, mit mehreren powerbanks dann auch länger. die tracking-funktionen
    > bringt der gimbal in der regel mit, die kamerleistungen richten sich nach
    > dem handy.
    Den dji Osmo Pocket kann man einfach in die Hosentasche stecken und hat ihn im Prinzip immer dabei. Zudem ist der bestimmt schnell einsatzbereit. Bei einem Handy-Gimbal muss man schon deutlich mehr mitschleppen und ggfs. erstmal alles rechtzeitig zusammenstecken.
    Ich bin eher der Gelegenheitsfilmer und das dji-Teil wäre für mich deutlich praktischer.

  4. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: Bouncy 29.11.18 - 09:57

    Diese Dinger, die die teuren, wertvollen Handys im seichten Klammergriff halten? Toll - für Aufnahmen von Stilleben. Aber sobald der Filmende in Bewegung ist wird es kritisch und alles dreht sich nur noch um die Angst, dass das Handy da rausfält - was es natürlich auch tut, da wirken ja durchaus mal eine handvoll G-Kräfte, kurzfristig auch locker zweistellig, was zum Rausfallen mehr als reicht.
    Das Ding hier ist schon eine echte Option, sogar preislich noch attraktiv...

  5. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: bccc1 29.11.18 - 12:08

    Bei manchen Smartphones bekämpfen sich dann der Gimbal und der Stabilisator der Kamera, wodurch das Bild ziemlich unruhig und unscharf wird. Da ist so eine all in one Lösung schon sinnvoll.

  6. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: megaseppl 29.11.18 - 13:39

    Ich habe zwei: DJI Osmo mobile 1 und einen Zhiyun Smooth Q.
    Rate mal wie oft ich die da wofür ich sie mir gekauft habe (im Urlaub auf Wanderungen) auch tatsächlich verwendet habe?
    Richtig. Null mal.
    Es ist umständlich und zu langsam sein Handy reinzustecken, App zu starten, teilweise erst die BT-Verbindung aufbauen zu müssen, im Bedarfsfall noch das Ladekabel dazu... dann klappt wieder irgendetwas nicht (Steuerung hakelt, Smartphone schief, Einstellungen falsch). Für mich haben sich die Smartphonelösungen als nicht praxistauglich herausgestellt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)
  2. Medienwerft GmbH, Hamburg
  3. BWI GmbH, München, Bonn, Wilhelmshaven, Strausberg
  4. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 72,99€ (Release am 19. September)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
    e.Go Life
    Ein Auto, das lächelt

    Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
    2. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
    3. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten

    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    1. Karlsdorf-Neuthard: Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring
      Karlsdorf-Neuthard
      Telekom überbaut Glasfaser der Gemeinde mit Vectoring

      Die Telekom wollte in einer Gemeinde keine Glasfaser ausbauen. Als Karlsdorf-Neuthard selbst ein Netz verlegte, wurde mit Vectoring überbaut. Die Gemeinde musste aufhören.

    2. Glücksspiel: Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab
      Glücksspiel
      Nintendo schaltet zwei Mobile Games in Belgien ab

      Fire Emblem Heroes und Animal Crossing Pocket Camp haben demnächst ein paar Spieler weniger: Nintendo will die beiden Mobile Games in Belgien vollständig vom Markt nehmen.

    3. Entwicklung: Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen
      Entwicklung
      Github will Behebung von Sicherheitslücken vereinfachen

      Die Funktion zur Sicherheitswarnung von Github wird so erweitert, dass die Plattform auch direkt die Patches zum Einpflegen bereitstellt. Entwickler können Lücken und deren Lösung zudem in geschlossenen Gruppen betreuen.


    1. 19:15

    2. 19:00

    3. 18:45

    4. 18:26

    5. 18:10

    6. 17:48

    7. 16:27

    8. 15:30