Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DJI Osmo Pocket: Wenn der Selfie-Stick…

dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: jake 29.11.18 - 09:34

    es gibt erstaunlich gute und deutlich billigere china-gimbals bei den üblichen quellen, welche das eigene handy, optional mit externer powerbank, unterstützen. je nach handy und powerbank kann man dann 6-10 stunden filmen, mit mehreren powerbanks dann auch länger. die tracking-funktionen bringt der gimbal in der regel mit, die kamerleistungen richten sich nach dem handy.

  2. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: Belgarion2001 29.11.18 - 09:39

    Klar, kann man machen wenn es die Umstände zulassen. Wird aber nicht klappen zB bei Actionsportarten wie MTB, Skifahren,... wo du mit deinem Setup Kabelsalat riskierst und vor allem ein Handy, das flöten geht.

    Daher seh ich sogar ein sehr großes Einsatzfeld und weitere Konkurrenz für die angeschlagene GoPro...

  3. kommt drauf an ...

    Autor: Brainfreeze 29.11.18 - 09:41

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt erstaunlich gute und deutlich billigere china-gimbals bei den
    > üblichen quellen, welche das eigene handy, optional mit externer powerbank,
    > unterstützen. je nach handy und powerbank kann man dann 6-10 stunden
    > filmen, mit mehreren powerbanks dann auch länger. die tracking-funktionen
    > bringt der gimbal in der regel mit, die kamerleistungen richten sich nach
    > dem handy.
    Den dji Osmo Pocket kann man einfach in die Hosentasche stecken und hat ihn im Prinzip immer dabei. Zudem ist der bestimmt schnell einsatzbereit. Bei einem Handy-Gimbal muss man schon deutlich mehr mitschleppen und ggfs. erstmal alles rechtzeitig zusammenstecken.
    Ich bin eher der Gelegenheitsfilmer und das dji-Teil wäre für mich deutlich praktischer.

  4. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: Bouncy 29.11.18 - 09:57

    Diese Dinger, die die teuren, wertvollen Handys im seichten Klammergriff halten? Toll - für Aufnahmen von Stilleben. Aber sobald der Filmende in Bewegung ist wird es kritisch und alles dreht sich nur noch um die Angst, dass das Handy da rausfält - was es natürlich auch tut, da wirken ja durchaus mal eine handvoll G-Kräfte, kurzfristig auch locker zweistellig, was zum Rausfallen mehr als reicht.
    Das Ding hier ist schon eine echte Option, sogar preislich noch attraktiv...

  5. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: bccc1 29.11.18 - 12:08

    Bei manchen Smartphones bekämpfen sich dann der Gimbal und der Stabilisator der Kamera, wodurch das Bild ziemlich unruhig und unscharf wird. Da ist so eine all in one Lösung schon sinnvoll.

  6. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: megaseppl 29.11.18 - 13:39

    Ich habe zwei: DJI Osmo mobile 1 und einen Zhiyun Smooth Q.
    Rate mal wie oft ich die da wofür ich sie mir gekauft habe (im Urlaub auf Wanderungen) auch tatsächlich verwendet habe?
    Richtig. Null mal.
    Es ist umständlich und zu langsam sein Handy reinzustecken, App zu starten, teilweise erst die BT-Verbindung aufbauen zu müssen, im Bedarfsfall noch das Ladekabel dazu... dann klappt wieder irgendetwas nicht (Steuerung hakelt, Smartphone schief, Einstellungen falsch). Für mich haben sich die Smartphonelösungen als nicht praxistauglich herausgestellt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. wenglor sensoric GmbH, Tettnang am Bodensee
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  4. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,17€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 199€ (Bestpreis!)
  4. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M: Gut gekühlt ist halb gewonnen
Alienware m15 vs Asus ROG Zephyrus M
Gut gekühlt ist halb gewonnen

Wer auf LAN-Partys geht, möchte nicht immer einen Tower schleppen. Ein Gaming-Notebook wie das Alienware m15 und das Asus ROG Zephyrus M tut es auch, oder? Golem.de hat beide ähnlich ausgestatteten Notebooks gegeneinander antreten lassen und festgestellt: Die Kühlung macht den Unterschied.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Alienware m17 Dell packt RTX-Grafikeinheit in sein 17-Zoll-Gaming-Notebook
  2. Interview Alienware "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"
  3. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    1. Datenschutz: 18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus
      Datenschutz
      18.000 Android-Apps spionieren Nutzer unzulässig aus

      Selbst populäre Apps mit Hunderten Millionen Nutzern verstoßen gegen die Werberichtlinien von Google. Das Unternehmen reagierte monatelang nicht auf die Vorwürfe.

    2. Erneuerbare Energien: Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen
      Erneuerbare Energien
      Shell übernimmt Heimakku-Hersteller Sonnen

      Der Erdölkonzern Shell setzt sein Engagement im Bereich erneuerbare Energien fort. Nun kauft das Unternehmen einen Konkurrenten für Teslas Powerwalls aus dem Allgäu.

    3. Wochenrückblick: Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz
      Wochenrückblick
      Kein Download vom Mars, kein Upload ins Netz

      Golem.de-Wochenrückblick EU-Unterhändler bürokratisieren mit Leistungsschutzrecht und Uploadfilter das Internet. Am Mars geht Opportunity in Rente. Zurück auf der Erde fühlen wir uns eingeschnürt.


    1. 13:16

    2. 11:39

    3. 09:02

    4. 19:17

    5. 18:18

    6. 17:45

    7. 16:20

    8. 15:42