Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › DJI Osmo Pocket: Wenn der Selfie-Stick…

dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: jake 29.11.18 - 09:34

    es gibt erstaunlich gute und deutlich billigere china-gimbals bei den üblichen quellen, welche das eigene handy, optional mit externer powerbank, unterstützen. je nach handy und powerbank kann man dann 6-10 stunden filmen, mit mehreren powerbanks dann auch länger. die tracking-funktionen bringt der gimbal in der regel mit, die kamerleistungen richten sich nach dem handy.

  2. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: Belgarion2001 29.11.18 - 09:39

    Klar, kann man machen wenn es die Umstände zulassen. Wird aber nicht klappen zB bei Actionsportarten wie MTB, Skifahren,... wo du mit deinem Setup Kabelsalat riskierst und vor allem ein Handy, das flöten geht.

    Daher seh ich sogar ein sehr großes Einsatzfeld und weitere Konkurrenz für die angeschlagene GoPro...

  3. kommt drauf an ...

    Autor: Brainfreeze 29.11.18 - 09:41

    jake schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es gibt erstaunlich gute und deutlich billigere china-gimbals bei den
    > üblichen quellen, welche das eigene handy, optional mit externer powerbank,
    > unterstützen. je nach handy und powerbank kann man dann 6-10 stunden
    > filmen, mit mehreren powerbanks dann auch länger. die tracking-funktionen
    > bringt der gimbal in der regel mit, die kamerleistungen richten sich nach
    > dem handy.
    Den dji Osmo Pocket kann man einfach in die Hosentasche stecken und hat ihn im Prinzip immer dabei. Zudem ist der bestimmt schnell einsatzbereit. Bei einem Handy-Gimbal muss man schon deutlich mehr mitschleppen und ggfs. erstmal alles rechtzeitig zusammenstecken.
    Ich bin eher der Gelegenheitsfilmer und das dji-Teil wäre für mich deutlich praktischer.

  4. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: Bouncy 29.11.18 - 09:57

    Diese Dinger, die die teuren, wertvollen Handys im seichten Klammergriff halten? Toll - für Aufnahmen von Stilleben. Aber sobald der Filmende in Bewegung ist wird es kritisch und alles dreht sich nur noch um die Angst, dass das Handy da rausfält - was es natürlich auch tut, da wirken ja durchaus mal eine handvoll G-Kräfte, kurzfristig auch locker zweistellig, was zum Rausfallen mehr als reicht.
    Das Ding hier ist schon eine echte Option, sogar preislich noch attraktiv...

  5. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: bccc1 29.11.18 - 12:08

    Bei manchen Smartphones bekämpfen sich dann der Gimbal und der Stabilisator der Kamera, wodurch das Bild ziemlich unruhig und unscharf wird. Da ist so eine all in one Lösung schon sinnvoll.

  6. Re: dann lieber einen guten handy-gimbal mit powerbank

    Autor: megaseppl 29.11.18 - 13:39

    Ich habe zwei: DJI Osmo mobile 1 und einen Zhiyun Smooth Q.
    Rate mal wie oft ich die da wofür ich sie mir gekauft habe (im Urlaub auf Wanderungen) auch tatsächlich verwendet habe?
    Richtig. Null mal.
    Es ist umständlich und zu langsam sein Handy reinzustecken, App zu starten, teilweise erst die BT-Verbindung aufbauen zu müssen, im Bedarfsfall noch das Ladekabel dazu... dann klappt wieder irgendetwas nicht (Steuerung hakelt, Smartphone schief, Einstellungen falsch). Für mich haben sich die Smartphonelösungen als nicht praxistauglich herausgestellt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. NOVENTI Health SE, Braunschweig (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 44,99€
  2. (-50%) 14,99€
  3. 0,49€
  4. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. AVM: Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa
    AVM
    Router für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa

    AVM hat mit den Fritzboxen 5550 und 5530 Geräte für alle gängigen Glasfaseranschlüsse in Europa gebaut. Einer der Router eignet sich auch für G.fast und kann dabei etwas Besonderes.

  2. Internet Archive: Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel
    Internet Archive
    Datenbank bietet Contra, Elite und 2.500 weitere DOS-Titel

    Die Onlinebibliothek Internet Archive hat 2.500 weitere DOS-Spiele seiner bisher recht kleinen Datenbank hinzugefügt. Nutzer können im Browser Titel wie Elite, Siedler 2, Ultima, Zork oder Commander Keen spielen.

  3. Framework: Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen
    Framework
    Microsoft will API-Portierung auf .Net Core abschließen

    Dem Framework .Net Core gehört laut Hersteller Microsoft die Zukunft. Die Portierung alter APIs des .Net Frameworks auf das neue Projekt will das Unternehmen nun auch offiziell beenden. Für fehlende Schnittstellen soll die Community einspringen.


  1. 16:11

  2. 15:03

  3. 14:24

  4. 14:00

  5. 14:00

  6. 12:25

  7. 12:20

  8. 12:02